Die Resultate vom 11./12. Juni 2022
Die Spiele vom 11./12. Juni 2022

U15 Oberland mit Exploit am Cupfinal 2022

Die FCZ U15 Oberland ist am vergangenen Wochenende bis in den Schweizer U15-Cupfinal vorgedrungen und konnte überraschend den zweiten Platz erreichen.

Nach den zuvor erfolgreichen Erst- und Zweitrundenspielen gegen das Team Jura (5:0) und den FC Winterthur (2:1) konnte sich die Mannschaft von Cheftrainer Simon Volk für das Finalturnier des Schweizer Cups in Basel qualifizieren. Allein die Teilnahme war für das Team und den Staff bereits ein riesiger Erfolg. Im Finalturnier wurden die verbleibenden 12 Teams in vier Gruppen eingeteilt – lediglich die vier Sieger qualifizierten sich für das Halbfinale. Die Hürde war entsprechend hoch.

Vor stattlicher Kulisse in Basel spielte unser Team im ersten Match gegen den FC Sion und erwischte einen Start nach Mass. Spielerisch überzeugte unsere Mannschaft, kreierte einige gute Torgelegenheiten und setzte sich letztlich mit 3:1 durch. Die Tore erzielten Martino Wyss, Slavko Vidovic und Jamal Saoudi.

Im darauf folgenden entscheidenden Gruppenspiel gegen den BSC Young Boys ging es in der Gruppe A um den Gruppensieg. Der FC Zürich geriet gegen YB mit 0:1 in Rücklage, doch die U15 Oberland bewies Charakter und Kampfgeist, drehte das Spiel und ging durch die Treffer von Leon Xhota und Pascal Utz mit 2:1 in Führung. YB stand nun unter Zugzwang und drückte mit allen Mitteln auf den zweiten Treffer. Die Spannung war gross. Mitte des zweiten Durchgangs gelang es YB den verdienten 2:2-Ausgleich zu erzielen. Folglich musste das Penaltyschiessen über den Gruppensieg entscheiden. Dieses wurde ähnlich wie im Eishockey, mit einem Anlauf ab der Mittellinie, durchgeführt. Martino Wyss und Christ-Vie Mabiongo trafen für den Stadtclub, während unser Torhüter Cihan Korukcu zwei Berner Versuche abwehren konnte. Damit holte die U15 des FCZ den Gruppensieg und schaffte die Halbfinalqualifikation. Die Freude über das Erreichte kannte keine Grenzen! Zum ersten Mal überhaupt hatte sich das Team Oberland für das Schweizer Cup-Halbfinale qualifiziert.

Gemeinsam mit den drei anderen Halbfinalisten übernachtete die Mannschaft und der Staff im Hotel in Basel. Für die Zürcher Auswahl ging es am Sonntag gegen den Turnierfavoriten Grasshopper Club Zürich. Im Derby war GC anfangs die spielbestimmende Mannschaft, doch das Team Zürich Oberland erzielte durch Martino Wyss das Tor zur 1:0-Pausenführung. Eine Sensation lag nun in der Luft. In den zweiten 20 Minuten warf GC alles nach vorne und die FCZ-Junioren konzentrierten sich hauptsächlich auf das Verteidigen des knappen Vorsprungs. Doch als das Team Zürich Oberland kurz vor Ende zwei gelbe Karten kassierte und somit gleichzeitig zwei Fünf-Minuten-Zeitstrafen absitzen musste, gelang den Grasshoppers doch noch der 1:1-Ausgleich. Einmal mehr an diesem Turnier sollte das Penaltyschiessen entscheiden. Wieder verwertete die Auswahl aus Zürich durch Pascal Utz und Livio Spring zwei von drei Versuchen. Lorenz Coninx im Tor parierte zwei Penalties und sorgte damit für den vielumjubelten Zürcher Einzug ins Finale des Schweizer Cups 2022.

Im Finale traf die U15 Oberland auf den Vorjahresfinalisten aus Luzern, welcher seinen Halbfinal gegen das Team Ticino ebenfalls im Penaltyschiessen für sich entschied. Im Finale merkte man den beiden Mannschaften die anstrengenden Spiele der beiden Tage an. Der FC Luzern war die aktivere Mannschaft und ging in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Das Team Zürich Oberland war im zweiten Durchgang bemüht, den 0:1-Rückstand noch wettzumachen, konnte aber nicht mehr reüssieren. Der FC Luzern seinerseits traf auch in der zweiten Hälfte und feierte so einen 2:0-Sieg und damit den Titel am U15-Cupfinal 2022. Gratulation an dieser Stelle nochmals nach Luzern und auch an unsere U15 zu einem hervorragenden zweiten Platz und der damit verbundenen Teilnahme am Cup-Finalturnier 2023.