DE FR EN
Happy Birthday Patrik Amstutz
Vorschau BSC Young Boys - FC Zürich

Der FCZ verliert gegen den BSC Young Boys mit 0:1

In einer hart umkämpften Partie im Stade de Suisse zieht der FC Zürich gegen den BSC Young Boys den Kürzeren und verliert mit 0:1. Sékou Sanogo schoss dabei in der 70. Minute das entscheidende Tor für die Hauptstädter.

Die Berner starteten motiviert in die 29. Runde der Raiffeisen Super League und setzten den Stadtclub in den ersten 15 Minuten bereits früh unter Druck. In der siebten Minute kam Christian Fassnacht nach einem Eckball zum ersten Abschluss, stellte FCZ-Keeper Yanick Brecher damit aber nicht vor grössere Probleme. In der zehnten und zwölften Minute war es der Berner Stürmer Guillaume Hoarau, der zwei Mal gefährlich mit dem Kopf abschliessen konnte. Der Franzose brachte das Spielgerät aber nicht auf das Zürcher Tor.

Nach dem anfänglichen Pressing von YB kam der Stadtclub besser ins Spiel und seinerseits ebenfalls zu gefährlichen Torszenen. In der 18. Minute spielte Adrian Winter einen punktgenauen Pass in den Lauf von Roberto Rodriguez, der in der Folge alleine vor YB-Torhüter Marco Wölfli auftauchte. Obwohl der 27-Jährige das Leder nicht am gegnerischen Schlussmann vorbeibrachte, blieb es gefährlich. Denn der Abpraller rollte unmittelbar nach dem Abschlussversuch zu Raphael Dwamena, der aber ebenfalls an Wölfli scheiterte. Es war dies die bis dato grösste Torchance des Spiels.

Die Partie war nun ausgeglichen und beide Mannschaften zeigten eine kämpferische Leistung. Dabei kombinierte sich der Stadtclub mit Rodriguez und Pa Modou immer wieder gefährlich über die linke Angriffsseite. Doch die Mannschaft von YB-Coach Adi Hütter verteidigte gut in der eigenen Platzhälfte und konnte die FCZ-Hereingaben immer wieder klären. In der 36. Minute versuchte es der FC Zürich dann über die rechte Seite, wo Winter den Ball per Kopf an Rodriguez weiterleitete. Dieser zog volley direkt Richtung YB-Tor ab, wo Wölfli allerdings erneut zur Stelle war. Die letzte Szene der ersten Halbzeit gehörte den Young Boys: In der 45. Minute setzte der grossgewachsene Hoarau das Spielgerät nach einem Eckball nur knapp mit dem Kopf neben den Pfosten und so ging es mit einem torlosen 0:0 in die Pause.

Der Start in die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen und die gut 26'700 Zuschauer sahen zwei Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegneten. Dabei waren vor allem die ersten 15 Minuten der zweiten Spielzeit von Zweikämpfen geprägt. So auch kurz vor der 70. Minuten, als Winter und Sanogo aneinandergerieten. Der Unparteiische Sandro Schärer entschied sich für ein Foul am Ivorer, worauf Diskussionen auf dem Platz entstanden. Diese Unkonzentriertheit nutzte YB eiskalt aus: Miralem Sulejmani führte den Freistoss aus und flankte in den Zürcher Strafraum auf Christian Fassnacht. Dieser leitete den Ball per Kopf auf Sanogo weiter, welcher aus kurzer Distanz unhaltbar zur 1:0-Führung für die Young Boys einschob.

Die Equipe von FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin war daraufhin bemüht, eine Reaktion auf die Berner Führung zu zeigen, und Antonio Marchesano kam nur fünf Minuten später von der Strafraumlinie zum Abschluss. Sein Distanzversuch fiel jedoch zu unpräzise aus. In der 79. Minute war es dann erneut Hoarau, welcher sichtlich bemüht war, sein neuntes Tor in Folge zu erzielen. FCZ-Schlussmann Brecher hatte aber etwas dagegen und hielt den gut platzierten Kopfball des Franzosen mit einer spektakulären Parade.

Obwohl FCZ-Trainer Magnin kurz darauf reagierte und mit Stephen Odey und Izer Aliu zwei frische Offensivakteure für die Schlussphase des Spiels auf den Platz brachte, wollte dem Stadtclub kein Tor mehr gelingen. Nach 94 Minuten pfiff Schiedsrichter Schärer die Partie ab und der FCZ musste mit einer bitteren 0:1-Niederlage vom Platz.

Weiter geht es für den FCZ nun am kommenden Mittwoch, 18. April 2018, wenn er zuhause den FC St.Gallen 1879 empfängt.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
BSC Young Boys
1:0 (0:0)
FC Zürich
Sanogo (25.)
Wölfli (68.)
Sanogo (70.)
Marchesano (28.)
Rüegg (51.)
Pálsson (68.)
Stade de Suisse, Bern 26702 Zuschauer
Schiedsrichter Sandro Schärer

BSC Young Boys

1Wölfli
5von Bergen (C)
6Bertone
7Sulejmani89.
16Fassnacht82.
17Assalé91.
22Wüthrich
23Benito
35Sanogo
43Mbabu
99Hoarau

Ersatz

30Letellier(ET)
4Bürki
13Ngamaleu82.
18Nsame
19Schick89.
20Aebischer91.
27Teixeira

FC Zürich

25Brecher
3Domgjoni
6Pálsson (C)
7Winter
8Marchesano80.
11Dwamena
17Bangura
18Pa Modou
22Rüegg86.
26Brunner55.
68Rodriguez

Ersatz

1Vanins(ET)
4Thelander55.
15Odey80.
19Maouche
20Haile-Selassie
21Aliu86.
31Kryeziu

News

Der FCZ siegt in Zypern 1:0

Der FCZ siegt in Zypern 1:0

Perfekter Auftakt in die UEFA Europa League

Vorschau AEK Larnaca FC - FC Zürich

Vorschau AEK Larnaca FC - FC Zürich

Erstes Gruppenspiel der UEFA Europa League

FCZ Fanshop: Ticketvorverkauf für sämtliche FCZ-Heimspiele

FCZ Fanshop: Ticketvorverkauf für sämtliche FCZ-Heimspiele

Bis Ende Jahr 2018

Fabian Rohner fällt bis Ende Jahr aus

Fabian Rohner fällt bis Ende Jahr aus

Verschiedene medizinische Untersuchungen

Alle News
Werbung