DE FR EN
Naomi Mégroz erfolgreich operiert
Vorschau auf Neunkirch

Rekordnationalspielerin Martina Moser wechselt auf die kommende Saison zu den FC Zürich Frauen

Die 30-jährige zentrale Mittelfeldspielerin hat sich entschieden, nach zehn Jahren in der Bundesliga wieder in die Schweiz zurückzukehren. Mit Beginn der Saison 2017/2018 wird sie von der TSG Hoffenheim zu den FCZ Frauen wechseln.

Martina Moser hatte im Jahr 2007 als eine der ersten Schweizer Fussballerinnen den Wechsel von der Schweizer Nationalliga A in die 1. Bundesliga gewagt und sich auf Anhieb durchgesetzt. Bei allen Vereinen, bei denen sie unter Vertrag stand, hat sie eine tragende Rolle gespielt: Zunächst bei den Frauen des SC Freiburg, dann beim VfL Wolfsburg und seit 2012 bei der TSG Hoffenheim.

Als langjährige Schweizer Internationale hat sie über 200 Spiele in der Bundesliga und 125 Spiele für das Schweizer Frauen-Nationalteam bestritten. Sie gehört zu den bekanntesten und routiniertesten Spielerinnen der Schweiz.

Der FC Zürich wird auch neben dem Platz von Mosers Erfahrung profitieren können, da sie eine Funktion bei der Betriebsgesellschaft FCZ AG antritt.

Die FC Zürich Frauen freuen sich sehr, eine so verdienstvolle Spielerin in ihren Reihen zu wissen. „Unser Kader besteht aus vielen jungen, talentierten Spielerinnen. Diese können von einer erfahrenen Mitspielerin wie Martina Moser viel lernen. Martina wird uns dabei helfen, die jungen Spielerinnen zu fördern und zu fordern, damit wir weiterhin an der Spitze in der Schweiz mitspielen können“, sagt Marion Daube, die Geschäftsführerin der FC Zürich Frauen.

Martina Moser meint: „Ich freue mich auf die Rückkehr in die Schweiz und dass ich meine Karriere beim bisher erfolgreichsten Verein im Schweizer Frauenfussball fortsetzen kann.“

Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ

News

Trainingscamp mit Portugal

Trainingscamp mit Portugal

U21-Spielerin Vania Duarte ist für das Dezember Trainingscamp der Nationalmannschaft aufgeboten.

Ohne Punktverlust in die Winterpause

Ohne Punktverlust in die Winterpause

Ein abschliessender 2:1 Sieg gegen Lugano Femminile.

Vorschau FCZ Frauen - Lugano Femminile

Vorschau FCZ Frauen - Lugano Femminile

Am Mittwoch, 12. Dezember 2018 um 19:30 Uhr auf der Sportanlage Heerenschürli.

Drei Punkte in Yverdon

Drei Punkte in Yverdon

Mit 2:0 gewinnen die FCZ Frauen gegen den FC Yverdon Féminin.

Alle News