10 Jahre Schweizer Meister 2009
Auslaufender Vertrag mit Pa Modou wird nicht verlängert

Alain Nef beendet aktive Profikarriere

Nach 342 Pflichtspielen für den FC Zürich, einem Meistertitel sowie vier Cupsiegen mit dem Stadtclub tritt der 37-jährige Alain Nef vom Aktivfussball zurück und wird am kommenden Samstag, 25. Mai 2019, beim Heimspiel gegen den FC St.Gallen 1879 zum letzten Mal im FCZ-Trikot auflaufen. Nef wird ab der kommenden Saison Aufgaben in den Bereichen Talent- und Teammanagement übernehmen.

Mit Innenverteidiger Alain Nef beendet eine der grössten Identifikationsfiguren der jüngeren FCZ-Geschichte seine Profikarriere. Nef erlebte zahlreiche Höhen und Tiefen mit dem Stadtclub und war ein Vorbild für Mitspieler und eine Inspiration für die Fans.

Alain Nef stiess im Jahr 1998 als 16-Jähriger zum FCZ-Nachwuchs, sein Debüt im Fanionteam gab er drei Jahre später. In der Folge blieb der gebürtige Wädenswiler bis 2006 beim Stadtclub, bei welchem er 2005 den Cupsieg holte und 2006 den Meistertitel feiern konnte. Nach diesen Erfolgen wechselte er ins Ausland, wo er für Piacenza, Udinese, Huelva und Triestina spielte. Im Juli 2013 kehrte Nef nach einem Abstecher zu YB wieder zum FCZ zurück.

Seither konnte der Verteidiger drei weitere Male die Cup-Trophäe in die Höhe stemmen (2014, 2016 und 2018). Auf der ewigen Rangliste derjenigen FCZ’lern mit den meisten Pflichtspieleinsätzen belegt der Zürcher den achten Rang. Insgesamt hat Alain Nef knapp 600 Pflichtspiele in seiner Karriere absolviert, davon vier Spiele für die Schweizer A-Nationalmannschaft.

"Während meiner gesamten Fussballkarriere durfte ich viele Erfolge feiern und schöne Emotionen erleben. Ich hätte gerne noch eine Saison weitergespielt und es war nicht einfach, den richtigen Zeitpunkt für mein Karriereende zu finden", so Alain Nef. "An dieser Stelle möchte ich unseren Fans sowie allen anderen Personen, die mich während meinen Profijahren stets unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön aussprechen! Nun freue ich mich auf meine neuen Aufgaben bei meinem Herzensverein FC Zürich."

Der Stadtclub bedankt sich bei Alain für seinen langjährigen Einsatz für den FC Zürich und wünscht ihm für die Zukunft nur das Beste und viel Erfolg.

News

Knüller im Cup-Achtelfinale: Der FCZ trifft auf den BSC Young Boys

Knüller im Cup-Achtelfinale: Der FCZ trifft auf den BSC Young Boys

Am 30./31.Oktober 2019 im Stade de Suisse

Der FCZ gewinnt gegen den FC Wil 1900 mit 2:1

Der FCZ gewinnt gegen den FC Wil 1900 mit 2:1

Qualifikation für das Achtelfinale im Helvetia Schweizer Cup

Vorschau FC Wil 1900 - FC Zürich

Vorschau FC Wil 1900 - FC Zürich

Sechzehntelfinale Helvetia Schweizer Cup

Alle News
Anzeige