DE FR EN
FC Zürich - BSC Young Boys: Stimmen zum Spiel
Vorschau FC Zürich - BSC Young Boys

Der FCZ und der BSC YB trennen sich 0:0-Remis

Im Spitzenkampf der Raiffeisen Super League trennten sich der FC Zürich und der BSC Young Boys in einer intensiv geführten und sehr zweikampfbetonten Partie torlos Unentschieden. Nach fünf absolvierten Runden steht der Stadtclub damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und führt die Rangliste vor den Berner Young Boys mit elf Punkten an.

Wie bereits im letzten Heimspiel gegen den FC Sion startete der FCZ mit praktisch derselben Aufstellung in die Partie. Einzig in der Abwehr spielte der Isländer Victor Pálsson anstelle des verletzten Umaru Bangura.

Von Beginn weg war die Partie geprägt von zahlreichen Zweikämpfen im Mittelfeld und wenigen flüssigen Ballstafetten. Zwar besass der FCZ in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, konnte diese jedoch nicht in zwingende Torchancen ummünzen.

Eine erste Abschlussmöglichkeit ergab sich Raphael Dwamena in der zehnten Minute. Sein Linksschuss aus rund 20 Metern verfehlte das Gehäuse von YB-Torhüter David von Ballmoos jedoch noch deutlich. Näher dran am Führungstreffer war der 21-jährige Ghanaer dann 24 Zeigerumdrehungen später. Nach einer Balleroberung vom stark aufspielenden Kevin Rüegg setzte Dwamena das Spielgerät mit seinem Schlenzer knapp am Torpfosten vorbei.

Der Gast aus Bern kam seinerseits nach 40 gespielten Minuten zur ersten Tormöglichkeit. Mit einem Schnittstellenpass aus dem Mittelfeld lancierte Ex-FCZ-Nachwuchsspieler Djibril Sow seinen Teamkollegen Roger Assalé in die Tiefe. Dieser konnte den herauseilenden FCZ-Goalie Andris Vanins zwar umspielen, allerdings vermochte er den Ball aufgrund der Bedrängnis von Cédric Brunner nicht richtig unter Kontrolle zu bringen, weshalb sein Abschluss zu wenig druckvoll ausfiel und durch Pálsson geklärt werden konnte.

Nach dem Pausentee brachten die Berner mit Thorsten Schick und Jean-Pierre Nsamé zwei neue Kräfte und stellten das System von einer Dreierabwehr auf ein 4-4-2 um.

Mit dieser Umstellung bekundete die Forte-Elf zunächst Mühe und die Young Boys kamen durch Guillaume Hoarau in der 54. Minute zu ihrer besten Torchance. Im Sechzehner konnte der YB-Stürmer eine Flanke von Kevin Mbabu mit einem Seitfallzieher aufgrund eines herrlichen Reflexes von Vanins aber nicht im Tor unterbringen.

Keine drei Spielminuten später setzte Michael Frey Roberto Rodriguez mit einem Querpass in den Sechzehner in Szene. Rodriguez konnte den Ball allerdings nicht wie gewünscht kontrollieren und der Gegenspieler konnte den Ball im letzten Moment wegspitzeln.

Es war dies die letzte Torchance, welche die 15123 Zuschauer zu sehen bekamen und so endete der Spitzenkampf mit einem gerechten 0:0-Unentschieden. Zum bereits vierten Mal in dieser Saison blieben die Zürcher damit ohne Gegentreffer.

Weiter geht es für die Equipe von Uli Forte am 27. August 2017 mit dem Auswärtsspiel gegen den FC Luzern, ehe der Meisterschaftsbetrieb am 2./3. September 2017 von der Nationalmannschaftspause für ein Wochenende unterbrochen wird.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
0:0 (0:0)
BSC Young Boys
Sarr (24.)
Sanogo (16.)
Sow (57.)
Adams (89.)
Letzigrund, Zürich 15123 Zuschauer
Schiedsrichter Stephan Klossner

FC Zürich

1Vanins (C)
6Palsson
7Winter
9Frey
11Dwamena
13Nef
18Pa Modou
22Rüegg
26Brunner
29Sarr
68Rodriguez69.

Ersatz

25Brecher (ET)
3Haile-Selassie
8Marchesano
14Koné69.
19Maouche
21Cavusevic
41Voser

BSC Young Boys

26von Ballmoos
5von Bergen (C)
8Sow
16Fassnacht
17Assalé46.
23Benito
24Adams
29Lotomba46.
35Sanogo
43Mbabu
99Hoarau74.

Ersatz

1Wölfli (ET)
4Bürki
6Bertone
7Sulejmani
10Ravet74.
18Nsame46.
19Schick46.

News

Vorschau FC Zürich - FC Basel 1893

Vorschau FC Zürich - FC Basel 1893

Halbfinale Helvetia Schweizer Cup

Werbung