DE FR EN

Medienspiegel

Aus dem FC Zürich wird man derzeit nicht schlau – Favre ist weit weg

Aus dem FC Zürich wird man derzeit nicht schlau – Favre ist weit weg

Die Zürcher gewinnen gegen den Tabellenvorletzten Neuchâtel Xamax mit Ach und Krach 2:1. Doch viel mehr ist da nicht. Im Moment ist beim FCZ wenig bis nichts von einer zu Optimismus verleitenden Leistungskurve zu erkennen.

Der FCZ hilft sich und GC mit einem Doppelschlag

Der FCZ hilft sich und GC mit einem Doppelschlag

Schlüsselspiel: Die Zürcher besiegen Xamax 2:1. Wieder ist Benjamin Kololli entscheidend.

Leiden mit Ancillo Canepa

Leiden mit Ancillo Canepa

Der FC Zürich holt mit einem Penalty in letzter Minute gegen Thun ein 2:2.Präsident Canepa erlebt dabei einen Nachmittag mit grossen Emotionen.

Der FCZ feiert in Thun ein Remis – dank einem Penaltytor in der Nachspielzeit

Der FCZ feiert in Thun ein Remis – dank einem Penaltytor in der Nachspielzeit

Seit nunmehr elf Runden hat der FC Zürich nicht mehr gewinnen können, über das 2:2 in Thun darf er sich aber dennoch freuen.

Wer gewinnt, erntet Kritik, wer verliert, Lob – oder wie war das nochmals?

Wer gewinnt, erntet Kritik, wer verliert, Lob – oder wie war das nochmals?

Der Trainer des FC Zürich Ludovic Magnin greift nach dem Einzug seines Teams in die Cup-Halbfinals nach der Peitsche. Indes verteilt GC-Trainer Tomislav Stipic nach der achten Niederlage in den letzten neun Spielen Zuckerbrot. Was ist besser?

«Erwarten Sie Hurrafussball von uns?»

«Erwarten Sie Hurrafussball von uns?»

Zu wenige Tore und zu wenige Punkte. Der FC Zürich und seine Stürmer stehen in der Kritik. Trotzdem verteidigt Ludovic Magnin seine Spieler vehement.

Die Krise ist Tatsache – der FCZ verliert zu Hause gegen Lugano 0:1

Die Krise ist Tatsache – der FCZ verliert zu Hause gegen Lugano 0:1

Die Spieler des FC Zürich zeigen gegenüber der schier peinlichen Vorstellung im Cup gegen Kriens eine deutliche Leistungssteigerung. Dennoch resultiert gegen Lugano die achte Saisonniederlage.

Auch 45 Minuten in Überzahl bringen dem FCZ nichts

Auch 45 Minuten in Überzahl bringen dem FCZ nichts

Negativserie: Die Zürcher schlittern mit dem 0:1 gegen Lugano im Letzigrund in Richtung Krise.

«Die Saison kann auch in der Sackgasse enden»

«Die Saison kann auch in der Sackgasse enden»

Nach dem Glückssieg gegen Kriens spürt Trainer Magnin Gegenwind.

Adrian Winter verhindert im Cup eine Blamage des FC Zürich

Adrian Winter verhindert im Cup eine Blamage des FC Zürich

Der SC Kriens verpasst im Cup eine Sensation gegen den FCZ knapp. Zürich gewinnt 2:1 und trifft im Halbfinal nun auf den FC Basel.

Der FCZ spielt peinlich und gewinnt trotzdem

Der FCZ spielt peinlich und gewinnt trotzdem

Cup-Viertelfinal: Nach einem guten Beginn und dem frühen 1:0 wird der Titelverteidiger gegen das unterklassige Kriens schwächer und schwächer, doch kurz vor Schluss gelingt Adrian Winter das siegbringende 2:1. Im Halbfinal kommt der FC Basel nach Zürich.

Der SC Kriens wehrt sich gegen die Zwänge des Profifussballs – aber geht das überhaupt?

Der SC Kriens wehrt sich gegen die Zwänge des Profifussballs – aber geht das überhaupt?

Der SC Kriens, am Donnerstag der Cup-Gegner des FCZ, spielt seit dieser Saison in der Challenge League. Er ist noch immer ein Amateurverein. Über einen Klub, der versucht, sich treu zu bleiben.

Der FCZ-Trainer Magnin und Luzern-Coach Häberli nerven sich

Der FCZ-Trainer Magnin und Luzern-Coach Häberli nerven sich

Der Debütant Thomas Häberli gewinnt mit dem FC Luzern im Letzigrund einen Punkt, ärgert sich aber über sein stumpfes Team. Sein Gegenüber Ludovic Magnin kann umso weniger mit dem 1:1 zufrieden sein. Es entspricht nicht den Ansprüchen des FCZ.

Die Aktion Rüberschaukeln scheitert

Die Aktion Rüberschaukeln scheitert

Die Zürcher verpassen es gegen Luzern, das Mittelmass zu verlassen, und spielen 1:1.

