DE FR EN
Der FCZ spielt auswärts gegen PFC Ludogorets 1945 1:1-Unentschieden
Der FCZ verliert gegen den FC Basel mit 0:2

Vorschau PFC Ludogorets 1945 - FC Zürich

Das zweitletzte FCZ-Spiel des Jahres 2018 steht auf dem Programm und der Stadtclub reist im Rahmen der UEFA Europa League nach Bulgarien. Im sechsten Gruppenspiel treffen die Zürcher auf den PFC Ludogorets 1945. Anpfiff in Rasgrad ist um 21:00 Uhr.

Nach fünf Spieltagen befindet sich der FC Zürich mit neun Punkten auf dem zweiten Tabellenrang. Die Qualifikation für die K.-o.-Phase, welche sich die Magnin-Elf dank drei Siegen in den ersten drei Partien erspielt hat, steht seit dem vierten Gruppenspiel fest.

Nun steht der letzte Europa-League-Gruppenspieltag an und die Ausgangslage gestaltet sich wie folgt: Gewinnt der FCZ in Rasgrad und Bayer 04 Leverkusen feiert gleichzeitig auf Zypern keinen Sieg, sichert sich der Stadtclub den Gruppensieg. An Motivation fehlt es der Equipe von Cheftrainer Ludovic Magnin also nicht. Auch das erste Saisonduell mit Ludogorets dürfte den Zürchern in bester Erinnerung sein. Am 4. Oktober konnte der Stadtclub die Begegnung dank dem Kopfballtreffer von FCZ-Captain Victor Pálsson mit 1:0 für sich entscheiden. Nun kommt es in Rasgrad zum zweiten Aufeinandertreffen. Vorausschauend auf diese Partie meint FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin: "Gegen Larnaca haben wir keine gute Leistung gezeigt. Nun wollen wir es besser machen, an unsere Leistungsgrenze gehen und ein tolles Spiel zeigen. Es ist wichtig für uns, die Gruppenphase der Europa League mit einem Erfolgserlebnis abzuschliessen."

Ludogorets Rasgrad wartet auch nach fünf Gruppenspielen auf den ersten Sieg der diesjährigen Europa-League-Kampagne. Das Team von Coach Antoni Zdravkov, welcher seit dem 20. Oktober im Amt ist, spielte bisher drei Mal Remis - zwei Mal gegen Larnaca (1:1 und 0:0) sowie einmal gegen Leverkusen (1:1). Hinzu kommen die Niederlagen im Hinspiel gegen den FCZ und gegen die Werkself trotz 2:0-Führung (2:3). Somit steht der zweifache Champions-League-Teilnehmer von 2014/2015 und 2016/2017 mit drei Punkten am Tabellenende der Gruppe A.

Dass in der Ludogorets Arena von Rasgrad ein schwieriges Spiel auf den FCZ wartet, zeigt ein Blick in die bulgarische Meisterschaft. Der PFC Ludogorets 1945 steht an der Tabellenspitze der Liga und ist seit dem 4. August 2018 ungeschlagen. Insgesamt holte der aktuelle bulgarische Meister dabei 13 Siege und spielte zwei Mal Remis. "Das wird eine richtige Herausforderung für uns, die wir aber gerne annehmen", so Magnin.

PFC Ludogorets 1945 – FC Zürich
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Ludogorets Arena, Rasgrad

Zürich ohne Aliu, Baumann, Ceesay, Kempter, Omeragic, Rohner, Sauter, Rüegg, Pa Modou (alle verletzt/rekonvaleszent).

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

Der FCZ gewinnt das Testspiel gegen Rapperswil-Jona mit 3:1

Der FCZ gewinnt das Testspiel gegen Rapperswil-Jona mit 3:1

Ceesay, Odey und Koide trafen für den Stadtclub

Vorschau FC Rapperswil-Jona - FC Zürich

Vorschau FC Rapperswil-Jona - FC Zürich

Testspiel in Rapperswil-Jona

Materialwart (100%) gesucht

Materialwart (100%) gesucht

Für die erste Mannschaft des FCZ

Alle News
Werbung