Vorschau FCZ Frauen - FC Luzern
Matchvorschau YB Frauen - FCZ Frauen

Unentschieden in Bern

Vor über 1100 Fans im Berner Stade de Suisse starteten die Gastgeberinnen gut ins Spiel. In der 21.Minute erspielt sich dann Nadine Riesen im Alleingang eine Grosschance und trifft zum Glück nur die Torumrahmung. Die FCZ Frauen lassen sich dadurch nicht beirren. Humm lässt einen Ball von Vanesa Hoti geschickt vorbei, sodass Martina Moser das 1:0 erzielen kann.

Danach bietet sich den Zuschauerinnen und Zuschauern ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel. Beide Teams kommen zu Chancen und die Torhüterinnen Livia Peng und Seraina Friedli müssen immer wieder mal zur Stelle sein. Daran ändert sich auch nach der Pause lange nichts.

Ab der 79.Minute treten die FCZ Frauen dann nochmals etwas offensiver auf. Fabienne Humm setzt zu einem Sololauf über halbe Spielfeld an, den Torschuss pariert Seraina Friedli jedoch problemlos. In der 83.Minute landet nach einem Eckball der Zürcherinnen Riana Fischers Kopfball auf der Latte und von dort hinter dem Tor. Fünf Minuten später gibt es Eckball für die YB Frauen. Mit einem Flachen Pass gelangen die Bernerinnen in den Zürcher Strafraum, es entsteht eine unübersichtliche Situation, die Nadine Riesen ausnutzen kann. Der Ausgleich für YB zwei Minuten vor Schluss.

Doch das soll noch nicht das Ende sein. In der 89.Minute trifft die kurz zuvor eingewechselte Barla Deplazes den Innenpfosten, der Ball springt von dort Richtung Netz, doch Seraina Friedli kann im allerletzten Moment den Ball unter Kontrolle bringen. Eine Minute später hat Julia Stierli nach einem Eckball den Sieg auf dem Fuss, doch erneut rettet Berns Torhüterin ihr Team in extremis. Noch einmal wird es kurz gefährlich vor dem Tor der Zürcherinnen. Doch kein Problem für Livia Peng. Es ist die 91.Minute angebrochen und der Ball gelangt an der Strafraumgrenze zu Julia Stierli. Diese sieht Martina Moser, legt perfekt vor, Moser zieht ab, doch der Ball knallt mit voller Wucht an die Latte. Der Nachschuss von Vanesa Hoti geht übers Tor und der Schiedsrichter pfeift ab.

Wieder haben die FCZ Frauen enorm starke letzte 10 Minuten an den Tag gelegt, doch hatten das Glück nicht auf ihrer Seite. Es bleibt immerhin ein Punkt und weil sich die beiden erst- und zweitplatzierten Basel und Servette am Tag zuvor ebenfalls mit einem Unentschieden trennen, ändert sich in der oberen Tabellenhälfte nichts.

BSC Young Boys
1:1 (0:1)
FC Zürich Frauen
Jana Neuhaus (63.)
Nadine Riesen (88.)
Cinzia Zehnder (18.)
Martina Moser (24.)
Julia Stierli (57.)
Stade de Suisse, Bern 1200 Zuschauer
Schiedsrichter

BSC Young Boys

1 Seraina Friedli
5 Carola Fasel
6 Nadine Riesen
7 Marilena Widmer
8 Jana Neuhaus
12 Thaïs Hurni
14 Julia Schassberger
15 Leana Zaugg
19 Jael Jost
22 Shenia Schmid
26 Laura Frey

Ersatzspielerinnen:

17 Mayland Charlotte
25 Gillmann Noemi
23 Faure Emma
24 Tiller Nicole
16 Schreurs Laura
10 Messerli Chiara

T: Julien Marendaz
AT: Maurica Angeloz

FC Zürich Frauen

1 Livia Peng (GK)
6 Luna Lempérière
7 Martina Moser
8 Julia Stierli
13 Cinzia Zehnder
14 Riana Fischer
20 Fabienne Humm
22 Lorena Baumann
24 Kim Dubs
26 Vanesa Hoti
29 Ony Zogg

Ersatzspielerinnen:

9 Kuqi Antigona
10 Moser Rahel
11 Barla Deplazes
17 Seraina Piubel
21 Vivian Kaspar (GK)
23 Lydia Andrade
28 Ella Ljustina

T: Ivan Dal Santo
AT: Tanja Herrmann

News

Kantersieg gegen Lugano

Kantersieg gegen Lugano

Die FCZ Frauen siegen 8:1

Happy Birthday, Barla Deplazes!

Happy Birthday, Barla Deplazes!

Die FCZ-Spielerin wird 24 Jahre alt

Fabienne Humm trifft erneut fürs Nationalteam

Fabienne Humm trifft erneut fürs Nationalteam

Treffer beim 5:0 Sieg gegen Rumänien

2:0 Sieg gegen St.Gallen-Staad

2:0 Sieg gegen St.Gallen-Staad

Die FCZ Frauen gewinnen auswärts

Alle News
Anzeige