DE FR EN
Roberto Rodriguez wechselt zum KFC Uerdingen 05
Vorschau FC Zürich - FK Sabail

Der FCZ und der FK Sabail trennen sich 1:1-Remis

Im vierten und letzten Testspiel innert sechs Tagen anlässlich des Trainingslagers in Lara spielte der Stadtclub 1:1 gegen den FK Sabail. Der aktuelle Ranglistendritte aus Aserbaidschan ging in der 35. Minute durch Spielmacher Agabala Ramazanov in Führung. Marco Schönbächler stellte in der 79. Minute den Endstand her. In der 88. Minute hielt Testspieler Osman Hadzikic einen Elfmeter von Shahriyar Rahimov. Nicolas Andereggen gab sein Debüt gleich in der Startaufstellung.

Der mit einer relativ jungen Mannschaft angetretene FC Zürich war von Beginn weg tonangebend. Es war noch keine Zeigerumdrehung gespielt, da kam Assan Ceesay zur ersten Abschlussmöglichkeit. Sein Schuss ging knapp neben das Tor. Die Gäste ihrerseits kamen nach fünf Minuten nach einem Fehler in der Zürcher Abwehr zur ersten Torchance. Der Stadtclub führte die feinere Klinge und erspielte sich in regelmässigen Abständen gute Möglichkeiten, die er allerdings ungenutzt liess. So kam es wie es kommen musste. Ein Fehlpass in der Angriffsauslösung führte zu einem schnellen Konter, den Agabala Ramazanov zur Führung für dem FK Sabail nutzte.

Der FCZ reagierte prompt, aber sowohl ein Distanzschuss von Antonio Marchesano und ein Kopfball von Ceesay fanden das Ziel nicht. Somit lag der Stadtclub trotz klarem Chancenplus zur Pause mit 0:1 zurück.

Cheftrainer Ludovic Magnin wechselte in der Halbzeitpause auf drei Positionen aus. Am Spiel änderte sich hingegen wenig. In der Startviertelstunde nach dem Wechsel blieben wiederum zwei hochkarätige FCZ-Chancen ungenutzt.

Das Team aus Aserbaidschan beschränkte sich auf Konter und lange Bälle. Mit zunehmender Spieldauer und Müdigkeit sowie aufgrund der vielen Wechsel waren einige Fehler auf beiden Seiten zu beobachten. Nach 65 Minuten brachte Magnin nochmals frische Kräfte. In der Schlussviertelstunde erhöhte der FC Zürich dann nochmal den Druck. In der 76. Minute ging ein Schuss von Benjamin Kololli nach einem Doppelpass mit Marco Schönbächler noch knapp übers Tor. Nur drei Minuten später war es dann soweit. Hakim Guenouche bediente Schönbächler und sein leicht abgefälschter Schuss fand den Weg zum Ausgleich ins Tor.

Wenig später spielten sich Kololli und Salim Khelifi schön durch die Abwehr und der FK Sabail konnte sich bei seinem Torhüter bedanken, dass kein Tor fiel. Dasselbe dann kurz vor Ende der Partie auf der Gegenseite. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied der weissrussische Schiedsrichter auf Elfmeter. Testspieler Osman Hadzikic hielt den Strafstoss von Kapitän Shahriyar Rahimov allerdings.

Das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsstart findet dann nach dem Trainingslager am Sonntag, 27. Januar 2019, auf dem heimischen Heerenschürli statt. Gegner sodann ist der FC Flora Tallinn.

FC Zürich – FK Sabail 1:1 (0:1)
Miracle Sports Center, Lara - SR: Kulbakov

Tore: 35. Ramazanov 0:1, 79. Schönbächler 1:1

FC Zürich: Vanins (46. Hadzikic, Testspieler); Rüegg (46. Dixon), M. Kryeziu (65. H. Kryeziu), Sohm, Guenouche; Winter (46. Khelifi), Marchesano (65. Kololli), Zumberi, Krasniqi (65. Schönbächler); Andereggen (46. Domgjoni), Ceesay (Kasaï)

FC Zürich
1:1 (0:1)
FK Sabail
Schönbächler (79.)
Ramazanov (35.)
Miracle Sports Center 50 Zuschauer
Schiedsrichter Kulbakov

News

Raiffeisen Super League startet mit dem VAR in die neue Saison

Raiffeisen Super League startet mit dem VAR in die neue Saison

Gewichtige Neuerung im Schweizer Fussball

Der FC Zürich bezwingt den RB Leipzig mit 4:1

Der FC Zürich bezwingt den RB Leipzig mit 4:1

Sieg gegen den deutschen Bundesligisten

Nathan stellt sich vor

Nathan stellt sich vor

Innenverteidiger Nathan im Videoporträt

Alle News
Anzeige