Der FCZ verliert in Marseille klar (mit FCZ.TV-Update)
Einen Tag vor OM - FCZ (mit FCZ.TV-Update)

Klare Niederlage in Marseille

Nach einem katastrophalen Start in die Partie mit Gegentreffern in der 6. (Eigentor Aegerter) und 11. Minute (Abriel) sowie dem verletzungsbedingten Ausfall von Vonlanthen in der 9. Minute kam der FCZ ab der 25. Minute etwas besser ins Spiel. Alexandre Alphonse konnte in der 31. Minute einen schönen Angriff über mehrere Stationen zum 2:1 vollenden. In der Folge hatte der FCZ etwas mehr vom Spiel, konnte aber bis zur Halbzeitpause kein weiteres Tor erzielen.
Der Start in die zweite Halbzeit verlief nicht viel erfolgreicher als der Beginn der Partie. Bereits in der 52. Minute konnte Niang das vorentscheidende 3:1 erzielen. In der Folge hatte der FCZ zwar noch ein paar Gelegenheiten für den Anschlusstreffer, blieb jedoch schliesslich chanchenlos. Mit Toren in der 80., 88. und 90.Minute stellte Marseille in der Schlussphase den etwas zu hohen Endstand von 6:1 her.


Olympique Marseille - FC Zürich 6:1 (2:1)

Stade Vélodrome - 56 000 Zuschauer - SR Thomson (Schottland)

Tore: 3.Aegeter (ET) 1:0, 11. Abriel 2:0, 31. Alphonse 2:1, 52. Niang 3:1, 80. Hilton 4:1, 88. Cheyrou 5:1, 90. Brandao 6:1

Olympique Marseille: Mandanda; Boclay, Diawara, Heinze, Hilton; Abriel (68. Kabore), Mbia (84. Cissé), Cheyrou; Brandao, Niang, Kone (61. Valbuena).

FC Zürich: Leoni; Koch, Tihinen, Rochat, Stahel; Aegerter (46. Gajic), Okonkwo, Margairaz, Vonlanthen (9. Mehmedi), Djuric; Alphonse (77. Nikci).

Bemerkungen: FCZ ohne Chikhaoui, Hassli, Büchel (alle verletzt), Schönbächler und Abdi (nicht im Aufgebot). Marseille ohne Rodriguez, Rool, Cheyrou, Lucho (alle verletzt) und Bonnart (gesperrt).

Verwarnungen: 20. Brandao (Foulspiel), 48. Okonkwo (Foulspiel), 66. Tihinen, 66. Mbia, 67. Cheyrou, 79. Stahel (Foulspiel).

Anzeige