DE FR EN
Vorschau FC Zürich - FC Sion
Vorschau Bayer 04 Leverkusen - FC Zürich

Der FCZ verliert bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:1

Der FC Zürich verliert auswärts bei Bayer 04 Leverkusen knapp mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Tin Jedvaj in der zweiten Halbzeit per Kopf nach einem Eckball. Durch das torlose Remis im Parallelspiel zwischen dem PFC Ludogorets 1945 und dem AEK Larnaca FC steht der Stadtclub trotz der Niederlage bereits nach vier Runden im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League.

Die beiden Mannschaften zeigten vor 16'197 Zuschauern in der BayArena einen verhaltenen Start, wobei sich das Heimteam leichte Vorteile erarbeitete. Es dauerte allerdings bis zur 29. Minute, ehe es zur ersten wirklichen Torchance der Partie kam. Dominik Kohr ging an der Strafraumgrenze in den Abschluss, setzte den Ball aber knapp am Tor vorbei. Der FCZ konzentrierte sich zumeist auf die Defensivarbeit und lauerte auf Konterchancen, tauchte jedoch kaum gefährlich vor dem Tor von Bayer-Torhüter Lukas Hradecky auf.

Die nächste Möglichkeit gehörte ebenfalls Leverkusen. Lucas Alario lief alleine auf Yanick Brecher zu, scheiterte aber am Fuss des FCZ-Keepers, der dem Stadtclub mit dieser Parade das 0:0 zur Pause sicherte.

Auch nach dem Seitenwechsel war die Werkself die gefährlichere Mannschaft, obwohl sie die Angriffe nach Balleroberung jeweils nicht zwingend genug zu Ende spielte. Julian Brandt, steter Aktivposten bei Leverkusen, kam zu Beginn des zweiten Durchgangs gleich zu einer Chance, brachte den Ball aber nicht an Brecher vorbei im Zürcher Tor unter (47.).

Beim FC Zürich gab Victor Pálsson nach mehrwöchiger Verletzungspause sein Comeback und ersetzte Salim Khelifi (55.). In der 60. Minute gelang Leverkusen dann der Führungstreffer. Nach einer Ecke von Julian Brandt traf Tin Jedvaj per Kopf zum 1:0 für das Heimteam. Praktisch im Gegenzug hatte der FCZ dann die Ausgleichschance. Rüegg kam im Strafraum direkt an den Ball, sein Versuch ging aber knapp am Pfosten vorbei (61).

Ludovic Magnin reagierte und brachte in der 69. Minute Assan Ceesay für Antonio Marchesano in die Partie. Dennoch gelang es dem Stadtclub auch mit zwei nominellen Stürmern nicht, bei Kontersituationen Überzahl zu schaffen und Leverkusen in Bedrängnis zu bringen.

Leverkusen kam seinerseits noch zu weiteren Chancen. In der 72. Spielminute scheiterte Leon Bailey an Brecher und in der Nachspielzeit setzte der eingewechselte Paulinho den Ball knapp am Zürcher Tor vorbei. Dem FCZ gelang keine Reaktion auf den Rückstand und so blieb es beim 1:0-Sieg für Bayer 04 Leverkusen.

Trotz der Niederlage überwintert der Stadtclub europäisch. Durch das 0:0 zwischen Ludogorets und Larnaca stehen sowohl der FCZ als auch Leverkusen nach vier Spieltagen mit je neun Punkten an der Tabellenspitze der Gruppe A.

Weiter geht es für den FC Zürich am kommenden Sonntag, 11. November 2018, wenn der FC Sion um 16:00 Uhr im Stadion Letzigrund gastiert.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bayer 04 Leverkusen
1:0 (0:0)
FC Zürich
Kohr (58.)
Jedvaj (60.)
Baumgartlinger (73.)
Dragovic (80.)
Marchesano (9.)
Maxsø (18.)
H. Kryeziu (45.)
BayArena, Leverkusen
Schiedsrichter Gil (POL)

Bayer 04 Leverkusen

1 Hradecky
6Dragovic
9Bailey
10Brandt62.
13Alario
15Baumgartlinger (C)
16Jedvaj
18Wendell74.
20Aranguiz62.
21Kohr
23Weiser

Ersatz

28Özcan (ET)
3Retsos
7Paulinho62.
8Bender74.
11Kiese Thelin62.
29Havertz
31Volland

FC Zürich

25Brecher
3Maxsø
10Marchesano69.
13Nef (C)
14Domgjoni
15Odey
17Bangura
22Rüegg
70Kololli
71H. Kryeziu
94Khelifi55.

Ersatz

1Vanins (ET)
6Pálsson55.
7Winter
18Pa Modou
31M. Kryeziu
68Rodriguez
99Ceesay69.
Werbung