DE FR EN
Der FCZ verliert gegen den BSC Young Boys mit 0:1
Der FCZ verliert in Basel mit 0:3

Vorschau BSC Young Boys - FC Zürich

Für die kommende 29. Runde der Raiffeisen Super League gastiert der FCZ übermorgen Sonntag, 15. April 2018, im Stade de Suisse und trifft dort auf Leader YB. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.

Im Nachholspiel gegen den FCB am vergangenen Mittwoch startete der Stadtclub ambitioniert in die Partie und kam schon in der ersten Minute durch Captain Victor Pálsson zur ersten Torchance. Obwohl der FCZ den besseren Start erwischte und die Anfangsphase über weite Strecken im Griff hatte, waren es die Basler, welche nach einem Tor von Blas Riveros mit einer 1:0-Führung in die Pause gingen. Auch nach dem Seitenwechsel verzeichnete der FCZ ein paar Chancen, trotzdem war es der amtierende Meister, welcher nach Toren von Valentin Stocker und Ricky van Wolfswinkel zum 3:0-Schlussstand erhöhen konnte. An der Medienkonferenz vor dem Spiel gegen die Young Boys schaute FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin nochmals auf den Klassiker zurück: "In der ersten Halbzeit hatten wir drei Grosschancen und hielten spielerisch sehr gut mit dem FCB mit. Trotzdem mussten wir mit einem 0:1-Rückstand in die Pause, das war für die Mentalität der Mannschaft nicht optimal. In der zweiten Hälfte hatten wir dann etwas Mühe und liessen den Baslern zu viel Raum." Dennoch habe seine Mannschaft versucht, Chancen herauszuspielen und heikle Situationen spielerisch zu klären, analysierte Magnin weiter. Auf diesen Punkten könne er für das Spiel gegen Leader YB aufbauen.

In der zweiten Phase der Saison 2017/2018 haben die Berner Young Boys noch eine weisse Weste und verloren bislang keine Partie. Bis auf das 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen den FC Basel konnte die Equipe von YB-Coach Adi Hütter gar jedes Spiel für sich entscheiden. Mit 68 erzielten Toren stellt YB zudem die beste Offensive der gesamten Liga und hat mit Roger Assalé, Guillaume Hoarau und Miralem Sulejmani zudem die treffsichersten Akteure in seinen Reihen. Letzte Woche gastierte der Tabellenführer im kybunpark und schlug das drittplatzierte St.Gallen mit 4:2. Obwohl die Espen zur Halbzeit mit 2:1 führten, drehten die Hauptstädter das Spiel nach der Pause innert zehn Minuten zum 4:2-Schlussstand. Hoarau, der sich beim Sieg gegen St.Gallen ebenfalls unter die Torschützen reihte, erzielte dabei zum achten Mal in Folge mindestens ein Tor für den BSC YB. Damit egalisierte der französische Stürmer Alex Freis Torserie-Rekord in der SFL-Ära.
"Dass YB zurzeit einen Lauf hat, wissen wir", sagte Magnin zum Gegner vom Sonntag. "Obwohl es ein anderes Spiel als noch im Letzigrund werden wird, wo wir unglücklich gegen die Berner verloren haben, wollen wir im Stade de Suisse mutig auftreten."

Zwar fielen die Resultate in den bisherigen Direktbegegnungen der aktuellen Saison stets knapp aus, trotzdem konnte der FCZ gegen YB bisher lediglich einen Punkt, beim torlosen Remis im August 2017 zuhause im Letzigrund, holen. Die beiden anderen Duelle im November 2017 und März 2018 gewannen die Young Boys jeweils mit 2:1. "Uns fehlt momentan etwas der unbedingte Wille, solch knappe Spiele auf unsere Seite zu kippen. Im Hinblick auf die Punktesituation in der Tabelle müssen wir das unbedingt ändern", so FCZ-Cheftrainer Magnin zu den engen Resultaten. In der Gesamtstatistik liegt der FC Zürich trotzdem vorne. Aus insgesamt 172 Aufeinandertreffen war der Stadtclub 75-mal siegreich, in 40 Spielen teilte man sich die Punkte mit YB (Statistik: dbfcz.ch/seit 1957).

BSC Young Boys - FC Zürich
Sonntag, 15. April 2018, 16:00 Uhr
Stade de Suisse, Bern

Zürich ohne Nef und Schättin (gesperrt). Alesevic und Sarr (beide verletzt/rekonvaleszent). Fraglich: Schönbächler.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

Der FCZ siegt in Zypern 1:0

Der FCZ siegt in Zypern 1:0

Perfekter Auftakt in die UEFA Europa League

Vorschau AEK Larnaca FC - FC Zürich

Vorschau AEK Larnaca FC - FC Zürich

Erstes Gruppenspiel der UEFA Europa League

FCZ Fanshop: Ticketvorverkauf für sämtliche FCZ-Heimspiele

FCZ Fanshop: Ticketvorverkauf für sämtliche FCZ-Heimspiele

Bis Ende Jahr 2018

Fabian Rohner fällt bis Ende Jahr aus

Fabian Rohner fällt bis Ende Jahr aus

Verschiedene medizinische Untersuchungen

Alle News
Werbung