DE FR EN

Medienspiegel

Plötzlich lockt für den FC Zürich wieder Europa

Plötzlich lockt für den FC Zürich wieder Europa

Der Trainer Ludovic Magnin ist zurück an der Seitenlinie, und der FCZ gewinnt gegen Thun 3:0, dank drei Toren innert fünf Minuten.

Befreit ins Rennen um den Europacup

Befreit ins Rennen um den Europacup

Mit einem 3:0-Sieg gegen den FC Thun verabschiedet sich der FC Zürich aus dem Abstiegskampf und darf plötzlich darauf hoffen, sich direkt für die Europa League zu qualifizieren.

Sein Doppelpack kaschiert vieles

Sein Doppelpack kaschiert vieles

Im Winter machte Trainer Ludovic Magnin den 20-jährigen Kevin Rüegg zum jüngsten Captain der Liga. Es gab schon angenehmere Zeiten, um beim FCZ, der heute gegen Thun spielt, Verantwortung zu übernehmen.

Der Abstiegsangst getrotzt

Der Abstiegsangst getrotzt

Eine späte Wende bringt dem FCZ ruhigere Tage.

Der FCZ bezwingt Xamax auswärts 2:1 – und gewinnt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Der FCZ bezwingt Xamax auswärts 2:1 – und gewinnt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Dank zweier Tore des Captains Kevin Rüegg in der Schlussviertelstunde drehen die Zürcher das Skore auf der Maladière. Weil Xamax verliert, steht der Rekordmeister GC noch nicht definitiv als Absteiger fest.

Eine wundersame Wende

Eine wundersame Wende

Der FC Zürich gewinnt dank später Tore das Abstiegsduell bei Xamax 2:1

Siebenkampf im Niemandsland

Siebenkampf im Niemandsland

Der FC Zürich kämpft um sein sportliches Überleben und befindet sich in sonderbarer Gesellschaft: Sieben Clubs können noch absteigen - oder in der Europa League landen. Bloss fünf Punkte trennen sie.

Mitten ins Zürcher Herz

Mitten ins Zürcher Herz

Das 2:0 von Xamax in Thun hat für die einstigen Grossclubs Folgen: Die Grasshoppers sind zu 99,99 Prozent erstmals seit 1949 abgestiegen, und dem FCZ droht der Fall in die Barrage.

Wie löchriger Edamer

Wie löchriger Edamer

Der FC Zürich verliert 0:3 in Basel und ist nun Drittletzter

Magnin - einsilbig und doch zuversichtlich

Magnin - einsilbig und doch zuversichtlich

«Ich werde immer schöner und besser»

«Ich werde immer schöner und besser»

Fragebogen Alain Nef

Der FCZ-Trainer Ludovic Magnin ist der Wutbürger des Schweizer Fussballs

Der FCZ-Trainer Ludovic Magnin ist der Wutbürger des Schweizer Fussballs

Der Trainer Ludovic Magnin redet den FC Zürich grösser, als er ist – doch nun durchlebt er seine erste Identitätskrise im neuen Job.

Der Mann mit den Spaghettibeinen

Der Mann mit den Spaghettibeinen

Assan Ceesay ist Stürmer beim FC Zürich und für manche Leute ein Symbol dafür, weshalb es dem Club nicht läuft. Der Gambier mit seiner erstaunlichen Geschichte glaubt, dass die Tore kommen werden.

Ein Hauch von Versöhnung

Ein Hauch von Versöhnung

Der FC Zürich gewinnt tatsächlich ein Spiel. Er schlägt Sion nach fünf Partien ohne Sieg 1:0 und überzeugt durch Willen und Kampfgeist.

Sauerstoff für den angeschlagenen FC Zürich

Sauerstoff für den angeschlagenen FC Zürich

Derweil sich der FCZ-Präsident Ancillo Canepa in Verschwörungstheorien verstrickt, gewinnt der FC Zürich gegen den FC Sion glückhaft 1:0. Der mässige und von Zufälligkeiten gesteuerte Match zeugt von purer Angst.

«Wir wollen ja auch ein emotionales Team», sagt FCZ-Sportchef Thomas Bickel

«Wir wollen ja auch ein emotionales Team», sagt FCZ-Sportchef Thomas Bickel

Unter den Hitzköpfen im FC Zürich wirkt Thomas Bickel wie ein Zen-Meditierer. Der Sportchef plädiert für Selbstkritik im trudelnden Klub und spricht über seine Wut, Trauer und Enttäuschung.

