DE FR EN
Tor des Monats: Jetzt für Dwamenas Weitschusstreffer abstimmen!
Der FCZ und der BSC YB trennen sich 0:0-Remis

FC Zürich - BSC Young Boys: Stimmen zum Spiel

Nach dem 0:0 im Spitzenspiel haben wir uns in der MixedZone und an der offiziellen Medienkonferenz umgehört und einige Stimmen der Direktbeteiligten gesammelt. Für den FCZ analysierten Cédric Brunner, Adrian Winter, Michael Frey sowie Cheftrainer Uli Forte die Partie, für YB kamen Djibril Sow, Steve von Bergen und Coach Adi Hütter zu Wort.

Cédric Brunner: „Wenn man die gesamte Spieldauer betrachtet, können wir zufrieden sein mit dem 0:0. In der ersten Halbzeit haben wir besser gespielt, nach der Pause liessen wir uns etwas zu fest hinten reindrängen und YB war dominanter.“

Adrian Winter: „Die Partie war geprägt von zahlreichen Zweikämpfen und hoher Intensität – ein richtiger Spitzenkampf eben. Offensiv haben wir teilweise etwas zu kompliziert agiert, defensiv sind wir hingegen kompakt gestanden und haben wenig zugelassen. Schade konnten wir keinen Treffer erzielen. Obwohl wir natürlich die volle Punkteausbeute anstrebten, müssen wir uns am Ende mit dem Resultat zufriedengeben.“

Michael Frey: „Klar hätte ich lieber gewonnen, doch wenn man den Spielverlauf betrachtet, ist das ein guter Punkt gegen den Titelfavoriten YB.“

Djibril Sow: „Obwohl wir in den Letzigrund gekommen sind um zu gewinnen, ist das torlose Unentschieden am Ende sicher kein schlechter Punkt für uns.“

Steve von Bergen: „In der ersten Hälfte haben wir nicht so gut gespielt, Zürich war stark in den Zweikämpfen und sehr präsent. Nach der Pause haben wir dann besser agiert und sind zu einigen Chancen gekommen. Dieser eine Punkt geht in Ordnung.“

Adi Hütter: „Es war heute ein sehr kampfbetontes Spiel mit wenigen Torszenen auf beiden Seiten. In der ersten Halbzeit hatte der FCZ mehr Spielanteile, in der zweiten Hälfte waren wir nach der Systemumstellung besser. Alles in allem ist das Unentschieden nach 90 Minuten das gerechte Resultat.“

Uli Forte: „In der ersten Halbzeit haben wir ein gutes Pressing und Re-Pressing betrieben, doch leider hat in der Offensive das gewisse Etwas gefehlt. Nach der Pause und den Einwechslungen hat YB Druck gemacht und wir konnten uns aus der Umklammerung nicht gut befreien. Zwar hatten wir ein paar gute Möglichkeiten im Sechzehner, oftmals fehlte allerdings eine Fussspitze, um an den Ball zu kommen. Im Grossen und Ganzen ist es ein gerechter Punkt.“

Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ

News

Der FCZ gewinnt das Testspiel gegen Rapperswil-Jona mit 3:1

Der FCZ gewinnt das Testspiel gegen Rapperswil-Jona mit 3:1

Ceesay, Odey und Koide trafen für den Stadtclub

Vorschau FC Rapperswil-Jona - FC Zürich

Vorschau FC Rapperswil-Jona - FC Zürich

Testspiel in Rapperswil-Jona

Materialwart (100%) gesucht

Materialwart (100%) gesucht

Für die erste Mannschaft des FCZ

Alle News
Werbung