Happy Birthday Fabian Rohner
FC Zürich - FC St.Gallen: Stimmen zum Spiel

Vorschau FC Concordia Basel - FC Zürich

Nach vier gespielten Meisterschaftsrunden steht für den FC Zürich die erste Runde des Helvetia Schweizer Cups auf dem Programm. Der FCZ reist am kommenden Samstag, 18. August 2018, als amtierender Cupsieger zum FC Concordia Basel. Das Spiel findet im Basler St. Jakob-Park statt, Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

Der FCZ steht in der Meisterschaft nach vier Partien mit sieben Punkten auf dem vierten Tabellenrang. Am vergangenen Sonntag traf der Stadtclub im heimischen Letzigrund auf den FC St.Gallen 1879, vermochte beim torlosen Remis jedoch keinen Treffer zu erzielen. Nun startet auch der nationale Pokalwettbewerb in eine nächste Ausgabe. Für FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin ist klar: "Wir nehmen den Cup sehr ernst und wollen diesen Wettbewerb erneut erfolgreich gestalten."

Die Bilder des emotionalen Finalsieges über YB und die anschliessende Cupfeier mögen allen FCZ'lern noch äusserst präsent sein. Dennoch öffnet sich für den Stadtclub am kommenden Wochenende bereits wieder ein neues Cup-Kapitel. Der FC Zürich ist nach dem zehnten Cupsieg der Vereinsgeschichte Titelverteidiger und trifft im 1/32-Final nun auf den Zweitligisten Concordia Basel. Der Traditionsverein aus Basel ist in der Schweizer Fussballandschaft kein unbeschriebenes Blatt. Concordia - im Volksmund Congeli genannt - sorgte bereits in früheren Jahren für Furore im Schweizer Cup und konnte die Trophäe 1911 gar gewinnen. Es folgten weitere Teilerfolge wie der Halbfinaleinzug 1922/1923, wobei der Vorstoss ins Viertelfinale in der Saison 2008/2009 als grösster Erfolg der Neuzeit gewertet werden kann. Damals warfen die Basler unter anderem Neuchâtel Xamax aus dem Wettbewerb. Auch in der Meisterschaft war Congeli viele Jahre in den höchsten Schweizer Spielklassen vertreten und spielte zuletzt in der Challenge League, ehe man zum Ende der Saison 2008/2009 hin einen Neuanfang in den unteren Schweizer Ligen hinnehmen musste. Magnin hat sich mit dem FCZ auf den kommenden Gegner eingestellt. "Wir kennen Concordia und haben die Mannschaft analysiert. Auf das Cupspiel werden wir uns genauso professionell vorbereiten, wie wir das in der Meisterschaft tun", so der FCZ-Coach.

Seit der Saison 2016/2017 spielt der FC Concordia Basel in der regionalen 2. Liga. Durch den zweiten Sieg in Folge im Basler Regionalcup qualifizierte sich Congeli für das Duell in der ersten Runde des Schweizer Cups mit dem FCZ. Die Basler schlugen im Final den FC Aesch mit 4:2. Da die Heimspielstätte des FC Concordia Basel, das Leichtathletik-Stadion der Sportanlagen St. Jakob, durch den Favoris Youth Cup mit ca. 3'500 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen am Cup-Wochenende vom 18./19. August 2018 nicht verfügbar ist, wurde entschieden, das Spiel in den benachbarten St. Jakob-Park zu verlegen.

Info: Für alle Fans, welche den FCZ nicht im Basler St.Jakob-Park unterstützen können, bietet der SFV die Möglichkeit, das Spiel via Live-Stream mitzuverfolgen. Unter www.cupplay.ch wird die gesamte Partie übertragen.

FC Concordia Basel – FC Zürich
Sonntag, 18. August 2018, 18:00 Uhr
St. Jakob-Park, Basel

Zürich ohne Sarr (gesperrt), Aliu, Kempter, Khelifi, Maouche, Omeragic (alle verletzt / rekonvaleszent). Fraglich: Kololli, Rüegg.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

Der FCZ sagt Danke!

Der FCZ sagt Danke!

Danke an das gesamte medizinische Fachpersonal und alle freiwilligen HelferInnen und UnterstützerInnen.

Anzeige