DE FR EN
Testspiel gegen Aarau abgesagt
Der FCZ und Sion trennen sich 1:1-Unentschieden

Fünf FCZ-Spieler mit Aufgebot für die Nationalmannschaft

Im Rahmen der Nationalmannschaftsperiode, welche vom 6. November bis zum 15. November 2017 dauert, sind fünf FCZ-Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft mit ihren Landesauswahlen unterwegs.

FCZ-Captain Andris Vanins ist mit der lettischen Nationalmannschaft unterwegs, welche am Montag, 13. November 2017, ein internationales Freundschaftsspiel auswärts gegen Kosovo austrägt.

Pa Modou erhielt ein Aufgebot für die Nationalmannschaft von Gambia, welche auswärts gegen die B-Elf von Marokko ein Länderspiel bestreitet.

Raphael Dwamena wurde für die ghanaische Nationalmannschaft berufen, die das letzte Qualifikationsspiel für die WM 2018 in Russland bestreitet. Gegner am Sonntag, 12. November 2017, im heimischen Cape Coast Stadium ist Ägypten. Die ägyptische Nationalelf steht mit 12 Punkten aus fünf Spielen bereits als Gruppensieger fest und hat sich damit für die WM qualifiziert. Ghana seinerseits ist mit sechs Zählern hinter Uganda (acht Punkte) Gruppendritter.

Kevin Rüegg ist mit der U21-Nationalmannschaft unterwegs, welche das sechste EM-Qualifikationsspiel in der Gruppe 8 zur EURO 2019 in Italien bestreitet. Am Dienstag, 14. November 2017, um 18:30 Uhr Schweizer Zeit, trifft die von Nationaltrainer Heinz Moser gecoachte Equipe im Estádio da Mata Real von Paços de Ferreira auf Portugal. Die Schweizer haben bisher fünf Qualispiele bestritten und liegen aktuell mit sieben Zählern hinter Rumänien (zehn Punkte) auf Rang zwei. Allerdings ist die momentane Tabellensituation noch ziemlich unübersichtlich, da noch nicht alle Teams gleich viele Partien absolviert haben. Portugal hat beispielsweise erst zwei Qualifikationsspiele bestritten und liegt aktuell mit drei Punkten auf dem zweitletzten Tabellenrang.

Das U19-Nationalteam, welches in Skopje (Mazedonien) die Qualifikationsrunde zur U19-EM bestreitet, nominierte mit Izer Aliu einen Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft. Ebenfalls aufgeboten wurden die FCZ-U21-Spieler Fabio Dixon und Kastrijot Ndau. Im Rahmen eines Miniturnieres absolviert die U19 drei Partien: Am Mittwoch, 8. November 2017, trifft das Team von Cheftrainer Gabriele Francesco, welcher von FCZ-U18-Trainer Massimo Rizzo assistiert wird, im ersten Qualispiel auf Mazedonien. Drei Tage später spielt die Schweizer U19 gegen Liechtenstein, ehe sie es am Dienstag, 14. November 2017, mit der Nachwuchsauswahl von Belgien zu tun bekommt.
Die beiden besten Nationen aus jeder der 13 Gruppen qualifizieren sich für die Eliterunde. Dort bestreiten sie zusammen mit den beiden topgesetzten Nationen Spanien und Portugal, die ein Freilos hatten, sieben weitere Miniturniere mit jeweils vier Teams. Die Gruppensieger nehmen neben dem Gastgeber Finnland dann an der anschließenden Endrunde teil.

Wir gratulieren allen FCZ-Akteuren zum Nati-Aufgebot und wünschen ihnen viel Erfolg mit ihren jeweiligen Teams!

Bild: Keystone/FCZ

News

YB - FCZ: Keine Gästesektor-Tickets mehr im Fanshop

Gästesektor-Billette noch über die Kanäle der Südkurve sowie an der Tageskasse erhältlich

Happy Birthday Izer Aliu

18. Geburtstag

Alle News
Werbung