Der FCZ hofft auf die Zukunft, Luzern auch

Der FCZ hofft auf die Zukunft, Luzern auch

Nach dem 0:2 in Neapel muss der FC Zürich in der Liga daheim gegen Luzern punkten.

FC-Trainer Ludovic Magnin: «Wir haben ein Versprechen für die Zukunft abgegeben»

FC-Trainer Ludovic Magnin: «Wir haben ein Versprechen für die Zukunft abgegeben»

Der FC Zürich scheidet gegen Napoli zwar aus der Europa League aus. Der Trainer Ludovic Magnin ist nach dem Auftritt in Neapel dennoch zufrieden.

Mit viel Mut in die Niederlage

Mit viel Mut in die Niederlage

Der FC Zürich zeigt eine Reaktion gegen Napoli und spielt mit viel Zuversicht. Trotzdem verliert er 0:2 und scheidet aus der Europa League aus.

Nach dem Europa-League-Aus in Napoli: Die Abbitte des FCZ

Nach dem Europa-League-Aus in Napoli: Die Abbitte des FCZ

Der FC Zürich verliert wieder gegen Napoli, sieht beim 0:2 aber besser aus als vor einer Woche.

Der FCZ-Trainer Ludovic Magnign sagt vor der Partie in Neapel: «Im Hinspiel haben wir unser gutes Image befleckt»

Der FCZ-Trainer Ludovic Magnign sagt vor der Partie in Neapel: «Im Hinspiel haben wir unser gutes Image befleckt»

Der FC Zürich will sich im Europa-League-Sechzehntelfinal gegen die SSC Napoli für das 1:3 im Hinspiel rehabilitieren. Die Zürcher spielen am Donnerstag in Italien auch um das Uefa-Ranking.

Der FCZ will sein wahres Ich zeigen

Der FCZ will sein wahres Ich zeigen

Europa League: Im Rückspiel in Neapel müssen die Zürcher ein 1:3 aufholen - Präsident Ancillo Canepa will mindestens ein Unentschieden, und Trainer Ludovic Magnin würde keine 1000 Franken auf den FCZ wetten.

Der Ärger des FCZ-Trainers Magnin nach dem 0:2 gegen YB

Der Ärger des FCZ-Trainers Magnin nach dem 0:2 gegen YB

Der FC Zürich bewältigt gegen den klaren Tabellenleader entscheidende Szenen ungenügend. Den Young Boys genügt es, nach der Pause die Kadenz zu erhöhen, um die Zürcher in Verlegenheit zu bringen – 2:0.

Der FCZ in Bern auf emotionaler Achterbahnfahrt

Der FCZ in Bern auf emotionaler Achterbahnfahrt

Trainer Ludovic Magnin regt sich nach dem 0:2 bei YB fürchterlich über das erste Gegentor auf.

YB mit Glücksgefühlen - der FCZ mit der Wut

YB mit Glücksgefühlen - der FCZ mit der Wut

Die Berner verlängern wichtige Verträge - und sind sehr glücklich. Derweil sucht der heutige Gegner FC Zürich nach der Niederlage gegen Neapel Zuversicht

Magnin fehlt die Mayonnaise

Magnin fehlt die Mayonnaise

Nach dem 1:3 gegen Napoli forscht der FCZ nach Ursachen.

Der FCZ hat Hemmungen

Der FCZ hat Hemmungen

Der FC Zürich ist in der Europa League gegen Napoli eingeschüchtert wie nie in einem grossen Spiel mit dem Trainer Ludovic Magnin. Jetzt kommt YB.

Europa League: Napoli belebt sich mit der Hilfe des FC Zürich

Europa League: Napoli belebt sich mit der Hilfe des FC Zürich

Im Sechzehntelfinal-Hinspiel der Europa League unterliegt der FC Zürich Napoli klar. Der abgeklärte Tabellenzweite der Serie A ist eine Nummer zu gross für den defensiv anfälligen FCZ.

Die seltsame Tradition des FC Zürich: Goaliefehler auf der grossen Bühne

Die seltsame Tradition des FC Zürich: Goaliefehler auf der grossen Bühne

Der Fehler des FCZ-Goalies Yanick Brecher in der Europa League gegen Napoli weckt böse Erinnerungen an frühere Zeiten.

Eine Nummer zu klein

Eine Nummer zu klein

Der FC Zürich bekommt im Heimspiel der Sechzehntelfinals der Europa League vorgeführt, was ihn von einer italienischen Spitzenmannschaft trennt - nach dem 1:3 kündigt sich das Rückspiel als Pflichterfüllung für die SSC Napoli an.

Der Vulkan Magnin bereitet sich auf die Explosion vor

Der Vulkan Magnin bereitet sich auf die Explosion vor

Der junge FCZ-Trainer und sein ebenso unerfahrenes Team stehen vor ihrem bisher grössten Spiel. Gegen die SSC Napoli können sie nur mit Feuer bestehen.

Werbung