Schweizer Cup: FCZ trifft am 20. November auf den FC Tuggen
"uswärts" - mit der Fansozialarbeit FCZ nach Sion

FCZ gewinnt in Locarno mit 3:0

Der FC Zürich hat seine Pflicht im Tessin erfüllt. Mit einem 3:0-Sieg über Locarno zieht das Team von Trainer Urs Fischer in die nächste Runde des Schweizer Cups ein.

Die Gäste hatten das Geschehen von der ersten Minute an im Griff und hätten bereits nach 14 Zeigerumdrehungen in Führung gehen können. Der Schuss von Alphonse flog jedoch knapp über das Tor. Sechs Minuten später war der Franzose wieder in Aktion, diesmal erfolgreicher: Per Kopf erzielte Alphonse das 1:0 für den FCZ. Nach 24 Minuten jubelten die Zürcher zum zweiten Mal. Admir Mehmedi schob den Ball zum 2:0 über die Linie. Zwei Minuten später war Mehmedis Sturmpartner Alphonse wieder mit scoren an der Reihe. Das 3:0 bedeutete zugleich das Pausenresultat.

In den ersten 45 Minuten geriet der FC Zürich kaum einmal in Gefahr, einen Gegentreffer zu kassieren. Das Fischer-Team trat souverän auf und gestand dem Gegner nur wenig zu. Nach der Pause schalteten die Zürcher zwar einen Gang retour und der FC Locarno hatte einige gute Szenen, doch der FC Zürich verwaltete die Führung geschickt. Gute Torchancen waren in der 2. Halbzeit jedoch auch beim FCZ nicht mehr all zu viele zu sehen, sodass auf beiden Seiten keine Tore mehr fielen.
Eine unerfreuliche Nachricht gab es aus Zürcher Sicht dennoch in der 2. Halbzeit: Nach einer Notbremse wurde Raphael Koch in der 68. Minute mit der roten Karte des Feldes verwiesen.

Die nächste Cup-Runde wird am 20. oder 21. November 2010 ausgetragen. Gegner wird dann auswärts der Erstligist FC Tuggen sein.


FC Locarno - FC Zürich 0:3 (0:3)

Comunale Lido - 2140 Zuschauer - SR Grossen

Tore: 20. Alphonse 0:1, 24. Mehmedi 0:2, 26. Alphonse 0:3

Locarno : Mitrovic; Milani, Decarli, Sulmoni, Mekheldi; Maccoppi (46. Facchinetti); Petrovic (46. Alic), Diallo, Marchesano (72. Milosevic), Hassell; Aguirre

Zürich: Leoni; Philippe Koch, Raphael Koch, Rochat, Magnin; Schönbächler (72. Gajic), Margairaz, Aegerter (46. Kukuruzovic), Djuric; Mehmedi, Alphonse (65. Nikci).

Bemerkungen: FC Zürich ohne Barmettler, Chikhaoui, Hassli, Stahel, Teixeira, Zouaghi (alle verletzt), Chermiti (familiäre Gründe) und Borkovic (U21).

Verwarnungen: 29. Margairaz (Foul), 51. Milani (Foul), 90. Magnin (Foul)

Platzverweis: 68. Raphael Koch (Notbremse)

Anzeige