DE FR EN
5:0-Heimsieg gegen Yverdon Féminin
Die Spiele vom Wochenende

5:0-Heimsieg gegen Yverdon Féminin

Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen

Nach der Unterbrechung durch das Internationale Turnier in Frankreich, stand gegen den FC Yverdon Féminin das zweite Meisterschaftsspiel auf dem Programm der Zürcherinnen. Die Einheimischen kamen schnell ins Spiel und übernahmen auch gleich desen Kontrolle. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und er wurde auch gut laufen gelassen. Schnell erspielten sich die Züri-Frauen auch bereits die ersten Torchancen. Diese wurden aber z.t. noch etwas überhastet abgeschlossen. In der 10. Minute konnte dann aber Malin Gut ihre Farben mit 1:0 in Führung bringen. Sie profitierte dabei von einem perfekten Zuspiel durch Barla Deplazes und hob dann den Ball gekonnt in die hohe weite Ecke. Nur sieben Minuten später erhöhte Naomi Mégroz auf 2:0. Ihr Flankenball wurde immer länger und fand letztlich den Weg in der weiten Ecke ins Tor. Die Zürcherinnen hatten das Spielgeschehen weiter klar im Griff. Es schlichen sich aber teilweise ein paar kleiner Fehler ein die dazu führten, dass die Gastgeberinnen mehr laufen musste als nötig.
Kurz vor der Pause konnte Naomi Mégroz ihren zweiten persönlichen Treffer feiern welchen sie sich auch aufgrund ihrer aktiven Spielweise mehr als verdient hatte. Sie stiess einmal mehr auf der Seite in den 16er vor und wurde dort erneut von Barla Deplazes gekonnt bedient und schob die Kugel zur beruhigenden 3:0-Pausenführung ein.

Nach der Pause fanden die Züri-Frauen erneut rasch ins Spiel. In der 61. Minute krönte Barla Deplazes ihren guten Auftritt mit dem Treffer zum 4:0. Nach einem Eckball setzten sich die Zürcherinnen im und um den 16er der Waadtländerinnen fest. Nach einem Weitschuss von Naomi Mégroz konnte Zurkinden den Ball nur zur Seite abwehren und da stand Deplazes zum Einschuss bereit. Nun war die Partie endgültig entschieden und es konnten Kräfte für die bevorstehenden Champions League-Quali geschont werden. Die neuen Kräfte brachten alle nochmals neuen Schwung in die Partie. Kurz vor Schluss konnte Sanni Franssi ihr geglücktes Debut mit dem Treffer zum 5:0-Schlussstand feiern. Sie wurde von Malin Gut bedient und schloss die Aktion ruhig und überlegt ab.

Eine geglückte Hauptprobe für das bevorstehende Qualiturnier zur diesjährigen UEFA Women’s Champions League. Da messen sich die Zürcherinnen in der kommenden Woche gegen die Meisterinnen aus der Slowakei, Albanien und Slowenien. Es geht dort um den Einzug ins 1/16-Finale.

FC Zürich Frauen – FC Yverdon Féminin 5:0 (3:0)
Samstag, 20. August 2016, 18:30 Uhr
Sportanlage Heerenschürli, Zürich-Schwamendingen, 100 Zuschauer

Tore: 10. Gut (Deplazes) 1:0, 17. Mégroz 2:0, 44. Mégroz (Deplazes) 3:0, 61. Deplazes 4:0, 85. Franssi (Gut) 5:0

FC Zürich Frauen: Friedli, Mégroz, Gensetter, Fischer, Kuster (63. Bernet), Mauron, Cavicchia, Gut, Humm (68. Willi), Franssi, Deplazes (63. Stierli)
Ohne Einsatz: Studer, Hofmann, Ramseier

FC Yverdon Féminin: Zurkinden, Duclos, Miocevic, Rudan (46. Teixera), Riat (79. Imrak), Bodenmann (56. Tamburini), Mallaun, Beaud, Pajovic, Hurni, Surdez
Ohne Einsatz: Benoit, Michel, Metzger, Schmoutz

Bemerkungen: FCZ Frauen ohne Keller und Lienhard (Verletzt); FC Yverdon Féminin ohne Wuichet und Züger.
74. Pfostenschuss Fischer

Verwarnungen: keine

FC Zürich Frauen
5:0 (3:0)
FC Yverdon Féminin
Heerenschürli, Zürich 100 Zuschauer
Schiedsrichter

News

Déjà-vu gegen die YB-Frauen

Déjà-vu gegen die YB-Frauen

Erneuter 5:0 Sieg der FCZ Frauen.

Vorschau BSC Young Boys - FCZ Frauen

Vorschau BSC Young Boys - FCZ Frauen

Am Samstag, 18. Mai 2019 um 18:30 Uhr auf der Sportanlage Wyler in Bern.

Vier schnelle Tore zum Sieg

Vier schnelle Tore zum Sieg

Mit 4:0 gewinnen die Zürcherinnen gegen Servette FC Chênois Féminin.

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Am Mittwoch, 15. Mai 2019 um 20:00 Uhr auf der Sportanlage Heerenschürli in Zürich.

Alle News
Werbung