Vorschau Lugano Femminile - FCZ Frauen
Die Spiele vom 7. / 8. September 2019

Erfolg mit dem Nationalteam

Etwas mehr als eine Woche weilten die FCZ Spielerinnen Fabienne Humm, Julia Stierli und Lorena Baumann nun mit dem Schweizer Nationalteam in Schaffhausen. Am Dienstagabend stand dann das Auftaktspiel der EM-Qualifikation an, vor dessen Beginn Rekord-Nationalnationalspielerin und Ex-Kapitänin Lara Dickenmann verabschiedet wurde. Ausserdem gab es an anstelle einer Schweigeminute einen langen Applaus in Gedenken an die verstorbene Nationalspielerin Florijana Ismaili.

Leider stand vom FCZ nur Nati-Rückkehrerin Fabienne Humm im Aufgebot. Humm liess sich nicht zweimal bitten und es schien, als wäre sie nie weg gewesen. Nachdem Humm im Strafraum einen Eckball geschickt passieren liess, erzielte die Litauerin Milda Liuzinaite in der 18.Minute ein Eigentor. In der 47.Minute traf die FCZ-Kapitänin Fabienne Humm mit einem spaktakulären Kopfball zum 2:0. Die Team-Kolleginnen Ramona Bachmann und Ana-Maria Crnogorcevic sorgten in der 68. und der 79.Minute für die weiteren Treffer. Mit einem 4:0 Auftaktsieg sind die Schweizerinnen erfolgreich in die EM-Qualifikation gestartet.

Das Rückspiel in Litauen findet am Freitag 4.Oktober um 19:00 Uhr statt. Für Humm, Stierli und Baumann geht es diesen Samstag 7.September bereits wieder in der Nationalliga A gegen Lugano weiter.

News

2:1 Derbysieg

2:1 Derbysieg

Die FCZ Frauen gewinnen das Stadtduell

Matchvorschau GC Frauen

Matchvorschau GC Frauen

Das Auswärts-Derbyspiel steht an

Niederlage gegen Servette

Niederlage gegen Servette

Die FCZ Frauen verlieren auswärts 2:3

0:1-Niederlage in der UWCL

0:1-Niederlage in der UWCL

FCZ Frauen unterliegen im Hinspiel des 1/16-Finales

Alle News
Anzeige