DE FR EN
Der FCZ gerät ins Schwitzen
Bern bleibt für den FCZ ein gutes Cup-Pflaster

Ein Zürcher Derby - nur ohne GC

Eines ist sicher: Der Busfahrer des FCZ braucht für die Fahrt ans nächste Cupspiel am 31. Oktober oder 1. November kein Navigationsgerät. Der Titelverteidiger trifft im Achtelfinal auf Red Star. Der Stadtzürcher Erstligist besiegte am Samstag Cham 1:0 und hat seine Heimat auf der Allmend Brunau - also genau dort, wo der FCZ trainiert.

Im Gegensatz zu GC erledigte der FC Zürich seine Pflichtaufgabe im Sechzehntelfinal relativ problemlos. «Wir liessen nichts anbrennen», fasste Trainer Ludovic Magnin die Leistung nach dem 4:2 gegen den Berner Quartierverein Breitenrain zusammen. Bis zur 81. Minute führten die Zürcher beim Promotion-League-Verein locker 3:0, die Treffer hatten Odey (4.), Kololli (23.) und Nef (40.) bereits in der ersten Halbzeit erzielt. Danach verwaltete der FCZ nur noch und sparte Kräfte für das erste Gruppenspiel gegen Larnaca (Zyp) am Donnerstag in der Europa League. Allerdings wurde es in der Schlussphase nach zwei Gegentoren in der 82. und 91. Minute noch eng. Rodriguez sicherte den Erfolg mit dem 4:2 (93.). «Wir haben nur fünf Minuten gezittert», sagte Magnin.

News

Der FC Zürich ist eine Mannschaft der Verheissung: sie verspricht viel und kann es nicht immer halten

Der FC Zürich ist eine Mannschaft der Verheissung: sie verspricht viel und kann es nicht immer halten

Punkte hat der FCZ in der Hinrunde nicht genug eingespielt – nicht genug, wenn man sich daran erinnert, wozu die Mannschaft in diesem Herbst in der Lage war.

Für den FCZ kommt die Pause keinen Tag zu früh

Für den FCZ kommt die Pause keinen Tag zu früh

FCZ-Analyse Zu viele Spieler und doch zu wenig Tiefe: Das Kader ist ein Paradoxon.
von Florian Raz

Magnin glüht

Magnin glüht

Porträt Mit der Winterpause endet für Ludovic Magnin ein lehrreiches Jahr als FCZ-Trainer. Er hat in diesem Spuren hinterlassen - aus Freude und Zorn.

Was ist nun ein gutes Los?

Was ist nun ein gutes Los?

Als einziger Schweizer Club überwintert der FCZ europäisch. Dank dem zweiten Platz in der Europa League flossen bisher 5,8 Mio. Euro Prämien in die Vereinskasse. Das ist die Ausgangslage für die Auslosung der Sechzehntelfinals am Montag (13 Uhr)

Alle News