Auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt
Der FCZ in Riga: Abschlusstraining (mit FCZ.TV-Update)

Der FCZ gewinnt gegen FK Ventspils mit 3:0!

Der Schweizer Meister startete gut in die Partie und hätte bereits in der 7. Minute durch Vonlanthen in Führung gehen können. Drei Minuten später war wieder Vonlanthen aktiv. Der Nationalspieler liess den Ball gar im gegnerischen Netz zappeln, doch der norwegische Schiedsrichter Ovrebo annulierte den Treffer auf Intervention seines Assistenten wegen Offside – wohl zu Unrecht. In der 12. Minute war es dann aber so weit und Vonlanthen konnte mit einem präzisen Schlenzer aus 16 Metern die vielumjubelte Führung für den FCZ erzielen. Diese Führung hatte sich abgezeichnet – danach liess das Team von Bernard Challandes leider nach und die Letten erspielten sich einige gute Torchancen. In der 23. Minute verpasste Visnakows aus kurzer Distanz, auch Astafjews (33.), wieder Visnakows (35.) und Rimkus (38.) kamen dem Ausgleichstreffer nahe. Die FCZ-Führung hatte aber auch nach 45 Minuten noch Bestand.

Unmittelbar nach dem Pausenpfiff gab es die nächste aufregende Szene vor Johnny Leoni. Es war noch keine Minute gespielt und die Letten waren bereits wieder im Vorwärtsgang. Doch die 55. Minute sollte dem Spiel einen erneuten Wendepunkt geben. Silvan Aegerter erzielte nach einem Eckball per Kopf – auch unterstützt durch den gegnerischen Torhüter – das 2:0 für den FCZ. Der Widerstand des FK Ventspils war nun gebrochen. Die Letten waren zu keiner Reaktion fähig und mussten in der 76. Minute den dritten Gegentreffer hinnehmen – erneut hatte Keeper Pawlows keine gute Figur abgegeben. In der Schlussphase hätte der FCZ die Führung in mehreren Szenen gar noch weiter ausbauen können, die letzte Chance dazu verpasste der eingewechselte Nikci in der 93. Minute, als er nach einem schönen Angriff den Ball an den Pfosten setzte. Es blieb beim 3:0 für den FCZ, der sich damit eine vielversprechende Ausgangslage für das Rückspiel geschaffen hat.

Am kommenden Dienstag, 25. August 2009, um 20.45 Uhr empfängt der FC Zürich den FK Ventspils in der Arena St. Gallen zum Rückspiel.

Zuerst steht nun aber das Meisterschaftsspiel am kommenden Samstag zu Hause gegen den FC Luzern im Stadion Letzigrund im Mittelpunkt.

FK Ventspils - FC Zürich 0:3 (0:1)

Skonto Stadion - 7300 Zuschauer - SR Ovrebo (Norwegen)

Tore: 12. Vonlanthen 0:1, 55. Aegerter 0:2, 76. Djuric 0:3.

FK Ventspils: Pawlows; Tigirlas, Mihadjuks, Hdeki, Kacanows; A. Visnakows (76. Martins), Astafjews, Kosmacows, Dedow (60. Butriks); Zigajews (69. Cilinsek); Rimkus.

FC Zürich: Leoni; Stahel, Rochat, Tihinen, Philippe Koch; Okonkwo, Aegerter; Vonlanthen (84. Nikci), Margairaz (79. Abdi), Djuric; Hassli (73. Alphonse).

Bemerkungen: Ventspils ohne Schirkin (gesperrt). FCZ ohne Gajic (gesperrt), Stucki, Chikhaoui (beide verletzt), Tarchini, Vasquez, Barmettler, Lattmann, Mehmedi (nicht im Aufgebot). 10. Tor von Vonlanthen wegen Offside annuliert. 93. Pfostenschuss von Nikci.

Verwarnungen: 26. Astafjews (Foul), 92. Cilinsek (Foul).

Anzeige