Derby zum Auftakt der Super-League-Saison 2017/2018!
Der FC Zürich verpflichtet Michael Frey

Trainingsstart in der Allmend Brunau

Nach einer 16-tägigen Sommerpause hat die erste Mannschaft des FC Zürich heute Dienstag, 20. Juni 2017, die Vorbereitung für die kommende Saison 2017/2018 in Angriff genommen.

FCZ-Cheftrainer Uli Forte und sein Staff konnten beim offiziellen Trainingsauftakt 20 Spieler begrüssen. Noch nicht dabei waren Umaru Bangura, Raphael Dwamena, Burim Kukeli, Kevin Rüegg, Nicolas Stettler sowie Torhüter Andris Vanins. Sie alle steigen aufgrund ihrer Einsätze mit ihren Nationalmannschaften ein paar Tage später in den Trainingsbetrieb ein. Auch Alain Nef nimmt das Training im Verlauf der Woche auf. Ebenfalls nicht auf der Allmend Brunau anwesend waren Albin Sadrijaj sowie der aus seiner Leihe beim FC Le Mont zurückkehrende Artem Simonyan. Die beiden Youngsters trainieren aktuell beim FC Winterthur und werden allenfalls an den Challenge-Ligisten ausgeliehen. Armando Sadiku besitzt beim FCZ zwar noch einen Vertrag bis Sommer 2018, seine Zukunft beim Stadtclub ist jedoch ungewiss. Mirlind Kryeziu, der sich nach seinem Kreuzbandriss in der Reha befindet, konnte Forte ebenfalls nicht zum Trainingsbeginn begrüssen. Dafür waren Neuzugang Michael Frey, U18-Nachwuchsspieler Maren Haile-Selassie (18) sowie der von seiner Leihe aus Wohlen zurückgekommene Kilian Pagliuca beim Auftakt mit von der Partie.

Im Fokus dieser ersten Trainingswoche stehen wie gewohnt auch die diversen Leistungstests, welche von sämtlichen Spielern in Tranchen in der Schulthess-Klinik durchlaufen werden und noch bis und mit Freitag andauern. Am Samstag, 24. Juni 2017, bestreitet der FCZ dann bereits das erste Testspiel gegen den interregionalen Zweitligisten FC Rüti.
Das erste Meisterschaftsspiel in der Super League findet am Wochenende vom 22./23. Juli 2017 statt. Bis dahin stehen neben dem Trainingslager in Oberstaufen (5. Juli – 12. Juli 2017) und zahlreichen weiteren Übungseinheiten auch verschiedene Testspiele auf dem Programm.

Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: EQ Images/FCZ Bild: EQ Images/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ
Bild: freshfocus/FCZ Bild: freshfocus/FCZ

News

FCB-FCZ: Gästesektor-Tickets im Fanshop

FCB-FCZ: Gästesektor-Tickets im Fanshop

Kleines Kontingent

Knüller im Cup-Achtelfinale: Der FCZ trifft auf den BSC Young Boys

Knüller im Cup-Achtelfinale: Der FCZ trifft auf den BSC Young Boys

Am 30./31.Oktober 2019 im Stade de Suisse

Der FCZ gewinnt gegen den FC Wil 1900 mit 2:1

Der FCZ gewinnt gegen den FC Wil 1900 mit 2:1

Qualifikation für das Achtelfinale im Helvetia Schweizer Cup

Vorschau FC Wil 1900 - FC Zürich

Vorschau FC Wil 1900 - FC Zürich

Sechzehntelfinale Helvetia Schweizer Cup

Alle News
Anzeige