FCZ Frauen holen 1 Punkt
Matchvorschau GC Frauen – FCZ Frauen

Inka Grings bleibt Cheftrainerin bei den FCZ Frauen und wird Leiterin Stürmer-Academy

Der Stadtclub freut sich mitzuteilen, dass die Zusammenarbeit mit Inka Grings fortgesetzt wird. Die 42-Jährige amtet auch in der kommenden Saison als Cheftrainerin bei den FC Zürich Frauen und übernimmt neu zudem die Leitung der Stürmer-Academy.

Während ihrer Aktivzeit als Spielerin stand Grings während 16 Jahren beim FCR 2001 Duisburg in der Frauen-Bundesliga unter Vertrag, wo sie in 271 absolvierten Partien 353 Tore erzielte und damit erfolgreichste Torjägerin im deutschen Vereinsfussball ist. Im Jahr 2011 wechselte die 96-fache deutsche Nationalspielerin und zweifache Europameisterin zu den FC Zürich Frauen. Auch dort konnte sie ihre erfolgreiche Zeit fortsetzen und je zwei Meistertitel und zwei Cupsiege feiern. Zudem wurde sie zweifache Torschützenkönigin in der Schweiz. Nach weiteren Engagements bei den Chicago Red Stars sowie dem 1. FC Köln beendete Grings ihre Spielerinnenkarriere Ende Mai 2014.

In der Folge amtete Inka Grings als Trainerin der Frauen-Bundesliga-Mannschaft des MSV Duisburg sowie als U17-Trainerin bei den Männern des FC Viktoria Köln. Im Frühling 2019 wurde Grings Cheftrainerin des Regionalligisten SV Straelen und damit zur ersten Trainerin eines Vereins aus den obersten vier deutschen Ligen. Seit Anfang Februar 2021 ist Inka Grings Cheftrainerin bei den FCZ Frauen.

FCZ-Sportchef Marinko Jurendic kommentiert die weitere Zusammenarbeit wie folgt: "Seit Rückrundenbeginn konnte Inka Grings mit ihren fachlichen und menschlichen Qualitäten die FCZ Frauen bereits entscheidend weiterentwickeln. Ab der kommenden Saison wird sie neu auch verantwortlich sein für das Stürmertraining in der FCZ Academy, wo sie die talentiertesten Angreifer aus dem Nachwuchs auf die Profikarriere und für die erste Mannschaft vorbereiten wird."

"Mit Inka konnten wir die Stelle als Cheftrainerin der FCZ Frauen optimal besetzen. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in Zukunft auf sie zählen und von ihrer wertvollen Erfahrung profitieren dürfen", so Marion Daube, Geschäftsführerin der FCZ Frauen.

Und auch Inka Grings blickt der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit grosser Freude entgegen: "Das was wir hier in kurzer Zeit gemeinsam mit der Mannschaft und dem Staff sowie allen fleissigen HelferInnen aufgebaut haben, ist grossartig! Dies haben wir aber nur gemeinsam erreicht. Auch die Möglichkeit in der Academy erfüllt mich mit Stolz. Ich freue mich riesig darüber und werde alles daransetzen, die Jungs so zu trainieren, dass sie mit Mut und Entschlossenheit vor dem Tor agieren, denn es gibt nichts Schöneres, als Tore zu schiessen. Mit den FCZ Frauen habe ich den Anspruch, wieder Titel gewinnen zu wollen und in der UEFA Women`s Champions League bestmöglich abzuschneiden."

Wir wünschen Inka Grings weiterhin viel Glück und Erfolg mit dem FCZ!

Bild: FCZ
Bild: FCZ

News

2:0-Derbysieg

2:0-Derbysieg

FCZ Frauen gewinnen Spitzenduell

Matchvorschau Derby

Matchvorschau Derby

FCZ Frauen – GC Frauen

Gold-Edi für "Trudy & Heidi: Legenden seit 1968"

Gold-Edi für "Trudy & Heidi: Legenden seit 1968"

Zwei Gold Edis für die FCZ Frauen

Sieg gegen Sion im Cup

Sieg gegen Sion im Cup

Achtelfinalsieg

Alle News