DE FR EN
Der FCZ und Winterthur trennen sich 2:2-Unentschieden
Sperre von Winter reduziert

Vorschau FC Zürich - FC Winterthur

Fünf Tage nach der aufgrund von Stromausfällen abgebrochenen Partie gegen den FC Aarau empfängt der FC Zürich morgen Samstag, 18. März 2017, den FC Winterthur zum dritten Kantons-Derby in dieser Saison. Kick-off im Stadion Letzigrund ist um 19:00 Uhr.

Wie das nach nur 27 Sekunden Spielzeit im Stadion Brügglifeld abgebrochene Spiel gewertet wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Gestützt auf den Schiedsrichter-Rapport wird die Swiss Football League in den nächsten Tagen über das weitere Vorgehen entscheiden und abwägen, ob der FCZ forfait gewinnt oder ob eine Wiederholungspartie angesetzt wird. Aktuell haben der FCZ sowie der FC Aarau somit einen Match weniger absolviert als ihre Ligakonkurrenten. Aufgrund des 1:0-Triumphes von Neuchâtel Xamax über den nächsten Gegner aus Winterthur, besitzt die Equipe von Uli Forte noch neun Zähler Vorsprung auf den Zweitklassierten aus Neuenburg.

Betrachtet man die Rangliste, ist die Gemütslage beim Kantonsrivalen aus Winterthur im Gegensatz zum FCZ eine ganz andere, liegt er doch aktuell mit 21 Punkten aus 24 Spielen am Tabellenende und kämpft um den Klassenerhalt.
Der Start in die zweite Saisonphase ist den Winterthurern mit zwei 1:4-Niederlagen, auswärts gegen den FC Chiasso sowie zuhause gegen den Servette FC, ziemlich missglückt. Konsequenzen hatten diese beiden Auftaktniederlagen insofern, als dass der FC Winterthur sich daraufhin von Trainer Sven Christ trennte. Seit dem 15. Februar 2017 stehen nun die beiden FCW-Nachwuchstrainer Umberto Romano (U18) sowie Dario Zuffi (U21) ad interim an der Seitenlinie. Gleich in ihrer ersten Partie feierten letztere vor heimischem Anhang einen 2:1-Sieg über den FC Wohlen, einen direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg. In den letzten drei Spielen konnten dann jedoch keine weiteren Punkte mehr eingefahren werden und die Winterthurer zogen sowohl gegen den FC Schaffhausen als auch gegen den FC Le Mont und Neuchâtel Xamax knappe Niederlagen ein. Ein riesiges Ausrufezeichen setzte der FC Winterthur allerdings im Cup-Viertelfinale, als er den Favoriten BSC Young Boys sensationell im K.-o.-Wettbewerb eliminierte. Trotz 0:2-Rückstand zeigten die Winterthur-Spieler Moral, kämpften sich mit zwei Toren zurück in die Partie und sicherten sich mit 7:5 im Penaltyschiessen den Einzug in die Runde der letzten vier. In den Halbfinals empfängt der FC Winterthur nun den Super-League-Krösus FC Basel auf der heimischen Schützenwiese.

Den morgigen Gegner nimmt FCZ-Cheftrainer Uli Forte alles andere als auf die leichte Schulter und gibt an der heutigen Medienkonferenz in der Saalsporthalle zu Protokoll: „Zwar hat der FCW in dieser Saison bereits verschiedene Gesichter gezeigt, doch ebendieser Exploit in Bern gegen YB zeugt vom grossen Potential der Winterthurer“. Sogleich schiebt der 42-Jährige nach: „Wir müssen die Tabelle vergessen, das bringt uns nur auf falsche Gedanken. Von Beginn weg wollen wir unser Spiel aufziehen, sodass sich der FC Winterthur nicht entfalten kann!“

In den beiden bisherigen Aufeinandertreffen der aktuellen Spielzeit 2016/2017 behielt der FCZ gegen Winterthur sowohl zuhause als auch auswärts die Oberhand. In der ersten Challenge-League-Runde, am 25. Juli 2016, siegte die Forte-Elf vor 13704 Zuschauern (Saisonrekord) im Letzigrund mit 2:0. Auswärts setzten sich die Stadtzürcher Mitte Dezember 2016 mit ebendiesem Resultat durch. In Bezug auf die Anzahl Fans im Letzigrund wünscht sich Forte: „Ich hoffe, dass wir die Zuschauerzahl von 13704 morgen bei weitem übertreffen werden!“ Also nichts wie los: Alle in den Letzigrund!

Türöffnung im VIP-Bereich ist um 17:30 Uhr. Für die restlichen Zuschauer öffnen die Türen eine halbe Stunde später, um 18:00 Uhr.


FC Zürich – FC Winterthur
Samstag, 18. März 2017, 19:00 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich

Zürich ohne Cavusevic und Kleiber (beide verletzt / rekonvaleszent).

Bild: freshfocus/FCZ

News

Happy Birthday Yanick Brecher

24. Geburtstag

Preissenkungen und Belohnung für Fantreue!

Ticketing für die Saison 2017/2018

FC Zürich - FC Wil 1900: Stimmen zum Spiel

Aus der MixedZone und der offiziellen Medienkonferenz

Der FCZ verliert gegen den FC Wil mit 0:2

Erste Niederlage im Letzigrund in dieser Saison

Alle News
Werbung