DE FR EN
Die Spiele vom 16. Juni 2018
Die Letzikids Lions am 09. & 10.06.2018

Die U18 steht im Meisterschaftsfinal 2018!

Im gestrigen Halbfinale der Meisterschafts-Playoffs siegte die U18 im Derby gegen den Grasshopper Club mit 5:1 und qualifizierte sich dadurch für den Meisterschaftsfinal 2018. Dort kommt es zum Klassiker gegen den FC Basel 1893.

Die U18 startete ambitioniert ins Spiel im Campus Niederhasli und übernahm von Beginn weg das Spieldiktat. Nach einer ersten guten Torchance durch Arghandewall (6.) gelang Marko Krunic in der 16. Minute der Führungstreffer. Der 17-jährige Verteidiger verwandelte einen Freistoss aus gut 20 Metern zum 1:0. Obwohl sich der FCZ danach immer wieder gefährlich vors GC-Tor kombinierte, blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung. Der Stadtclub hatte gar Glück, dass das Heimteam in der 40. Spielminute im Anschluss an einen Freistoss lediglich den Pfosten traf.

In Hälfte zwei drückte der Stadtclub auf den zweiten Treffer und wurde nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff für seine Bemühungen belohnt. Nach einer Flanke von Noah Lovisa zögerte Ilan Sauter keinen Moment und versenkte den Ball mit einer sehenswerten Direktabnahme zum 2:0. Ab diesem Moment nahm das Derby richtig Fahrt auf, denn auch der Grasshopper Club tauchte nun vermehrt vor dem gegnerischen Tor auf, blieb bei den Abschlüssen jedoch zu wenig konsequent.

Obwohl das FCZ-Trainerduo um Massimo Rizzo und Louis Nater in der 63. Minute bereits den dritten verletzungsbedingten Wechsel vollziehen musste, konnte der Stadtclub nur vier Zeigerumdrehungen später das Score auf 3:0 erhöhen. Rodrigo Rodrigues nutzte den Platz auf der linken Seite und schloss einen FCZ-Angriff mit einem Tor in die rechte Ecke ab. In der Situation zuvor wurde GC ein Tor aufgrund einer Abseitsposition aberkannt.

Kurz nach dem dritten Gegentreffer brachte GC-Trainer Johann Vogel einen Stürmer für einen Innenverteidiger und versuchte so, einen neuen Impuls zu setzen. Von dieser taktischen Umstellung profitierte allerdings der Stadtclub und vollendete in der Person von Stürmer Matteo Di Giusto einen Konter zum 4:0 (71.). Zwar konnte GC danach immer wieder offensive Akzente setzen, jedoch waren es die FCZ’ler, welche die GC-Abwehr mit ihrem Konterspiel immer wieder vor Probleme stellten. In der 81. Minute war es dann erneut Di Giusto, welcher den Ball nach einem weiteren Konter mit einem satten Schuss zum 5:0 im Tor versenkte und damit dem Einzug ins Meisterschaftsfinale endgültig besiegelte. Daran änderte auch der Ehrentreffer von GC kurz vor Abpfiff der Partie nichts mehr.

Im Finale der Meisterschafts-Playoffs trifft der FC Zürich am Samstag, 16. Juni 2018, im Klassiker nun auf die U18 des FC Basel, welche im anderen Halbfinale den BSC YB nach Verlängerung auswärts mit 4:3 besiegte. Das Endspiel um die Meisterschaft wird im St. Jakob-Park in Basel ausgetragen und um 18:00 Uhr angepfiffen.

Wir gratulieren den FCZ'lern zum Einzug ins Finale und wünschen ihnen viel Erfolg im Kampf um den Meistertitel!

Bild: FCZ
Bild: FCZ
Werbung