Happy Birthday Oliver Buff
Lausanne bezwingt den FCZ mit 2:1

Vorschau FC Zürich - Standard Lüttich

Die Niederlage am Samstag gegen Lausanne hat die Spieler, die Trainer und den gesamten Staff des FC Zürich beschäftigt. Geärgert haben vor allem die erste Halbzeit und die letzten 20 Minuten der Partie. Doch das Spiel in der Pontaise ist verarbeitet und der Blick auf das morgige Rückspiel der UEFA-Champions-League-Qualifikation gegen Standard Lüttich gerichtet. Die beiden Teams bestritten heute Abend das Abschlusstraining und hielten ihre Medienkonferenzen im Stadion Letzigrund ab. FCZ-Cheftrainer Urs Fischer beantwortete geduldig die Fragen der Journalisten.
Zwar hatte der FC Zürich gegen Lausanne am Samstag auch 25 gute Minuten nach der Pause, doch Urs Fischer räumte ein, dass der Auftritt insgesamt ungenügend war. „In der Phase nach der Pause bis zum zweiten Gegentreffer zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht und wozu sie eigentlich fähig ist. 25 Minuten sind jedoch klar zu wenig, wir müssen dies über 90 Minuten zeigen.“ Ein gutes Beispiel ist das Hinspiel in Lüttich: Der FCZ-Trainer wünscht sich einen ähnlichen Auftritt in der morgigen Partie, „aber mit noch mehr Entschlossenheit im Spiel nach vorne“.


FC Zürich – Standard Lüttich
Mittwoch, 3. August 2011, 20.15 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich

FC Zürich ohne Chikhaoui, Margairaz und Zouaghi (alle verletzt).

News

Heart of Midlothian FC - FC Zürich: Reiseangebot für Fans

Heart of Midlothian FC - FC Zürich: Reiseangebot für Fans

​​​​​​​Reiseangebot für Fans

Der FCZ gewinnt gegen den Heart of Midlothian FC mit 2:1

Der FCZ gewinnt gegen den Heart of Midlothian FC mit 2:1

Guerrero und Dzemaili mit den Treffern für den Stadtclub

Alle News