DE FR EN
Verletzungsupdate bei Selina Kuster
Veränderung im Staff des NLA-Teams

1:0-Heimsieg gegen den FC Basel

Die FCZ Frauen gestalten auch die fünfte Partie gegen den FC Basel in dieser Saison erfolgreich. Es war aber spielerisch sicherlich nicht das beste Spiel der Züri-Frauen in diesem Jahr.
Die Gastgeberinnen kamen rasch in die Partie und nahmen das Spielgeschehen in die eigenen Hände. Bereits nach drei Minuten konnte Fabienne Humm von einer zu kurz geratenen Rückgabe von Franziska Jaser profitieren und den Ball über Stenia Michel zum 1:0 im Tor unterbringen. Wie letzten Dienstag hatte diese Führung aber eher eine lähmende als aufputschende Wirkung. Nun flachte das Spiel ein wenig ab und das Tempo war nicht mehr hoch. Es schlichen sich auch Ungenauigkeiten ins Spiel der Zürcherinnen ein. Ein Eckball von Riana Fischer landete in der 17. Minute an der Querlatte und durchbrach die träge Phase ein bisschen. Nur eine Minute später verpasste Malin Gut, freistehend vor dem Tor, das Resultat auf 2:0 hochzuschrauben. Sie setzte ihren Kopfball aber neben das Tor. Die Gäste aus Basel schlugen eine härtere Gangart an, was zu einigen Zweikämpfen führte, die teilweise an der Grenze waren. Das Spiel blieb so über weite Strecken zerfahren. Kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Sanni Franssi alleine vor Stenia Michel und so blieb es bei dieser knappen und gefährlichen Führung.

In der zweiten Halbzeit wollten die Einheimischen wieder konsequenter und überzeugter auftreten. Nach knapp drei Minuten konnte Fabienne Humm alleine aufs Basler-Tor losstürmen, ihren Lobball konnte Stenia Michel aber ablenken und kurz vor der Torlinie entschärfen. Die Frauen des FCZ blieben mehrheitlich im Ballbesitz, jedoch kamen die Gäste aus Basel nun auch besser in diese Partie. Zwingend waren sie jedoch nicht und auch echte Torchancen resultierten kaum. Der angeschlagenen harten Gangart blieben sie sich aber treu. In der 56. Minute bot sich Selina Kuster die Möglichkeit, alleine aufs Tor von Michel loszustürmen. Ihr Abschlussversuch war jedoch zu harmlos, um etwas Zählbares daraus kreieren zu können. Leider musste Selina Kuster dann in der 63. Minute verletzt vom Platz getragen und zu weiteren Abklärungen ins Spital gebracht werden. Die Züri-Frauen spielten nach diesem ‚Schock‘ aber konzentriert und überlegt weiter und liessen so bis zum Ende der Partie nichts mehr anbrennen.

Es war heute sicherlich nicht das beste Spiel der Zürcherinnen, aber am Schluss zählen die wichtigen drei Punkte.

Am Samstag reisen die FCZ Frauen zum Spitzenspiel gegen den FC Neunkirch. Gespielt wird wiederum im LIPO-Park in Schaffhausen. Wir freuen uns auf eine möglichst grosse Unterstützung vor Ort.

FC Zürich Frauen - FC Basel 1893 1:0 (1:0)
Samstag, 13. Mai 2017, 18.00 Uhr
Sportanlage Heerenschürli, Zürich-Schwamendingen, 140 Zuschauer

Tore: 3. Humm (Fischer) 1:0

FC Zürich Frauen: Friedli, Moser, Gensetter, Fischer (46.Stierli), Lienhard, Mauron, Ramseier (81. Hofmann), Kuster (64. Krisztin), Gut, Humm, Franssi
Ohne Einsatz: Studer, Bernet, Bühler, Deplazes

FC Basel 1893: Michel, Brunner, Huber, Jaser (46. Sundov), Marty, Percival, Horvat, Liebhart, Szarvas (75. Stein), King (46. Da Eira), Terchoun
Ohne Einsatz: Nicli, Aloi, Seljimi, Sylvestre

Bemerkungen: FCZ Frauen ohne Mégroz und Willi (Verletzt), Cavicchia (U21), Gut (U17 Nati); FC Basel 1893 ohne Bangerter und Beckmann (Verletzt), Buser und Mühlebach (Aufbau), Hoti (Aufgebot anderes Team), Schürmann (Schule/Ausbildung)
17. Lattentreffer Fischer

Verwarnungen: 55. Terchoun (Gelb), 58. Horvat (Gelb), 68. Franssi (Gelb), 78. Stierli (Gelb)

Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
FC Zürich Frauen
1:0 (1:0)
FC Basel 1893
Humm (3.)
Franssi (68.)
Stierli (78.)
Terchoun (55.)
Horvat (58.)
Heerenschürli, Zürich 160 Zuschauer
Schiedsrichter Egzon Tishuku

FC Zürich Frauen

21Friedli
6Kusterbis 64.
7Franssi
12Gut
13Moser
14Fischerbis 46.
16Lienhard
19Mauron
20Humm
23Gensetter
25Ramseierbis 81.

Ersatz

31Studer (ET)
5Bühler
8Stierliab 46.
11Deplazes
15Bernet
18Hofmannab 81.
22Krisztinab 64.

FC Basel 1893

1Michel
2Percival
4Liebhart
5Huber
7Horvat
9Szarvasbis 75.
14Kingbis 46.
19Brunner
22Jaserbis 46.
24Terchoun
30Marti

Ersatz

18Nicli (ET)
3Sylvestre
6Da Eiraab 46.
8Sundovab 46.
10Aloi
11Seljimi
21Steinab 75.

News

U19 Schweizerinnen im Trainingslager

Von den FC Zürich Frauen durften sieben Spielerinnen für die U19 Nationalmannschaft in Dänemark auflaufen.

Schweizerinnen testen gegen Japan

Die Schweizerinnen verlieren das Testspiel in Japan mit 2:0.

Unentschieden im Derby

Die FC Zürich Frauen spielen im Meisterschaftsspiel gegen die Frauen des Grasshopper Club Zürich 2:2 unentschieden.

Alle News
Werbung