DE FR EN
Vorschau auf Neunkirch
U17-Nati an der Eliterunde

3:1-Sieg in Basel

Die Züri-Frauen starteten sehr druckvoll und powerten von Beginn weg aufs Basler Tor. Dies wurde auch durch die fünf Corner alleine in den ersten zehn Minuten untermauert. Bereits in der fünften Minute konnte dann auch schon der Führungstreffer bejubelt werden. Sanni Franssi wurde von Selina Kuster per Kopf optimal lanciert und schloss die Aktion alleine vor dem Tor überlegt zum 1:0 ab. Die Gastgeberinnen fanden in der ersten Halbzeit kein Konzept gegen das Zürcher Spiel, waren sie von der ungewohnten Kulisse vielleicht auch etwas gehemmt. Die Frauen des FCZ zogen ihren schnellen und präzisen Angriffsfussball weiter durch und stellten so die Basler Defensive vor diverse Probleme. In der 35. Minute kam es zu einem weiteren Corner. Dieser wurde von Lesley Ramseier perfekt getreten und von Julia Stierli mit einer Direktabnahme sehenswert zur 2:0-Führung vollendet. Mit dieser Führung, die immer auch ein bisschen gefährlich ist, ging es dann in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff fasste sich die heute stark aufspielende Nathalie Lienhard ein Herz. Sie drängte unwiderstehlich in den Strafraum und überlistete Stenia Michel mit einem Heber zum 3:0. Nun schien die Luft bereits ein bisschen aus der Partie draussen zu sein. Die Zürcherinnen nahmen ein wenig Tempo raus und so kamen die Baslerinnen besser ins Spiel. Die Gastgeberinnen blieben mit ihren Angriffen aber immer wieder in der gut stehenden und organisierten Zürcher Defensive hängen und kamen so zu keinen nennenswerten Abschlüssen. Sie versuchten ihr Heil oft mit Distanzschüssen, welche Seraina Friedli im Zürcher Tor vor keine allzu grossen Probleme stellte. In der 68. Minute kam dann kurzfristig nochmals ein bisschen Euphorie, Hoffnung und Stimmung auf, nachdem Jana Brunner einen Corner per Kopf zum 3:1 einnetzte.
Die Zürcherinnen behielten in dieser Phase aber kühlen Kopf, hatten die Partie schnell wieder unter Kontrolle und liessen bis zum Schluss auch nichts mehr anbrennen.

Die Züri-Frauen erspielten sich vor knapp 3000 Zuschauern im St. Jakob-Park einen hochverdienten Sieg und bleiben so an der Spitze dran. Wiederum überzeugten die FCZ Frauen vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Wir gratulieren dem FC Basel zur Organisation und Realisation dieses super Spieles und haben uns sehr gefreut vor einer solchen Kulisse Fussball spielen zu dürfen. Auch gratulieren wir Meriame Terchoun zum Comeback nach ihrer langen Verletzung.

Bereits am Samstag folgt das nächste Highlight. Das Spitzenspiel Neunkirch-Zürich wird im neuen LIPO Park in Schaffhausen ausgetragen. Wir freuen uns auch dort auf eine grosse Kulisse und würden uns freuen, viele Zürcher-Fans vor Ort begrüssen zu dürfen.

FC Basel 1893 - FC Zürich Frauen 1:3 (0:2)
Sonntag, 26. März 2017, 15.00Uhr
Stadion St. Jakob-Park, Basel, 2995 Zuschauer

Tore: 5. Franssi (Kuster) 0:1, 36. Stierli (Ramseier) 0:2, 48. Lienhard (Franssi) 0:3, 68. Brunner (Sundov) 1:3

FC Zürich Frauen: Friedli, Moser, Gensetter, Stierli, Lienhard, Mauron, Ramseier (64. Cavicchia), Kuster (64. Krisztin), Deplazes (73. Willi), Humm, Franssi
Ohne Einsatz: Studer, Bernet, Fischer

FC Basel 1893: Michel, Bangerter, Aloi (58. Stein), Brunner, Liebhart (61. Marti), Percival, Jaser, Horvat, Sundov (72. Terchoun), Beckmann, Szarvas
Ohne Einsatz: Stadelmann, Da Eira, King, Sylvestre

Bemerkungen: FCZ Frauen ohne Mégroz (verletzt), Bühler und Hofmann (U21), Gut (U17 Nati); FC Basel 1893 ohne Buser, Huber und Mühlebach (Verletzt), Hoti, Nicli, Schürmann und Seljimi (Nicht im Aufgebot)

Verwarnungen: 13. Kuster (Gelb), 56. Ramseier (Gelb), 81. Humm (Gelb)

Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen Bild: Peter Ganser / FCZ Frauen
FC Basel 1893
1:3 (0:2)
FC Zürich Frauen
Brunner (68.)
Franssi (5.)
Kuster (13.)
Stierli (36.)
Lienhard (48.)
Ramseier (56.)
Humm (81.)
Stadion St. Jakob-Park 2995 Zuschauer
Schiedsrichter Antonin Voldan

FC Zürich Frauen

21Friedli
6Kusterbis 64.
7Franssi
8Stierli
11Deplazesbis 73.
13Moser
16Lienhard
19Mauron
20Humm
23Gensetter
25Ramseierbis 64.

Ersatz

31Studer (ET)
4Cavicchiaab 64.
9Williab 73.
14Fischer
15Bernet
22Krisztinab 64.

FC Basel 1893

1Michel
2Percival
4Liebhartbis 61.
7Horvat
8Sundovbis 72.
9Szarvas
10Aloibis 58.
19Brunner
22Jaser
27Bangerter
77Beckmann

Ersatz

12Stadelmann ET
3Sylvestre
6Da Eira
14King
21Steinab 58.
24Terchounab 72.
30Martiab 61.

News

Déjà-vu gegen die YB-Frauen

Déjà-vu gegen die YB-Frauen

Erneuter 5:0 Sieg der FCZ Frauen.

Vorschau BSC Young Boys - FCZ Frauen

Vorschau BSC Young Boys - FCZ Frauen

Am Samstag, 18. Mai 2019 um 18:30 Uhr auf der Sportanlage Wyler in Bern.

Vier schnelle Tore zum Sieg

Vier schnelle Tore zum Sieg

Mit 4:0 gewinnen die Zürcherinnen gegen Servette FC Chênois Féminin.

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Am Mittwoch, 15. Mai 2019 um 20:00 Uhr auf der Sportanlage Heerenschürli in Zürich.

Alle News
Werbung