DE FR EN
FC Zürich - AEK Larnaca FC: Stimmen zum Spiel
Vorschau FC Zürich - AEK Larnaca FC

Der FCZ verliert gegen den AEK Larnaca FC mit 1:2

Der FC Zürich verliert gegen den AEK Larnaca FC zuhause knapp mit 1:2. Nach einem Rückstand zur Pause konnte Salim Khelifi die Partie mit einem direkt verwandelten Freistoss ausgleichen, ehe den Zyprern in der Schlussphase der Siegtreffer gelang.

Die Partie bot den 6'107 Zuschauern im Stadion Letzigrund in der Anfangsphase nur wenig Erwärmendes. Den ersten Abschluss des Spiels hatte Antonio Marchesano nach sechs Minuten, als er aus der Drehung aber nicht genügend Druck hinter den Ball brachte. In der 12. Spielminute kam dann auch Larnaca erstmals zu einer Chance: Hector Hevels Versuch landete nur knapp neben dem Zürcher Tor.

Torszenen ergaben sich in der ersten Halbzeit selten. Die beste Möglichkeit zum Führungstreffer hatte Khelifi nach einer etwas missglückten Rettungsaktion von Gäste-Keeper Toño Ramirez. Aus halbrechter Position kam er an den Ball, traf das Tor mit seiner Direktabnahme aus spitzem Winkel jedoch nicht (18.). Besser machten es die Zyprer auf der Gegenseite. In der 38. Minute brachte Apostolos Giannou die Gäste mit 1:0 in Front und sorgte damit auch für den Pausenstand nach einer eher ereignisarmen ersten Hälfte.

Bereits zur Pause wechselte FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin ein erstes Mal und ermöglichte so neben Fabio Dixon, der von Beginn weg als rechter Aussenverteidiger spielte, auch Bledian Krasniqi das Debüt in der Europa League. Zudem absolvierte Simon Sohm in der Schlussphase des Spiels seine ersten Minuten auf der europäischen Bühne. Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehörte dem Stadtclub: Mirlind Kryeziu sah seinen Kopfball nach einem langen Einwurf von Alain Nef pariert. Wenig später liess auch Larnaca die nächste Torchance notieren. Facundo Garcia setzte seinen Distanzversuch nur knapp daneben (57.).

Die Gäste agierten defensiv kompakt und liessen den FCZ kaum zu Chancen kommen. Dennoch gelang dem Stadtclub in der 74. Minute der Ausgleich. Khelifi traf mit einem direkt verwandelten Freistoss zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Zu einem Punktgewinn reichte es dem Stadtclub aber trotzdem nicht: In der 85. Spielminute erzielte der eingewechselte Ivan Trickovski den 2:1-Siegtreffer aus Sicht der Zyprer. Stephen Odey hatte in der 92. Minute nach einer Flanke von Khelifi per Kopf noch die Chance zum 2:2, doch der neuerliche Ausgleich blieb dem FCZ verwehrt.

Die Niederlage gilt es nun schnell abzuhaken, denn für den FC Zürich geht es bereits in drei Tagen weiter. Am kommenden Sonntag, 2. Dezember 2018, empfängt der Stadtclub die Grasshoppers zum Zürcher Derby. Anpfiff im Letzigrund ist um 16:00 Uhr.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
1:2 (0:1)
AEK Larnaca FC
Domgjoni (27.)
M. Kryeziu (28.)
Marchesano (34.)
Khelifi (74.)
Garcia (24.)
Giannou (38.)
Ioannou (59.)
Florian (61.)
Trickovski (76.)
Trickovski (85.)
Ramirez (92.)
Letzigrund, Zürich 6107 Zuschauer
Schiedsrichter Eskov (RUS)

FC Zürich

25Brecher
6Pálsson (C)
10Marchesano46.
13Nef
14Domgjoni88.
15Odey
17Bangura
31M. Kryeziu
37Dixon
68Rodriguez73.
94Khelifi

Ersatz

1Vanins (ET)
3Maxsø
7Winter73.
12Guenouche
32Krasniqi46.
35Sohm88.
70Kololli

AEK Larnaca FC

25Tono Ramirez
2Silva
4Truyois
7Jorge Larena (C)83.
8Acoran77.
13Hevel
15Garcia
18Gonzalez
19Ioannou
23Florian65.
99Giannou

Ersatz

1Christodoulou (ET)
6Catala
10Joan Tomas83.
11Tete
12Trickovski65.
21Jean-Luc77.
31Konstantinou

News

Vorschau FC Zürich - FC Lugano

Vorschau FC Zürich - FC Lugano

18. Runde Raiffeisen Super League

Der FCZ spielt auswärts gegen PFC Ludogorets 1945 1:1-Unentschieden

Der FCZ spielt auswärts gegen PFC Ludogorets 1945 1:1-Unentschieden

Stadtclub beendet Gruppenphase der Europa League auf dem zweiten Tabellenrang.

Vorschau PFC Ludogorets 1945 - FC Zürich

Vorschau PFC Ludogorets 1945 - FC Zürich

Sechstes Gruppenspiel der UEFA Europa League

Der FCZ verliert gegen den FC Basel mit 0:2

Der FCZ verliert gegen den FC Basel mit 0:2

Guenouche und Kasaï kommen zu ihrem Debüt für den FCZ

Alle News