DE FR EN
Der FC Zürich und Cabral lösen Vertrag vorzeitig auf
Vorschau FC Chiasso - FC Zürich

Der FCZ gewinnt im Tessin gegen Chiasso mit 2:0

Der FCZ gewinnt das Montagsspiel der 16. Runde in Chiasso mit 2:0. Obwohl die Zürcher diverse Umstellungen in der Startformation vornehmen mussten, kamen sie im Tessin zu einem ebenso verdienten wie ungefährdeten Sieg. Insbesondere die Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel war dafür verantwortlich, dass die Mannschaft mit drei Punkten aus Chiasso zurückkehrt.

Der FC Zürich tat sich jedoch schwer, in die Partie zu finden. Einerseits präsentierte sich die Defensive des Tabellenletzten sehr kompakt, anderseits fehlten den Zürchern mit Buff und Marchesano zwei Kreativspieler im offensiven Mittelfeld, die immer für einen Geniestreich gut sind.

Und so dauerte es bis in die 21. Minute, bis der FC Zürich ein erstes Mal für Gefahr sorgen konnte. Bezeichnenderweise war dafür eine Standardsituation nötig. Schönbächler zirkelte den Ball herrlich aufs Tor, doch Guatelli vermochte den Ball mit einer Glanzparade aus dem Winkel zu fischen.

Die Tessiner waren aber nicht um eine Antwort verlegen. Nur wenige Minuten später kombinierten sich die Gastgeber durch die FCZ-Abwehr, bis schliesslich Abedini zum Abschluss kam und Vanins zu einer Intervention zwang.

Weitere Torszenen suchte man in der ersten Halbzeit jedoch vergebens. Erst als in der Nachspielzeit Sarr einen Freistoss von der Strafraumgrenze treten durfte, kam noch einmal Gefahr auf. Doch der Abschluss des Senegalesen blieb in der Mauer hängen.

Nach der Pause schalteten die Zürcher einen Gang höher. Ein Angriff über Winter und Stettler endete schon kurz nach Wiederanpfiff mit einem Abschluss von Cavusevic. Der Ball konnte jedoch von einem Verteidiger noch entscheidend abgefälscht werden.

Nach 49 Minuten konnten die Gäste dennoch jubeln. Cavusevic trieb den Ball durch die gegnerische Platzhälfte, ehe Schönbächler für Winter auflegte. Dieser fand an der Strafraumgrenze etwas viel Platz vor und hämmerte das Leder zur Führung in die Maschen.

Die Zürcher versuchten in der Folge den Druck aufrecht zu erhalten und suchten den zweiten Treffer. Auf dem mit jeder Minute tiefer werdenden Boden bekundeten sie jedoch trotz optischer Überlegenheit Mühe, sich klare Torchancen zu erspielen. Eine unübersichtliche Situation im Anschluss an einen Eckball und ein missratener Abschluss Sarrs, der Guatelli nicht vor Probleme zu stellen vermochte, blieben für lange Zeit die einzigen nennenswerten Aktionen des FCZ.

Nach 70 Minuten hätte dann aber eigentlich das 2:0 fallen müssen. Schönbächler zirkelte eine Flanke auf den langen Pfosten, wo der eingewechselte Sadiku zum Kopfball ansetzte. Aus kürzester Distanz scheiterte der Albaner jedoch an Guatelli.

Nach 79 Minuten legten die Tessiner dann doch noch den Vorwärtsgang ein. Für einen Augenblich verzeichneten die Gastgeber eine Überzahlsituation im gegnerischen Strafraum, doch Bangura vermochte den Angriff zu unterbinden.

Mit einem Zuspiel auf Kukeli leitete er zudem gleich den Gegenangriff ein. Über Schönbächler und Sadiku kam der Ball wieder zu Kukeli, der den eingewechselten Koné bediente. Dessen Abschluss fand via Innenpfosten den Weg ins Tor, was die Entscheidung in dieser Partie bedeutete.

Somit gewann der FC Zürich die Partie mit 2:0 und baute den Vorsprung in der Tabelle auf zehn Punkte aus. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Samstag, 3. Dezember 2016, um 19.00 Uhr, im Letzigrund statt. Die Zürcher werden dann den FC Wil empfangen.

Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ
FC Chiasso
0:2
FC Zürich
Adrian Winter (49.)
Moussa Koné (80.)
Michael Kempter (85.)
Riva IV, Chiasso 800 Zuschauer
Schiedsrichter Vladimir Ovcharov

News

Happy Birthday Yanick Brecher

24. Geburtstag

Preissenkungen und Belohnung für Fantreue!

Ticketing für die Saison 2017/2018

FC Zürich - FC Wil 1900: Stimmen zum Spiel

Aus der MixedZone und der offiziellen Medienkonferenz

Der FCZ verliert gegen den FC Wil mit 0:2

Erste Niederlage im Letzigrund in dieser Saison

Alle News
Werbung