DE FR EN
Federica Cavicchia an der U-19 EM
Stutz und Baumann neu bei den Zürcherinnen

Überraschender 6:1-Sieg gegen den FC Basel

Nach einer langen erholsamen Sommerpause starten die FC Zürich Frauen gegen den FC Basel in die Vorbereitungszeit.
" Neues Kader - Neuer Staff - Neue Begebenheiten "
Umso gespannter war man auf das Testspiel gegen den Ligakonkurrenten aus der NLA, dass es am Ende zu einem souveränen und sehr deutlich ausfallenden Sieg reichen wird konnte zu Beginn niemand ahnen. Mit einem Kader von 21 Spielerinnen, unterstützt von den drei verletzungsgeplagten Spielerinnen Yara Hofmann, Selina Kuster, Naomi Mégroz und der zum ersten Mal anwesenden Cinzia Zehnder, traten die Zürcherinnen die Reise an.

Das Testspiel wurde vom FC Therwil, anlässlich des 45. Sommerturnier ausgetragen.
Bei heissen Temperaturen entwickelte sich zu Beginn ein von Fehlpässen geprägtes Spiel. Viele Missverständnisse entstanden durch fehlende Automatismen. Doch die Zürcherinnen hatten die Nase vorne und Patricia Willi konnte nach Vorarbeit von Meriame Terchoun in der 27. Minute den Treffer zum 1:0 erzielen. Die Freude sollte aber nicht lange bestehen bleiben. Bereits in der 32. Minute glichen die Baslerinnen nach einer Unachtsamkeit bei einer Ecke zum 1:1 aus. Dem Spiel, mittlerweile geprägt von einer sehr grossen Laufleistung beider Teams, fehlten die grossen Torchancen und daher blieb es beim 1:1 zur Halbzeit Pause.
Zur zweiten Hälfte wechselten die Zürcherinnen die Aufstellung auf 9 Positionen. Der neue Wind machte sich sofort bemerkbar. Bereits in der 47. Minute spielte Martina Moser einen Pass auf Fabienne Humm, die es sich nicht nehmen liess und zum 2:1 einschob. Nun kippte das Spiel langsam aber sicher auf die Seite der FC Zürich Frauen. Nach und nach spielten sich die Frauen zwingende Torchancen heraus und dominierten das Spiel. Dadurch konnten 2x Seraina Piubel und 2x Lydia Andrade, zwei Spielerinnen aus unserer Nachwuchsabteilung, das Ergebnis von 6:1 perfekt machen.

Dies war ein guter erster Auftritt der FC Zürich Frauen. Nun gilt es weiter auf dieser Leistung aufzubauen. Das nächste Testspiel findet am Samstag, 12.08.2017 um 16:00 Uhr gegen den Bundesligisten FC Bayern München statt. Spielort ist Hawangen in Deutschland.

FC Basel – FC Zürich Frauen 1:6 (1:1)
Samstag, 05. August 2017, 18.00Uhr
Sportanlage Känelrain, Therwil, 150 Zuschauer

Tore: 27. Willi 0:1, 32. FC Basel 1:1, 47. Humm 1:2, 58. Piubel 1:3, 64. Andrade 1:4, 74. Piubel 1:5, 75. Andrade 1:6

FC Zürich Frauen: Friedli (45. Herzog), Bernet (45. Baumann), R. Moser (45. Stierli), Fischer (45. Abbé), Lienhard (45. Bühler), Krisztin (45. Andrade), Ramseier (67. Gut), Gut (45. Mauron), Terchoun (45. Piubel), Deplazes (45. M. Moser), Willi (45. Humm)

FC Basel: keine Angaben

Bemerkungen: FC Zürich Frauen ohne Kuster (verletzt), Mégroz (verletzt), Hofmann (verletzt), Zehnder (n. A.), Cavicchia (Nationalmannschaft), Stutz (abwesend), Gensetter (abwesend)

Verwarnungen: keine

FC Basel 1893
1:6 (1:1)
FC Zürich Frauen
Sportanlage Känelmatt
Schiedsrichter

News

Déjà-vu gegen die YB-Frauen

Déjà-vu gegen die YB-Frauen

Erneuter 5:0 Sieg der FCZ Frauen.

Vorschau BSC Young Boys - FCZ Frauen

Vorschau BSC Young Boys - FCZ Frauen

Am Samstag, 18. Mai 2019 um 18:30 Uhr auf der Sportanlage Wyler in Bern.

Vier schnelle Tore zum Sieg

Vier schnelle Tore zum Sieg

Mit 4:0 gewinnen die Zürcherinnen gegen Servette FC Chênois Féminin.

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Am Mittwoch, 15. Mai 2019 um 20:00 Uhr auf der Sportanlage Heerenschürli in Zürich.

Alle News
Werbung