Der FCZ in Gefahr, Teil 2

Der FCZ in Gefahr, Teil 2

Die Zürcher Fussballer geraten zum zweiten Mal innert dreier Jahre in eine missliche Lage, das Barrage-Gespenst sitzt ihnen im Nacken. Sind sie aus dem Abstieg 2016 nicht klug geworden?

Eine Lektion für den FCZ

Eine Lektion für den FCZ

Der Verband reagiert auf die Proteste des FCZ im Cup gegen Basel und suspendiert Canepa, Magnin und Van Eck.

Cup-Halbfinal gegen den FCB: Der FC Zürich fällt ohne Sicherung in die Niederlage

Cup-Halbfinal gegen den FCB: Der FC Zürich fällt ohne Sicherung in die Niederlage

Der FC Zürich kämpft, reibt sich am FC Basel auf und verliert den Cup-Halbfinal nicht zwingend 1:3.

Jetzt geht es nur noch um den Ligaerhalt

Jetzt geht es nur noch um den Ligaerhalt

Der FCZ ist auf seiner Mission gescheitert, den Cup zu verteidigen: Er verliert den Halbfinal gegen Basel 1:3 - und muss sich nun darauf konzentrieren, in der Super League zu bleiben.

Ein kleines Licht in tiefer Nacht

Ein kleines Licht in tiefer Nacht

Zürich ist fussballerisch eine Brache: GC taumelt dem Abstieg entgegen, dem FCZ droht die Barrage. Der Cup-Halbfinal des FCZ heute gegen Basel ist die letzte Chance, dass ein Zürcher Club positiv auffällt.

Vor dem Cup-Halbfinal gegen Basel: Die unheimlichen Wahrheiten über den FC Zürich

Vor dem Cup-Halbfinal gegen Basel: Die unheimlichen Wahrheiten über den FC Zürich

Der FC Zürich spielt am Donnerstag gegen den FC Basel um den Einzug in den Cup-Final. Gleichzeitig droht den Zürchern aber der Abstiegskampf.

Der alte Mann und das Tor

Der alte Mann und das Tor

Nachruf Karl Grob, 20 Jahre beim FC Zürich, starb mit 72. Als Goalie war er wie eine Katze, und ging der Ball doch einmal rein, empfand er das als Beleidigung.

Trotz FCZ-Krise soll Magnin kein Thema sein

Trotz FCZ-Krise soll Magnin kein Thema sein

Ludovic Magnin wurde gestern Samstag 40 Jahre alt. Ganz bestimmt hat es schon bessere Zeiten gegeben für eine Feier.

0:3 in Lugano: Die Talfahrt des FCZ wird steiler

0:3 in Lugano: Die Talfahrt des FCZ wird steiler

Der FC Zürich muss weiter achtgeben, dass der Barrage-Platz nicht noch näher an ihn heranrückt. Die Zürcher verlieren auswärts gegen Lugano 0:3 und müssen sich grundsätzliche Fragen stellen.

Harmlos und ausgekontert

Harmlos und ausgekontert

Der FC Zürich muss sich ernsthaft mit dem Gedanken an die Barragespiele beschäftigen. Beim 0:3 in Lugano fehlt es an allem. Er ist seit fünf Spielen sieglos und gewann in dieser Phase nur einen Punkt.

Urs Fischer in der FCZ-Kabine

Urs Fischer in der FCZ-Kabine

In der sportlich heiklen Phase setzt Trainer Magnin auf die Worte eines andern. Am Karfreitag spielt der FCZ in Lugano.

Den FCZ zum Zuschauer degradiert

Den FCZ zum Zuschauer degradiert

Ludovic Magnins Team kommt nicht vom Fleck. Der Meister erteilt dem FCZ eine Lektion. Dieser tut gut daran, den Blick auf das Tabellenende zu richten – der Barrage-Platz rückt näher.

13 Sekunden als Sinnbild für den FCZ

13 Sekunden als Sinnbild für den FCZ

Die Zürcher erhalten gegen YB keinen Elfmeter, dafür im Gegenzug das Tor zum 0:1 - sie müssen erkennen, was sie alles vom Meister trennt und warum der Barrageplatz immer näher rückt.

Magnin und die Erinnerungen aus Dortmund

Magnin und die Erinnerungen aus Dortmund

Der FCZ kann vielleicht die YB-Meisterfeier vertagen. Aber es fehlen die wichtigsten Offensivkräfte.

Werbung