DE FR EN
Letzte FCZ Kids Camps 2018: Ein voller Erfolg
FCZ-Trainer Mario Fischer zu Besuch beim FC Kilchberg-Rüschlikon

Letztes girlskick-Camp im Jahr 2018

Vom 15. bis 19. Oktober 2018 führten die FCZ Frauen das letzte girlskick-Camp in diesem Jahr durch. Etwas mehr als 30 begeisterte Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren erlebten eine spannende und intensive Fussballwoche.

Einige neue sowie altbekannte Gesichter, die eine tolle Fussballwoche erleben wollten, fanden sich am Montagmorgen auf der Sportanlage Heerenschürli bei warmen und sonnigen Temperaturen zusammen.

Das Programm dieser Woche wurde attraktiv gestaltet: Am Montag stand das gegenseitige Kennenlernen sowie erste Grundkenntnisse im Fussball an. Dann wurden täglich jeweils Themenblöcke wie Torschuss, Zweikampfverhalten, Ballhandling und vieles mehr behandelt. Natürlich durfte das „Mätchli“, bei dem das Gelernte gleich angewendet werden konnte, auch nicht fehlen.

Autogrammstunde mit den FCZ Stars
Am Donnerstagnachmittag fand die Autogrammstunde mit Spielern und Spielerinnen der 1. Mannschaft des FC Zürich statt. Von den Herren standen Novem Baumann sowie Maren Haile-Selassie den Mädchen für Fragen zur Verfügung. Von den Frauen konnte man bei Martina Moser und Coumba Sow Autogramme abholen. Nachdem alle Fragen beantwortet wurden und alle tolle Autogramme holen konnten, spielten die vier mit unseren Trainerinnen, die während der ganzen Woche im Einsatz standen, in einem kurzen Spiel gegen alle Girls.

Neben der Autogrammstunde fand am Donnerstag unsere Olympiade statt. Sechs Teams konnten sich in verschiedenen Disziplinen messen. Zum Abschluss fand am Freitag unser Fussballturnier statt, in welchem sich die Mannschaften in den gleichen Teams nochmals messen konnten. Hier konnten auch noch einige Punkte gesammelt werden, bevor es eine Schlussrangierung mit Sieger gab. Die drei Erstplatzierten erhielten am Ende des Tages tolle Preise. Und so ging wieder eine tolle Woche zu Ende.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt dieses Mal auch wieder unserem Hauptsponsor, der Zürcher Kantonalbank, sowie allen Trainerinnen die im Einsatz standen, den Spielern und Spielerinnen, die sich Zeit für die tolle Frage- und Autogrammstunde nahmen, dem Restaurant Heerenschürli für das feine Essen und der Anlage für Ihre Hilfe vor Ort.

Die Camp Daten für das nächste Jahr sind bis dato noch nicht bekannt, werden aber so bald wie möglich auf unserer Webseite aufgeschaltet.