Franck Etoundi geht neu für den SC Bastia auf Torejagd
Vorschau FC Zürich - FC Dinamo Minsk

Der FCZ verliert gegen Dinamo Minsk mit 0:1

In der dritten Runde der Qualifikation der UEFA Europa League 2015/2016 traf der Stadtclub auf den FC Dinamo Minsk aus Weissrussland. Das Hinspiel fand im heimischen Letzigrund statt.

Dinamo Minsk kam in der 4. Minute zu einer ersten Möglichkeit. Ein schnell ausgeführter Freistoss brachte Platz auf der linken Seite, doch zum Glück geriet die Flanke zur Mitte zu hoch für den heranstürmenden Beciraj. Derselbe Beciraj war es auch, der in der 8. Minute die grosse Möglichkeit zum Führungstreffer hatte, die FCZ-Abwehr brachte den Ball nicht aus dem Strafraum, Becirajs Schuss aus 12 Metern konnte aber von einem Verteidiger noch zum Corner abgelenkt werden. Leider verletzte sich Mike Kleiber bei dieser Aktion und musste früh durch Cédric Brunner ersetzt werden. Nach gut einer Viertelstunde kam auch der FCZ zu einer ersten Chance. Oliver Buff konnte einen Freistoss aus rund 22 Metern treten, doch der Dinamo-Goalie Gutor war auf dem Posten und konnte den Ball über das Tor lenken.

Nach 35 Minuten dann die nächste Möglichkeit für den Stadtclub, Sadikus Schuss aus nächster Nähe konnte aber von einem weissrussischen Verteidiger zur Ecke abgelenkt werden. Kurz vor der Halbzeitpause der FCZ weiter im Pech, Chiumiento verletzte sich bei einem Foul eines Dinamo-Spielers und musste vorzeitig in die Kabine. Auch er, wie zuvor Kleiber, mit Verdacht auf eine Bänderverletzung. Chikhaoui machte sich zum Einsatz bereit, es reichte aber nicht mehr für die erste Halbzeit und so ging der FCZ zu zehnt zum Pausentee. Das Resultat zur Pause entsprach dem Spielverlauf, der FCZ bemüht, auch mit mehr Spielanteilen, Dinamo Minsk stand aber gut und so kam der Stadtclub nur zu wenigen Möglichkeiten.

In der 57. Minute war es der weissrussiche Vizemeister, der zur ersten Chance in der zweiten Halbzeit kam. Korytkos Freistoss fand den Kopf von Begunov, aber der Ball kam genau auf Brecher geflogen, der damit keine Mühe hatte. Gefährlich war die Situation aber doch. In der 63. Minute kam Minsk nach einem Fehler im Aufbau des FCZ zu einem Angriff auf der rechten Seite. Der Ball wurde zur Mitte gespielt, wo Chermiti unglücklich mit der Hand ablenkte. Logische Folge: Penalty für die Weissrussen. Beciraj liess sich diese Chance nicht entgehen und traf zur Führung. Nach 77 Minuten dann der Stadtclub mit der Möglichkeit zum Ausgleich; ein Doppelpass zwischen Buff und Chikhaoui brachte Raum, doch der Kopfball von Chikhaoui flog zu unplaziert in die Arme von Gutor. In der Folge war Minsk nur noch darauf bedacht, die Führung über die Zeit zu bringen, was ihnen auch gelang. Dem FCZ fehlte irgendwie der letzte Wille und das Durchsetzungsvermögen, dem Spiel noch eine Wende zu geben.

Damit verliert der FCZ das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League und man muss in Weissrussland mindestens zwei Treffer erzielen, will man eine Runde weiter kommen.

FC Zürich - FC Dinamo Minsk 0:1 (0:0)

Letzigrund - 3587 Zuschauer - SR Hagen (Norwegen)

Tor: 63. Beciraj (Handspenalty) 0:1

Zürich: Brecher; Kleiber (12. Brunner), Nef, Djimsiti, Koch; Cabral; Schneuwly, Buff, Chiumiento (46. Chikhaoui), Chermiti (65. Gavranovic); Sadiku

Minsk: Gutor; Begunov, Politevich, Bangura, Veretilo; Adamovic (91. Vitus), Korzun, Korytko (75. Neacsa), El Monir (55. Tigorev); Rassadkin, Beciraj

Bemerkungen: Zürich ohne Alesevic, Kecojevic, Kukeli, Schönbächler, Yapi (alle verletzt / rekonvaleszent), Etoundi (Transferverhandlungen), Baumann, Bua, Di Gregorio und Mariani (alle nicht im Aufgebot).

Verwarnungen: 21. El Monir (Foul), 70. Koch (Foul), 90. Adamovic (Unsportlichkeit)

Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Anzeige