Die Resultate vom 15./16. Februar 2020
De FCZ macht Schuel: Besuch in der Schule Aemtler

4. Tag im Trainingslager: Testspiel gegen das Team Ticino U18

Bericht der U18:

In den vergangenen Tagen hatten wir sonniges Wetter und es herrschte eine gute Stimmung. Fussballerisch war es auch eine intensive und lehrreiche Zeit. Durch die herausragende Arbeit unserer vier Physiotherapeuten wurden schwere Beine direkt wieder in Schwung gebracht, sodass wir auch fit für unser Spiel am gestrigen Mittwoch, 12. Februar 2020, waren.

Das alltägliche ausgewogene Frühstück fand wie immer um 7:30 Uhr statt. Daraufhin folgte das Morgentraining mit Vorbereitung auf das abendliche Spiel gegen das Team Ticino U18. Mittagessen gab es schon um 12:15 Uhr. Nach der Mittagsverpflegung hatten wir eine Ruhephase, um uns für das Spiel zu erholen. Die meisten verweilten in ihren Zimmern und diejenigen die noch gepflegt werden mussten, begaben sich zum Behandlungsraum.

Um 16:45 Uhr trafen wir uns dann im Theorieraum für die Matchbesprechung. Eine halbe Stunde später wärmten wir uns gleich auf dem Platz ein. Anpfiff war um 17:45 Uhr. Sofort nahmen wir das Zepter in die Hand und kreierten auch schon die ersten Chancen, ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen und so endete die erste Halbzeit torlos. Mit ein paar Inputs des Trainers und ein paar Wechseln, die folgten, starteten wir in die zweite Hälfte. Das Spiel wurde nun etwas hektischer, jedoch hatten wir defensiv alles unter Kontrolle, sodass der Gegner bis zum Ende keine Torchance hatte. Offensiv waren wir einem Tor sehr nahe doch es fehlte das nötige Abschlussglück. Die logische Folge daraus war das 0:0-Unentschieden.

Mit dem Recovery-Shake leiteten wir direkt unsere Regeneration ein. Nach der Dusche trafen wir uns zum Nachtessen. Mit vollem Bauch und grosser Müdigkeit verschwanden die Spieler langsam in ihren Betten.

News

Anzeige