Eleni Markou wechselt zu den FC Zürich Frauen
Die FC Zürich Frauen sind Schweizer Meister 2022!

FC Zürich Frauen verpflichten Alayah Pilgrim

Offensivspielerin Alayah Pilgrim wechselt auf die kommende Saison 2022/2023 zu den FC Zürich Frauen, wo sie einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2025 unterzeichnet hat.

Die 19-jährige Schweizer Nachwuchsnationalspielerin begann ihre Fussballkarriere beim FC Muri, ehe sie im Sommer 2017 zum FC Aarau wechselte. Seit Sommer 2020 stand Pilgrim beim FC Basel 1893 unter Vertrag, wo sie in 33 absolvierten Pflichtspielen neun Tore und sieben Assists erzielte.

Theo Karapetsas, Leiter Sport bei den FCZ Frauen, kommentiert den Transfer wie folgt: "Wir freuen uns riesig über die Verpflichtung von Alayah. Mit ihrem Tempo und ihrer Torgefahr wird sie eine Bereicherung für unser Offensivspiel. Wir sind überzeugt, dass wir ihr enormes Entwicklungspotential weiter ausschöpfen können und sie zur Topspielerin formen werden."

Wir wünschen Alayah viel Erfolg mit den FCZ Frauen!

Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ

News

Die FCZ Frauen trennen sich im Testspiel mit Parma Calcio 1913 1:1-Remis

Die FCZ Frauen trennen sich im Testspiel mit Parma Calcio 1913 1:1-Remis

Zweites Testspiel der Sommervorbereitung

Irina Pando wechselt zu den FCZ Frauen

Irina Pando wechselt zu den FCZ Frauen

Vertrag bis Sommer 2023

Erste Qualifikationsrunde zur UWCL 2022/2023

Erste Qualifikationsrunde zur UWCL 2022/2023

Mini-Turnier in Zypern mit Halbfinal und Endspiel

Weitere Kadermutationen bei den FCZ Frauen

Weitere Kadermutationen bei den FCZ Frauen

Noa Schärz wechselt mit Einjahresvertrag zu den FCZ Frauen

Alle News