DE FR EN
Die Resultate vom 20./21. Oktober 2018
Die Spiele vom 20./21. Oktober 2018

FCZ II: 0:2-Niederlage gegen den FC Sion II

Die FCZ U21 unterliegt dem FC Sion II im heimischen Heerenschürli mit 0:2. Nachdem Hakim Guenouche in der 32. Minute die Gelb-Rote Karte sah, agierten die Zürcher beinahe eine Stunde lang in Unterzahl. Die beiden Gegentreffer durch Frederico Da Costa (88.) und Mauro Rodrigues (90.) fielen erst in der Schlussphase.

In dieser unterhaltsamen Partie gab es bereits in der Anfangsphase gute Offensivaktionen mit zum Teil schönen Kombinationen auf beiden Seiten, wobei der FCZ sogar noch etwas gefährlicher in seinen Aktionen wirkte.

Jedoch fehlte in drei Szenen die Präzision beim letzten Pass und beim Abschluss. Goalie Fayulu konnte sich nach einem Schuss Zumberis aus guter Position ein erstes Mal auszeichnen (17.). Kurz darauf zwei weitere Möglichkeiten: Rechts tankte sich Dixon durch, seine Flanke kam aber etwas zu hoch für den bereitstehenden Krasniqi. Und nach einem Corner war es Kamberi, dessen Kopfball direkt beim Goalie landete.

Die Gäste aus dem Wallis kamen indes nur durch zwei Distanzschüsse in einigermassen gefährliche Abschlusspositionen. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Einzig Guenouche sorgte in dieser Spielphase mit seinem Platzverweis für Aufregung. Als man schon mit dem Pausenpfiff rechnete, kamen die Zürcher zu ihrer grössten Chance. Dixon flankte von rechts und in der Mitte stand Zumberi allein vor dem Tor. Sein Kopfball flog jedoch über das Tor.

Der Stadtclub zeigte eine gute, engagierte erste Halbzeit gegen das zweitplatzierte Sion und eine Führung zur Pause wäre nicht unverdient gewesen. So musste er sich aber trotz einem Chancenplus mit einem torlosen Unentschieden begnügen.

Bis zur 70. Minute hatte die Mannschaft von Trainer Jurendic ihren Gegner trotz Unterzahl gut im Griff. Dann jedoch begannen die Kräfte etwas zu schwinden und der FC Sion tauchte abermals gefährlich im Strafraum auf. Innert zwei Minuten kam er zu zwei Riesenmöglichkeiten. Zuerst durch einen Kopfball an die Lattenunterkante und kurz darauf bei einem schnellen Gegenangriff durch einen Penalty. Goalie Heim wehrte diesen jedoch bravourös ab.

Der FCZ hatte in der Schlussphase gar die Möglichkeit zur Führung. Nach einem schönen Doppelpass mit Rexhepi flankte Tia zur Mitte. Dort traf der freistehende Seiler mit seinem Kopfball nur die Latte. Besser machten es dann die Gäste. Zuerst traf Rodrigues mit einem platzierten Schuss aus zwölf Metern in die linke untere Torecke. Kurz darauf brauchte Da Costa den Ball nach einer präzisen Flanke von Da Silva nur noch einzuschieben.

So musste sich der FCZ trotz aufopferungsvollem Kampf in einem ausgeglichenen Spiel unnötigerweise geschlagen geben. Mit 13 Punkten aus 13 Spielen liegt er nun auf Platz elf. Nach einem Auswärtsspiel beim FC Basell II ist dann am Samstag, 3. November 2018, um 16.00 Uhr der SC Cham zu Gast im Heerenschürli.

Hier geht es zum Telegramm.