Cupfinale: FC Zürich Frauen - Grasshopper Club Zürich angesetzt
Matchvorschau Cup-Halbfinale FCZ Frauen - FC Yverdon Féminin

Die FCZ Frauen bezwingen den FC Yverdon Féminin im Cup-Halbfinale mit 5:2

Die FCZ Frauen gewinnen das torreiche Heimspiel im Cup-Halbfinale gegen den FC Yverdon Féminin mit 5:2. Im ersten Durchgang brachte Marie Höbinger die FCZ Frauen mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Pause erhöhte Fabienne Humm das Score, ehe Elisa Zeller für die Gäste den 2:1-Anschlusstreffer erzielte. Julia Stierli, Nadine Riesen und Naomi Mégroz bauten den Vorsprung für den Stadtclub erneut aus, woraufhin Yverdon in der Nachspielzeit zum 5:2-Endstand verkürzte. Damit stehen die FCZ Frauen im Schweizer Cupfinal.

Die Partie auf der Sportanlage Heerenschürli war von Beginn an von intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld und einzelnen Torraumszenen gekennzeichnet. Die beiden Mannschaften begegneten sich vorerst auf Augenhöhe, ehe die Zürcherinnen zunehmend erste Akzente setzten und Höbinger in der 20. Spielminute die FCZ Frauen mit 1:0 in Front brachte. Kurz vor der Pause hatte Yverdons Marie Dumas eine erste Chance, sah ihren Abschluss jedoch von FCZ-Torhüterin Livia Peng abgewehrt.

Nach dem Seitenwechsel war die Grings-Elf das aktivere Team und erhöhte den Druck auf die Gäste. Es dauerte neun Minuten, ehe die FCZ Frauen ein nächstes Ausrufezeichen setzten: Humm schoss den Ball aus kurzer Distanz an Torhüterin Alana Jaquier vorbei und erhöhte das Score auf 2:0. Die Waadtländerinnen kamen in der Folge nach einem Konter zu einem Foulpenalty, den Elisa Zeller versenkte und damit das 1:2 aus Sicht von Yverdon markierte (55.).

Die nächste Offensivaktion gehörte erneut den Zürcherinnen. Drei Minuten nach dem Anschlusstreffer der Gäste liess Stierli Torhüterin Jaquier mit einem direkt verwandelten Freistoss keine Abwehrchance und traf zum 3:1.

Anschliessend fand die Partie überwiegend in der gegnerischen Platzhälfte statt und so war es Riesen, die für Meriame Terchoun eingewechselt wurde und aus kurzer Distanz zum 4:1 traf (81.). Yverdon gelang es hingegen nur vereinzelt, in den Strafraum der Zürcherinnen vorzudringen. In der 90. Spielminute baute Mégroz die Führung zum vermeintlichen 5:1-Endstand aus, ehe der FC Yverdon Féminin durch Valentine Rahm nochmals verkürzen konnte.

Somit stehen die FCZ Frauen im Finale des Schweizer Cups und treffen am Samstag, 30. April 2022, im Letzigrund auf die Frauen des Grasshopper Club Zürich.

Weiter geht es für den Stadtclub am Samstag, 2. April 2022, um 16:00 Uhr mit dem Heimspiel in der Meisterschaft gegen die Frauen des FC Aarau.

Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
FC Zürich Frauen
5:2 (1:0)
FC Yverdon Féminin
Höbinger (20.)
Humm (49.)
Stierli (58.)
Riesen (81.)
Mégroz (90.)
Zeller (55.)
Rahm (92.)
Sportanlage Heerenschürli, Zürich 320 Zuschauer
Schiedsrichter

FC Zürich Frauen

1 Peng
2 Mégroz
7 M. Moser
8 Stierli
14 Fischer
17 Piubel 76.
19 Terchoun 68.
20 Humm (C) 77.
22 Höbinger
23 Andrade 46.
25 Kiwic 46.

Ersatzspielerinnen:

21 Bruderer (ET)
4 Ramseier 76.
10 R. Moser
11 Riesen 68.
16 Enz 77.
24 Dubs 46.
26 Vetterlein 46.

FC Yverdon Féminin

1 Jaquier
3 Girardin 83.
6 Laaroussi
7 Pétrel 66.
8 Bodenmann (C) 66.
9 Zeller
11 Potier
15 Pajovic
17 Weber
21 Rahm
24 Dumas 46.

Ersatzspielerinnen:

77 Roch (ET)
10 Nkamo
12 Da Costa 46.
13 Romualdo 66.
16 Annaheim 83.
19 Warpelin
20 von Ballmoos 66.

News

UEFA Women's EURO: Sieben FCZ-Spielerinnen im Einsatz

UEFA Women's EURO: Sieben FCZ-Spielerinnen im Einsatz

An der EM-Endrunde in England

FC Zürich Frauen verpflichten Marion Rey

FC Zürich Frauen verpflichten Marion Rey

Vertrag bis Sommer 2024

Viktoria Pinther wechselt zu den FC Zürich Frauen

Viktoria Pinther wechselt zu den FC Zürich Frauen

Viktoria Pinther wechselt zu den FC Zürich Frauen

Eleni Markou wechselt zu den FC Zürich Frauen

Eleni Markou wechselt zu den FC Zürich Frauen

Vertrag bis Sommer 2023

Alle News