20. Meistertitel!
NLA: Vorschau FC Zürich Frauen - FC Neunkirch

FCZ Frauen feiern den 20. Meistertitel!

Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen

Die Frauen des FCZ erreichen die 20. Meisterschaft der Vereinsgeschichte!
Dank dem 2:2 gegen den FC Neunkirch stehen die Zürcherinnen bereits zwei Runden vor Schluss als Meisterinnen fest.

Es war von der ersten Minute weg eine intensive Partie, in der die spielerischen Glanzlichter zwar etwas rar waren, beide Teams zeigten aber einen echten Spitzenkampf. Die Gäste aus Neunkirch setzten die Zürcherinnen von der ersten Minute unter Druck und liessen ihnen so keinen Raum um Zeit um den Ball laufen zu lassen. Die Frauen des FC Neunkirch schalteten auch immer wieder sehr schnell und gekonnt von der Defensive auf Offensive um und blieben so jederzeit sehr gefährlich. Mit diesem Spiel bekundeten die Einheimischen ihre liebe Mühe.
Es waren aber die Zürcherinnen welche die grössere Effizienz an den Tag legten. So schloss Fabienne Humm, eine sehr schöne Kombination über Barla Deplazes und Sandrine Mauron, in der 28. Minute mustergültig zur 1:0-Führung ab. Beide Teams blieben auf Augenhöhe und schenkten sich weiter nichts. Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Pause. Dies verdankte das Heimteam nicht zuletzt den starken Reflexen von Seraina Friedli die ihr Team so in Front bleiben liess.

Nach der Pause war die Intensität des Spieles wiederum sehr hoch und Neunkirch setzte alles ein um dieses Spiel noch für sich zu entscheiden und den Zürcherinnen so die ersten Niederlage der Saison beizufügen. Die Klettgauerinnen erspielten sich nun einige sehr gute Chancen. Diese wurden aber wiederum von der glänzend aufgelegten Seraina Friedli entschärft. Nach gut einer Stunde zeigten die Züri-Frauen wiederum ihre Effizienz und Patricia Willi erzielte, im zweiten Anlauf, das Tor zum vielumjubelten 2:0. Nun legten die Gäste nochmals eine Schippe nach und powerten unentwegt auf das Tor der Zürcherinnen. Dies wurde in der 62. Minute dann auch mit dem Tor zum 2:1 belohnt. Amelia Pietrangelo bezwang Seraina Friedli mit einem satten Schuss unter die Latte. Nun wog das Spiel hin und her und kam einem Cupfight gleich. Neunkirch brachte neue Kräfte ins Spiel die nochmals für zusätzlichen Druck sorgten. Das ganze wurde auch immer mehr zum Nerven Spiel, vor allem nach dem erneut Amelia Pietrangelo in der 88. Minute zum 2:2-Ausgleich traff. Dieses mal wurde sie durch Alyssa Lagonia perfekt lancierte und lupfte das Leder überlegt ein.
Die Zürcherinnen konnten diesen wichtigen Punktgewinn aber letztlich mit all ihrer Routine ins trockene bringen.

Danach brachen alle ‚Dämme‘ und der 20. Meistertitel durfte gebührend gefeiert werden. Ein hartes Stück Arbeit und grossen Respekt an die FC Neunkirch Frauen - Ihr habt uns diese Saison alles abverlangt.

FC Zürich Frauen – FC Neunkirch 2:2 (1:0)
Mittwoch, 25. Mai 2016, 19.30Uhr
Sportanlage Heerenschürli, Zürich-Schwamendingen, 100 Zuschauer

Tore: 28. Humm (Willi) 1:0, 62. Willi 2:0, 66. Pietrangelo 2:1, 88. Pietrangelo 2:2

FC Zürich Frauen: Friedli, Lienhard (46. Baumann), M. Keller (78. Stierli), Fischer, Kuster, Duncan, Mauron, Gut, Humm, Willi, Deplazes (65. Terchoun):
Ohne Ersatz: Herzog, Da Eira, Müller

FC Neunkirch: Bruderer, Rodrigues, Chambers, Harsanyova, Tieber, Feckovà (46. Bunter), Jackson, Maendly, Krisztin ( 68. Ondrusova), Wagner (57. Lagonia), Petrangelo
Ohne Einsatz: Kopsca

Bermerkungen: FC Zürich Frauen ohne Bernet und Gensetter (beide Verletzt), Aloi, L. Keller, Mégroz und Ramseier (Aufbau); FC Neunkirch ohne Amaral, Schmid und Walker (Verletzt), Remmele (Aufbau), Leusch (Schule/Ausbildung)

Verwarnungen: keine

News

2:1 Derbysieg

2:1 Derbysieg

Die FCZ Frauen gewinnen das Stadtduell

Matchvorschau GC Frauen

Matchvorschau GC Frauen

Das Auswärts-Derbyspiel steht an

Niederlage gegen Servette

Niederlage gegen Servette

Die FCZ Frauen verlieren auswärts 2:3

0:1-Niederlage in der UWCL

0:1-Niederlage in der UWCL

FCZ Frauen unterliegen im Hinspiel des 1/16-Finales

Alle News
Anzeige