DE FR EN
13 FCZ'ler mit Aufgebot für die Nationalmannschaft
Ticketing-Informationen für die Heimspiele in der UEFA Europa League

Der FCZ verliert in Lugano mit 0:1

Der FC Zürich unterliegt dem FC Lugano knapp mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte der von Lugano neu verpflichtete Miroslav Covilo kurz vor der Pause nach einem Eckball.

Die Partie startete ausgeglichen, wobei sich beide Mannschaften in der Startphase offensiv noch zurückhaltend zeigten. In der sechsten Minute liess Toni Domgjoni den ersten Abschluss des Spiels notieren, doch sein Versuch landete über dem Tor von Lugano-Keeper Noam Baumann. Danach dauerte es bis zur 28. Spielminute, ehe weitere offensive Akzente gesetzt wurden. Marco Schöbächler behauptete den Ball im Strafraum gleich gegen mehrere Gegenspieler, fand dann jedoch keinen Abnehmer für seine Hereingabe.

Auf der Gegenseite legten nun auch die Luganesi an Tempo zu, zeigten sich aufsässig in den Zweikämpfen und erarbeiteten sich Torchancen. Zuerst prüfte Dragan Mihajlovic FCZ-Torhüter Yanick Brecher mit einem satten Abschluss, welchen der Zürcher Schlussmann mit einer sehenswerten Flugeinlage zur Ecke klärte (31.). Es folgten weitere Möglichkeiten durch Domen Crnigoj (34.) und Alexander Gerndt (40.), wobei die beiden Offensivspieler des Heimteams das Tor verfehlten.

Dennoch nutzten die Bianconeri ihre Druckphase noch vor der Pause zur Führung. Nach einer Ecke erzielte der neu verpflichtete Covilo das 1:0, welches gleichbedeutend mit dem Pausenstand war.

Nach dem Seitenwechsel startete der FC Zürich schwungvoll in den zweiten Durchgang. Stephen Odey hatte in der 54. Minute den Ausgleich auf dem Fuss, doch sein Abschluss wurde in extremis abgelenkt und landete so knapp neben dem Pfosten. FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin wechselte und brachte Benjamin Kololli für Schönbächler in die Partie (62.). Nur eine Zeigerumdrehung später kam der Stadtclub zur nächsten Chance: Khelifi fand mit seiner Flanke Odey am ersten Pfosten, dieser konnte den Ball per Kopf jedoch nicht in die gewünschte Richtung lenken. Kurze Zeit darauf setzte Alain Nef nach einem Freistoss zum Kopfball an, sah seinen Versuch aber von Baumann pariert (67.)

Lugano beschränkte sich im zweiten Durchgang vornehmlich auf die Defensive, blieb bei Kontermöglichkeiten allerdings gefährlich. So musste Brecher in der 72. Minute einen Abschluss von Gerndt entschärfen und in der Nachspielzeit verfehlte der eingewechselte Andrea Bottani den zweiten Treffer aus Sicht der Luganesi knapp.

Dem FC Zürich wollte in der Schlussphase der Partie trotz deutlicher Überlegenheit in der zweiten Hälfte kein Treffer mehr gelingen. Auch die Einwechslungen von Antonio Marchesano für Victor Pálsson (71.) und von Izer Aliu für Domgjoni (78.) brachten keinen Ertrag. So blieb es am Ende bei der knappen 0:1-Niederlage für den Stadtclub.

Nun folgt die Nationalmannschaftspause, in welcher zahlreiche FCZ'ler mit ihrer Nationalauswahl unterwegs sein werden. Am Samstag, 15. September 2018, tritt der FC Zürich dann zum nächsten Pflichtspiel an. Im Helvetia Schweizer Cup reist der Stadtclub nach Bern und gastiert um 19:00 Uhr beim FC Breitenrain aus der Promotion League.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Lugano
1:0 (1:0)
FC Zürich
Covilo (44.)
Baumann (72.)
Covilo (72.)
Daprela (76.)
Yao (89.)
Schönbächler (2.)
H. Kryeziu (71.)
Kololli (73.)
Cornaredo, Lugano 3348 Zuschauer
Schiedsrichter Stephan Klossner

FC Lugano

46Baumann
3Maric
6Covilo
7Masciangelo68.
14Sabbatini (C)
15Yao
17Vécsei89.
19Gerndt75.
30Daprelà
33Crnigoj
91Mihajlovic

Ersatz

81Russo (ET)
10Bottani75.
11Carlinhos
20Brlek68.
21Janko
34Abedini89.
35Amuzie

FC Zürich

25Brecher
6Pálsson72.
7Winter
13Nef
14Domgjoni77.
15Odey
18Pa Modou
27Schönbächler61.
31M. Kryeziu
71H. Kryeziu
94Khelifi

Ersatz

1Vanins (ET)
3Maxsø
10Marchesano72.
12Guenouche
21Aliu77.
70Kololli61.
77Rexhepi
Werbung