Der FCZ gewinnt 1:0 gegen GC und steht im Cup-Halbfinal
Montag: Autogrammstunde mit Asmir Kajevic, Burim Kukeli und Francisco Rodriguez

Vorschau FC Zürich - GC

Morgen Mittwoch, 4.3.2015, erwartet der FCZ die Grasshoppers zum Derby-Knüller im Viertelfinale des Würth Schweizer Cups!

Vier Tage nach dem torlosen Remis und der durchzogenen Leistung gegen den FC Aarau von vergangenem Samstag will sich der FCZ gegen den Stadtrivalen GC rehabilitieren und im Cup in die Runde der letzten Vier einziehen. „Unser Ziel ist es, den Cup-Titel mit allen Mitteln zu verteidigen“, gibt der FCZ-Cheftrainer Urs Meier am Medienvorschaugespräch zu Protokoll und fügt sogleich mahnend an, „dass es immer schwieriger ist, den Cup zu verteidigen als ihn zu holen“.

Beim morgigen Duell handelt es sich um die Affiche der beiden letzten Cupsieger, denn sowohl GC (2013) als auch der FC Zürich (2014) konnten sich im Endspiel gegen den FC Basel durchsetzen. Die vergangenen Resultate der Cup-Begegnungen zwischen den beiden Zürcher Clubs versprechen auch für die kommende Partie Hochspannung. Zuletzt siegte GC dank einem Treffer von Hajrovic im Halbfinal 2013 mit 2:1 nach Verlängerung. Auf diese bittere Niederlage angesprochen entgegnete der 53-Jährige, dass „der FCZ mit den Hoppers noch eine Rechnung offen habe und morgen zu 100% bereit sein werde für die Revanche“.

Im März 2004 erlitt der FCZ ebenfalls eine äusserst schmerzhafte Cup-Pleite gegen die Hoppers. In einer hochdramatischen Partie führte man bis zur 83. Minute mit 5:2, ehe GC nach Verlängerung noch mit 6:5 siegte. Auch diese Niederlage ist Meier noch absolut präsent, obwohl er dazumal nicht als Trainer der ersten Mannschaft an der Seitenlinie stand, sondern die Partie nur als Zuschauer im Stadion live mitverfolgte.

Der FC Zürich konnte in dieser Meisterschaft 2014/15 alle drei bisherigen Derbys zu seinen Gunsten entscheiden. Selbstredend will man deshalb diese kleine Siegesserie auch im Cup nicht abreissen lassen.

Morgen nicht dabei sind der gesperrte Cédric Brunner sowie die Verletzten Raphael Koch, Burim Kukeli, Dimitri Oberlin sowie Gilles Yapi. Nico Elvedi fällt krankheitsbedingt bis auf weiteres aus. Fraglich sind Chiumiento, Nef sowie Schönbächler.

Bis dato wurden insgesamt 8500 Tickets abgesetzt.

Zur Erinnerung: Obwohl die morgige Viertelfinalpartie ein FCZ-Heimspiel ist, haben die FCZ-Saisonabos keine Gültigkeit, da es sich um ein Cupspiel handelt.


FC Zürich – Grasshopper Club Zürich
Mittwoch, 4. März 2015, 20:15 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich

News

Heart of Midlothian FC - FC Zürich: Reiseangebot für Fans

Heart of Midlothian FC - FC Zürich: Reiseangebot für Fans

​​​​​​​Reiseangebot für Fans

Der FCZ und Winterthur trennen sich 1:1 unentschieden

Der FCZ und Winterthur trennen sich 1:1 unentschieden

Punkteteilung im Kantons-Derby

Informationen zum Play-off-Hinspiel gegen den Heart of Midlothian FC

Informationen zum Play-off-Hinspiel gegen den Heart of Midlothian FC

Am 18. August 2022, um 19:00 Uhr im St.Galler kybunpark

Alle News