DE FR EN
FC Zürich - FC Basel 1893: Stimmen zum Spiel
Vorschau FC Zürich - FC Basel 1893

Der FCZ verliert gegen Basel mit 0:2

Der FC Zürich verliert den Klassiker zuhause gegen den FC Basel 1893 mit 0:2. Nach einer torlosen ersten Halbzeit entschied der FCB die Partie durch Treffer von Samuele Campo und Albian Ajeti in der zweiten Halbzeit für sich.

Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie. Bereits nach fünf Minuten hatten die Basler zwei gute Torchancen zu verzeichnen, wobei Noah Okafor (3.) und Ricky van Wolfswinkel (5.) allerdings nicht erfolgreich waren. Die erste Möglichkeit für den Stadtclub liess Salim Khelifi in der 14. Minute notieren: Bangura lancierte ihn mit einem Steilpass, sein abgefälschter Abschluss landete jedoch knapp neben dem gegnerischen Tor.

In der Folge war es der FCB, welcher zu den besseren Chancen kam. Nach 21 Minuten setzte Eray Cömert seinen Kopfball nur Zentimeter übers Tor von FCZ-Torhüter Yanick Brecher, drei Minuten später parierte der Zürcher Schlussmann einen Abschluss im Strafraum von Fabian Frei. Doch auch der FC Zürich hatte weitere Torszenen. In der 37. Minute legte Grégory Sertic per Freistoss auf für Lavdim Zumberi, dessen Distanzversuch das Ziel aber verfehlte. Noch vor der Pause hatten die Gäste zwei weitere gute Aktionen, doch sowohl Luca Zuffi als auch Frei brachten den Ball nicht im Zürcher Tor unter.

Nach dem Seitenwechsel gehörte die erste gefährliche Strafraumszene dem FCZ: Khelifi legte auf für Assan Ceesay, dieser scheiterte mit seinem Abschluss jedoch am herausstürmenden Jonas Omlin im FCB-Tor (53.). Praktisch im Gegenzug fiel dann der erste Treffer der Partie. Cömert lancierte Campo mit einem weiten Ball, den der Basler Offensivspieler direkt verwertete und Brecher mit einem Lob zum 1:0 bezwang (54.).

Der FC Zürich versuchte, schnell auf den Gegentreffer zu reagieren und kam dem Ausgleich sehr nahe, als eine Ecke von Sertic direkt am Aussenpfosten landete. Erfreulichere Nachrichten gab es beim FCZ dann in personeller Hinsicht: Pa Modou gab in der 58. Spielminute nach längerer Verletzungspause sein Comeback und ersetzte Zumberi. Nach dessen Flanke kam Andreas Maxsø in der 70. Minute im Strafraum zum Kopfball, setzte diesen allerdings übers gegnerische Tor. Des Weiteren kam Nicolás Andereggen zu seinem Pflichtspieldebüt für den Stadtclub (79.).

Dem FC Basel eröffnete sich – je länger die Führung andauerte – Raum für Gegenstösse. In der 73. Minute kam van Wolfswinkel nach einem Ballverlust in der FCZ-Abwehr zum Abschluss (73.), zehn Minuten später scheiterte er an Brecher, welcher auf den satten Abschluss des niederländischen Stürmers mit einer starken Parade antwortete (83.).

Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit gelang den Baslern dann das 2:0. Fabian Frei lancierte Ajeti, welcher alleine vor Brecher zum zweiten FCB-Treffer einschob (89.). Dem FCZ wollte auf diesen späten Treffer keine Antwort mehr gelingen.

Bereits in drei Tagen geht es für den Stadtclub in der Meisterschaft weiter. Der FC Zürich bestreitet am Samstag, 6. April 2019, das Auswärts-Derby gegen den Grasshopper Club Zürich. Anpfiff des 274. Zürcher Kräftemessens ist um 19:00 Uhr.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
0:2 (0:0)
FC Basel 1893
Rüegg (28.)
H. Kryeziu (35.)
Maxsø (74.)
Campo (54.)
Campo (60.)
Ajeti (89.)
Letzigrund, Zürich 10324 Zuschauer
Schiedsrichter Stephan Klossner

FC Zürich

25Brecher
3Maxsø
5Kharabadze
9Ceesay79.
14Domgjoni82.
17Bangura
22Rüegg (C)
26Sertic
41Zumberi58.
71H. Kryeziu
94Khelifi

Ersatz

1Vanins (ET)
6Untersee
11Andereggen79.
18 Pa Modou58.
27Schönbächler
31M. Kryeziu82.
35Sohm

FC Basel

1Omlin
4Cömert
5Widmer
6Frei
7Zuffi
9van Wolfswinkel
10Campo81.
11Okafor62.
17Suchy (C)
26Kalulu46.
28Petretta

Ersatz

35Hansen (ET)
8Kuzmanovic62.
22Ajeti46.
25Zambrano
30Zhegrova
34Xhaka81.
43Kaiser

News

Happy Birthday Ludovic Magnin

Happy Birthday Ludovic Magnin

40. Geburtstag

Der FCZ verliert gegen Lugano mit 0:3

Der FCZ verliert gegen Lugano mit 0:3

Niederlage im Cornaredo

Vorschau FC Lugano - FC Zürich

Vorschau FC Lugano - FC Zürich

30. Runde Raiffeisen Super League

FC Zürich - BSC Young Boys: Stimmen zum Spiel

FC Zürich - BSC Young Boys: Stimmen zum Spiel

Aus der MixedZone und der offiziellen Medienkonferenz

Alle News
Werbung