DE FR EN
FC Zürich - FC Lugano: Stimmen zum Spiel
Vorschau FC Zürich - FC Lugano

Der FCZ verliert gegen den FC Lugano mit 0:1

Der FC Zürich unterliegt dem FC Lugano vor 8’434 Zuschauern knapp mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Alexander Gerndt in der ersten Halbzeit. Dem FCZ gelang trotz 45-minütiger Überzahl kein Treffer gegen die Luganesi.

Dabei gelang dem Stadtclub ein verheissungsvoller Start in die Partie. Bereits nach zwei Minuten kam Lavdim Zumberi zum ersten Abschluss, setzte den Ball jedoch übers Tor der Gäste. Der FCZ verzeichnete in der Startphase mehr Ballbesitz, wohingegen der sehr offensiv aufgestellte FC Lugano auf Konter spekulierte. Auch die nächsten Chancen gehörten dem Stadtclub. Zuerst scheiterte Stephen Odey mit seinem Kopfballversuch an Lugano-Keeper Noam Baumann (18.), danach war auch Grégory Sertic mit seiner Doppelchance nicht erfolgreich (20.).

In der 30. Minute gelang Lugano der Führungstreffer. Gerndt nutzte ein Zuspiel von Armando Sadiku und erzielte das 1:0 für die Gäste. Dem FCZ gelang in der ersten Halbzeit keine Reaktion auf den Gegentreffer, dennoch kam es noch vor dem Seitenwechsel zu einer Schlüsselszene der Partie: Der bereits verwarnte Akos Kecskes foulte in der 45. Minute Adrian Winter und sah daher die Gelb-Rote Karte, wodurch die Luganesi für den Rest des Spiels dezimiert antreten mussten.

FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin wechselte zur Pause und brachte Benjamin Kololli für Winter in die Partie. Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehörte dem Stadtclub: Kharabadze brachte den Ball in den Strafraum, wo Khelifi nur um Zentimeter verpasste (51.). Auf der Gegenseite kam der FC Lugano nach einem Konter zur nächsten Torszene, doch Gerndt scheiterte zuerst an Brecher und setzte den Nachschuss ins Aussennetz (54.).

Durch die personelle Überzahl war der FCZ in der zweiten Halbzeit überlegen, konnte die zahlreichen Chancen aber nicht nutzen. So scheiterte der zuvor eingewechselte Assan Ceesay per Kopf an Baumann (76.) und zwei Minuten später ging der Kopfballversuch von Levan Kharabadze knapp am Gäste-Tor vorbei. Es folgten weitere Tormöglichkeiten, doch auch die Versuche des eingewechselten Alain Nef per Kopf (83.) sowie von Assan Ceesay mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze waren nicht von Erfolg gekrönt.

In der 89. Minute gelang dem Stadtclub dann der vermeintliche Ausgleich. Alain Nef traf nach einer Flanke per Kopf, doch der Treffer wurde aufgrund einer Offside-Position annulliert. Die letzte Chance zum Ausgleich hatte Ceesay in der 93. Minute, sein Ablenker nach einem Abschluss von Sertic landete aber neben dem Tor. Damit blieb der FCZ auch im dritten Spiel gegen den FC Lugano ohne Torerfolg.

Nach dieser Niederlage steht der FC Zürich in der Tabelle mit weiterhin 29 Punkten auf dem fünften Rang. Weiter geht es für den Stadtclub am nächsten Sonntag, 10. März 2019, mit der Auswärtspartie gegen den FC Thun.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
0:1 (0:1)
FC Lugano
H. Kryeziu (32.)
Rüegg (73.)
Gerndt (30.)
Kecskés (33.)
Kecskés (44.)
Mihajlovic (48.)
Junior Carlinhos (72.)
Baumann (85.)
Crnigoj (90.)
Letzigrund, Zürich 8434 Zuschauer
Schiedsrichter Sandro Schärer

FC Zürich

25Brecher
3Maxsø
5Kharabadze
7Winter46.
15Odey
17Bangura
22Rüegg (C)
26Sertic
41Zumberi66.
71H. Kryeziu
94Khelifi79.

Ersatz

1Vanins (ET)
9Ceesay66.
13Nef79.
27Schönbächler
31M. Kryeziu
35Sohm
70Kololli46.

FC Lugano
46Baumann
4Kecskés
10Bottani56.
11Junior Carlinhos77.
14Sabbatini (C)
15 Yao
18Piccinochi
19Gerndt
28Sulmoni
30Daprelà
32Sadiku46.

Ersatz

1Da Costa (ET)
6Covilo77.
8Fazliu
17Vecsei
21Janko
33Crnigoj56.
91Mihajlovic46.

News

Vorschau FC Luzern - FC Zürich

Vorschau FC Luzern - FC Zürich

35. Runde Raiffeisen Super League

Jetzt Saisonkarte 2019/2020 sichern!

Jetzt Saisonkarte 2019/2020 sichern!

Preisstruktur bleibt unverändert

Alle News
Werbung