Standard Lüttich und der FCZ trennen sich 1:1
Standard Lüttich - FC Zürich live im FCZ-Museum

Mathieu Beda: "Der FCZ will in Lüttich zeigen, was er kann"

Der FC Zürich ist seit Dienstagmittag in Lüttich und bestreitet am Mittwochabend das Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde für die UEFA Champions League. Rund 700 Fans aus Zürich werden den Stadtclub im Stadion Maurice Dufrasne (oder auch Sclessin-Stadion genannt) unterstützen.

Am Vorabend eines Europacup-Spiels findet die Medienkonferenz der beiden Clubs statt. Urs Fischer und Mathieu Beda vertraten den FCZ und beantworteten die Fragen der Schweizer und auch der belgischen Journalisten. Beim FCZ werden neben Yassine Chikhaoui, Chaker Zouaghi und Amine Chermiti (alle verletzt) auch Heinz Barmettler, Milan Gajic und Maurice Brunner (nicht im Aufgebot) fehlen. Hier einige Zitate aus der Medienkonferenz:

Urs Fischer
:    „Natürlich gehen wir mit einem positiven Gefühl in diese Partie gegen Standard Lüttich. Die
beiden Niederlagen in der Meisterschaft haben ihre Spuren hinterlassen. Wir haben uns den Start sicherlich alle anders vorgestellt. Es ist aber so und wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken. Wir müssen nach vorne schauen und gegen Standard Lüttich zweifelsohne eine bessere Leistung zeigen, als am Samstag gegen Servette.“

Urs Fischer:   „Das Team wirkt sehr konzentriert. Die Spieler versuchen, so die Ereignisse zu verarbeiten. 
Das ist positiv, sie machen so einen ersten Schritt. Es ist wichtig, dass wir hier in 
Lüttich ein gutes Resultat erreichen, auch im Hinblick aufs Rückspiel in Zürich. In erster Linie liegt es an unserer Leistung, ob es am Ende gegen Standard reicht. Wir haben es in der Hand.“

Urs Fischer:  „Standard Lüttich ist ein starkes Team. Diese Mannschaft lebt von ihrer Dynamik und der physischen Präsenz einiger Spieler. Dieses Team ist gespickt mit vielen guten Fussballern. Es ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft, gegen die es schwer sein wird, zu spielen. Unser Ziel ist, eine Runde weiter zu kommen. Die Vorgabe ist klar. Wir werden alles daran setzen, um
dieses Ziel zu erreichen.“

Mathieu Beda:   „Sicher ist es ein ganz spezielles Spiel für mich. Ich habe in Lüttich ein wunderbares Jahr verbracht und habe noch viele Freunde hier. Aber ich bin als Spieler des FC Zürich hier nach Lüttich zurückgekehrt und ich will mit dem FCZ eine Runde weiter kommen. Das Rezept gegen Standard? Wir müssen kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen und dies bis zum Schluss. Wir sind bereit, alles für den Sieg zu geben.“

Mathieu Beda:  „Im Sclessin-Stadion herrscht eine unglaubliche Stimmung. Ich habe meinen Teamkollegen seit der Auslosung immer wieder davon erzählt. Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen. Im
Gegenteil. Wir müssen diese Stimmung geniessen. Wir müssen bereit sein. Vor allem in den ersten 15 Minuten müssen wir wirklich wach sein und gut spielen.“

Mathieu Beda:   „Das Spiel in Lüttich kommt für uns im richtigen Moment. Wir müssen jetzt reagieren und wir wollen reagieren. Die Mannschaft will zeigen, was sie kann. Ich will diese Partie unbedingt bestreiten. Ich fühle mich gut und ich will alles geben, damit wir hier ein gutes Ergebnis holen.“

Spielbeginn ist um 20:15 Uhr.

News

Heart of Midlothian FC - FC Zürich: Reiseangebot für Fans

Heart of Midlothian FC - FC Zürich: Reiseangebot für Fans

​​​​​​​Reiseangebot für Fans

Der FCZ gewinnt gegen den Heart of Midlothian FC mit 2:1

Der FCZ gewinnt gegen den Heart of Midlothian FC mit 2:1

Guerrero und Dzemaili mit den Treffern für den Stadtclub

Alle News