Happy Birthday, Fabienne Humm!
Girlskick-Camps 2020

7:0 Sieg gegen die YB Frauen

Die FCZ Frauen können zur Winterpause einen 7:0 Heimsieg feiern.

Bereits in der 3.Minute kann Berns Torhüterin Saskia Bürki einen Querpass von Ony Zogg nicht sauber klären und Lorena Baumann nutzt dies geschickt zur frühen Führung für die FCZ Frauen. In der 19.Minute ist es dann Zogg selbst, die der jungen Torhüterin den Ball abluchsen kann, nachdem diese ihn nicht richtig sichern konnte. 2:0 für den FCZ. In der 30.Minute haben die YB Frauen mit einem direkt getretenen Freistoss durch Chiara Messerli die einzig wirkliche Chance in der ersten Halbzeit, doch Livia Peng klärt brillant. Beim 3:0 durch Kim Dubs zeigen die Zürcherinnen dann ihre Klasse. Wunderschön herausgespielt, ist die Berner Abwehr chancenlos.

In der zweiten Halbzeit schalten die Zürcherinnen nochmals einen Gang höher. Barla Deplazes verfehlt das Tor in der 59.Minute nur haarscharf. In der 68. klappt es dann erneut, als Vanesa Hoti nach einer Eckballvariante in den Strafraum flanken kann, wo Zürichs Verteidigerin Luna Lempérière steht und zum 4:0 für den FCZ trifft.

In der 75.Minute haben die Zürcherinnen dann Glück, dass Berns Nadine Riesen alleine vor dem Zürcher Tor vergibt. Und so kann das Heimteam die Führung weiter ausbauen und das Torverhältnis verbessern. Beim einem Eckball von Fischer in der 83.Minute sieht Cinzia Zehnder, dass der Ball auf den zweiten Pfosten kommt, läuft richtig und ihre Gegenspielerin hat das Nachsehen, als Zehnder per Kopf trifft. In der 83. kommt es in der Berner Defensive zu einem Ballverlust und so ist es dann Fabienne Humm, die ebenfalls per Kopf eine Vorlage von Lorena Baumann verwerten kann. Somit steht Humn zur Winterpause zusammen mit Irina Pando des FC Luzern auf der Liste der Torschützinnen mit 14 Treffern zuoberst.

Die YB Frauen wirken nun müde. Zürich nutzt dies, kommt zu weiteren Chancen. Und am Ende landet der Ball in der 6.Minute der Nachspielzeit ein letztes Mal im Netz. Deplazes und Humm sind am Ball und zuletzt ist es der Arm der Berner Torhüterin, der den Ball ins Tor befördert.

Mit einem Torverhältnis von +27 und dem zweiten Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand auf die Tabellenführerinnen können die Zürcherinnen in die wohlverdiente Winterpause gehen.

FC Zürich Frauen
7:0 (3:0)
BSC Young Boys
Lorena Baumann (3.)
Onyinyechi Zogg (19.)
Kim Dubs (32.)
Luna Lempérière (68.)
Cinzia Zehnder (78.)
Fabienne Humm (83.)
Saskia Bürki (Eigentor) (96.)
Schiedsrichter

News

Niederlage im Testspiel gegen Kilchberg-Rüschlikon

Niederlage im Testspiel gegen Kilchberg-Rüschlikon

Die Zürcherinnen unterliegen mit 1:3.

Neuzugänge und Abgänge per Saison 2020/2021

Neuzugänge und Abgänge per Saison 2020/2021

Personelle Wechsel im Kader der FCZ Frauen

UWCL 2020/2021 Teilnahme

UWCL 2020/2021 Teilnahme

Die FCZ Frauen sind erneut dabei.

Trainingsstart FCZ Frauen

Trainingsstart FCZ Frauen

Die FCZ Frauen haben das Training wieder aufgenommen.

Alle News
Anzeige