DE FR EN
Auslosung Schweizer Cup Viertelfinale
Vorschau Lugano Femminile - FCZ Frauen

2:1-Sieg im Spitzenkampf

Die FC Zürich Frauen trafen auswärts auf Lugano Femminile. Spitzenkampf gegen die zweitplatzierten Luganesi.

Von der Niederlage im internationalen Wettkampf gegen die Frauen des FC Bayern München merkte man an diesem Tag nichts mehr. Die Zürcherinnen spielten voller Selbstvertrauen und wollten drei Punkte aus dem Tessin mit nach Zürich nehmen.
In der 30. Minute war es Caroline Abbé, die per Kopf zur 1:0-Führung traf. Nur 10 Minuten später netzte Naomi Mégroz den Ball ein. 2:0 Pausenführung für die FCZ Frauen.

Auch in der zweiten Hälfte spielten die FCZ'lerinnen souverän auf. Doch Lugano sorgte in der 59. Minute für Spannung im weiteren Spielverlauf. Cara Curtin verkützte aus Sicht der Luganesi auf 1:2. Die Zürcherinnen spielten die übrigen Minuten ruhig runter und sammelten die verdienten drei Punkte im Spitzenkampf mit.

Lugano Femminile
1:2 (0:2)
FC Zürich Frauen
Curtin C. (59.)
Stierli (27.)
Abbé (30.)
Mégroz (40.)
Schiedsrichter Müller Julian

Lugano Femminile

1Horn
2O Neill
4Nieto
5Cannone (c)
7Curtin L.84.
9Curtin C.
11Wenger
15Von Ballmoos86.
17Maksuti
18Waldmann
20Doll86.

Auf der Bank

8Pedrazzini86.
10Granados86.
12Ubaldi
21Dickerman84.

FC Zürich Frauen

31Herzog
2Mégroz88.
7Moser M.
8Stierli
9Willi84.
12Gut
13Zehnder
18Sow
20Humm (c)
22Baumann
26Abbé

Auf der Bank

21Stutz (ET)
10Moser R.88.
15Bernet
16Enz
19Mauron84.
25Ramseier

News

Heimsieg zum Rückrundenstart

Heimsieg zum Rückrundenstart

Mit 4:0 gewinnen die FCZ Frauen gegen den FC Yverdon Féminin

Vorschau FCZ Frauen - FC Yverdon Féminin

Vorschau FCZ Frauen - FC Yverdon Féminin

Am Samstag, 16. Februar 2019 um 16:00 Uhr auf der Sportanlage Heerenschürli.

FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin verschoben

FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin verschoben

Das Meisterschaftsspiel am Samstag, 9. Februar 2019, findet nicht statt

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Vorschau FCZ Frauen - Servette FC Chênois Féminin

Am Samstag 9. Februar 2019 auf der Sportanlage Heerenschürli.

Alle News
Werbung