DE FR EN

Grundlagenfussball: Footeco FE12 bis FE14

Leitmotiv: Lachen – LERNEN – Leisten

Das beste Lernalter wird konsequent zur Perfektionierung der koordinativ-technischen Fertigkeiten ausgenützt. Alle Bewegungsmuster werden erlernt und auf ein individuell möglichst hohes Niveau ausgebildet. Auf dieser Stufe befinden wir uns auf DER Lernstufe schlechthin. Ein Ausbildungsjahr wird in Mesozyklen von mehreren Wochen unterteilt. In dieser Zeit wird gezielt an ausgewählten Themen gearbeitet, wobei die Themen über den ganzen Zeitraum des Mesozyklus’ beibehalten werden. Dadurch ähneln sich die Trainingspläne kürzerer Zyklen sehr. Auf der Footeco-Stufe stehen sehr viele Spieler zur Verfügung. Es bietet sich das Gross-Gruppentraining oder Pooltraining als effiziente Organisationsform an. In heterogenen Leistungsgruppen lernt der Spieler mit unterschiedlich starken Widersachern, in homogenen Leistungsgruppen liegt das „Lernen am Widerstand“ mit etwa gleich starken Mitspielern und Gegnern im Fokus. Auf der Footeco-Stufe werden talentierte Mädchen wie im Kinderfussball in den Trainings- und Spielbetrieb integriert. Die Koedukation bereichert die Lernsequenzen insbesondere im sozialen Bereich.

Technische Ausbildungsschwerpunkte

Das Setzen von Schwergewichten ermöglicht den Spielern die nachhaltige Festigung des Gelernten. Eine nachhaltige Ausbildung ist nur möglich, wenn die Inhalte von den Spielern auch verinnerlicht werden. Die Spieler müssen deshalb die Bewegungen nicht nur in grossen Wiederholungszahlen durchführen, sondern sie auch verbal genau beschreiben können und dadurch ein Bild aufbauen, das sie unterstützt. Visualisierung hilft bei der Verankerung von Gelerntem. Der Ausführungsqualität ist grösste Aufmerksamkeit zu schenken, deshalb ist das fachkompetente Coaching mit dem Flair zu Detail unabdingbar.

Kognitiv-taktische Ausbildungsschwerpunkte

Die Taktikausbildung erfolgt weitgehend über die Individual- und Gruppentaktik. Das offensive und defensive 1:1 bilden die Basis für die prägnante Ausbildung der Spielreihen 2:1 bis zum 4:4 in vor allem offensiver sowie teilweiser defensiver Hinsicht. Die Vermittlung der Teamtaktik erfolgt moderat. Viele Spiele mit Zusatzaufgaben ermöglichen den Spielern die Ausweitung ihres Erfahrungsschatzes, der die spätere analytische taktische Ausbildung erst ermöglicht.

Mentale Ausbildungsschwerpunkte

Im tiefen Grundlagenalter wollen Kinder leisten, diese Einstellung muss unterstützt werden. Trotz der ausgeprägten individuellen Ausbildung müssen wesentliche Teamgedanken durchgesetzt werden. Beharrlichkeit und das Heben der Frustrationstoleranz nach Misserfolgen gehören zu den zentralen Ansatzpunkten der mentalen Ausbildung sowie der Persönlichkeitsbildung auf dieser Stufe.

Athletische Ausbildungsschwerpunkte

Die Ausbildung im Grundlagenalter im athletischen Bereich ist geprägt von der Kontinuität. Es gibt kein Zeitfenster, in dem die Schnelligkeit und die Rumpfkräftigung nicht zum obligatorischen Inhalt eines Mikro- oder Makrozyklus’ gehören würden. Die Ausdauer wird integriert gefördert, durch altersangepasste Spiel- und Übungsformen im relevanten Belastungsbereich.

Werbung