Die Resultate vom 11. - 13. Juni 2021
Die Spiele vom 11. - 13. Juni 2021

Genesio Colatrella wird neuer U21-Cheftrainer

Auf die kommende Spielzeit 2021/2022 übernimmt der 49-jährige Genesio Colatrella die U21 beim FC Zürich und tritt die Nachfolge von Artur Petrosyan an, dessen Vertrag per Saisonende ausläuft. Wir danken "Turi" an dieser Stelle für seinen Einsatz für den FCZ und wünschen ihm weiterhin viel Glück und Erfolg.

Der ehemalige Fussballprofi Colatrella stand als Spieler unter anderem beim SC Kriens sowie dem FC Thun unter Vertrag, mit welchen er jeweils in die Nationalliga A aufstieg. Im Jahr 2002 begann er seine Trainerkarriere als Spielertrainer beim Erstligisten Kickers Luzern. Danach wechselte er als Nachwuchstrainer zum SC Kriens, wo er mit der U17-Mannschaft drei Schweizer Meistertitel in Folge gewann. Von 2015 bis 2020 war er als Nachwuchschef beim FC Luzern tätig. Zuletzt war Colatrella Assistenztrainer der ersten Mannschaft des FC Luzern, welche diesen Sommer den Schweizer Cup gewann.

FCZ-Sportchef Marinko Jurendic freut sich, dass mit Genesio Colatrella ein ausgewiesener Fachmann zum FC Zürich wechselt: "Geni hat in den vergangenen Jahren eine hervorragende Ausbildungsarbeit in der Innerschweiz geleistet und zahlreichen jungen Spielern zum Durchbruch zum Profi verholfen."

"Ich fühle mich geehrt, die Chance bei diesem Traditionsverein zu erhalten und freue mich extrem auf die neue Herausforderung", so Genesio Colatrella zu seinem neuen Engagement.

Der Stadtclub heisst Genesio Colatrella herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg.

Bild: FCZ
Bild: FCZ