Matchvorschau FC Lugano Femminile – FC Zürich Frauen
Matchvorschau Grasshopper Club Zürich – FC Zürich Frauen

Die FCZ Frauen unterliegen GC im Derby mit 0:1

Die FCZ Frauen verlieren das zweite Derby der Saison gegen die Frauen des Grasshopper Club Zürich mit 0:1. Den FCZ’lerinnen gelang im Auswärtsderby kein Tor, weshalb dem Heimteam der Treffer von Aurélie Csillag zum Sieg reichte.

Der Stadtclub zeigte sich zu Beginn des zweiten Aufeinandertreffens in dieser Saison gewillt, das Spielgeschehen zu kontrollieren. Die Elf von Inka Grings sah sich jedoch einem Heimteam gegenüber, das den Stadtclub früh im Spielaufbau unter Druck setzte. Entsprechend kamen die FCZ’lerinnen in der ersten Viertelstunde nur selten gefährlich in die Nähe des GC-Strafraums. GC seinerseits ging mit der ersten guten Torchance in der 26. Minute durch Csillag mit 1:0 in Führung.

Kurz vor der Pause kamen die Zürcherinnen dann zu ihrer besten Chance der ersten Halbzeit. Meriame Terchoun flankte auf Lydia Andrade, die den Ball aus rund acht Metern an die Latte hämmerte (43.).

Nach dem Seitenwechsel brachte Grings mit Kim Dubs, Marie Höbinger und Seraina Piubel drei frische Kräfte. Die FCZ Frauen kombinierten sich nun flüssig in die gegnerische Hälfte und reagierten bei Ballverlusten mit intensivem Pressing. Trotzdem blieben gefährliche Torgelegenheiten für die FCZ Frauen auch in der zweiten Halbzeit grossmehrheitlich aus.

Je länger die Partie dauerte, desto weiter zog sich GC zurück. Einzig rund zehn Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Grasshoppers zu eine Konterchance, die Noemi Benz in Abwesenheit von Livia Peng sensationell zunichtemachte. Ansonsten war der Stadtclub das deutlich aktivere Team, wobei sich den FCZ'lerinnen in der 78. Minute die beste Chance auf den Ausgleich bot. Fabienne Humm verpasste im Torraum eine Flanke von Julia Stierli nur um wenige Zentimeter. In den letzten zehn Minuten zeigte sich die Grings-Elf weiter engagiert und bemüht, doch es fielen keine weiteren Tore und so blieb es bei der knappen 0:1-Niederlage für den Stadtclub.

Weil die Genferinnen ihr Spiel gegen die Frauen des FC Basel 1893 mit 2:0 gewinnen konnten, stehen die FCZ Frauen mit 38 Zählern neu auf dem zweiten Platz, zwei Punkte hinter dem Servette FC Chênois Féminin. Weiter geht es für die FCZ Frauen am Mittwoch, 20. April 2022, um 19:00 Uhr mit dem Auswärtsspiel gegen den FC Lugano Femminile.

Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Grasshopper Club Zürich
1:0 (1:0)
FC Zürich Frauen
Aurèlie Csillag (26.)
GC Campus, Niederhasli
Schiedsrichter

GC Frauenfussball

31Studer
3Blöchlinger
6Widmer
8Ljustina78.
11Csillag78.
15Cazalla Garcia
16Tenini
19Papai88.
21Steinmann
24Walker (C)72.
26Lempérière

Ersatzspielerinnen:

12Rutishauser
7Markovic72.
14Buzas
18Meroni88.
22Hofer
27Hubler78.
28Predanič78.

FC Zürich Frauen

31Benz
2Mégroz83.
4Ramseier46.
7M. Moser
8Stierli
11Riesen
14Fischer46.
19Terchoun46.
20Humm (C)
23Andrade72.
26Vetterlein

Ersatzspielerinnen:

21Bollmann (ET)
13Regazzoni83.
16Enz72.
17Piubel46.
22Höbinger46.
24Dubs46.
25Kiwic

News

UEFA Women's EURO: Sieben FCZ-Spielerinnen im Einsatz

UEFA Women's EURO: Sieben FCZ-Spielerinnen im Einsatz

An der EM-Endrunde in England

FC Zürich Frauen verpflichten Marion Rey

FC Zürich Frauen verpflichten Marion Rey

Vertrag bis Sommer 2024

Viktoria Pinther wechselt zu den FC Zürich Frauen

Viktoria Pinther wechselt zu den FC Zürich Frauen

Viktoria Pinther wechselt zu den FC Zürich Frauen

Eleni Markou wechselt zu den FC Zürich Frauen

Eleni Markou wechselt zu den FC Zürich Frauen

Vertrag bis Sommer 2023

Alle News