DE FR EN
Gästesektor-Tickets für das Derby gegen GC
Vorschau FC Sion - FC Zürich

Der FCZ verliert gegen Sion mit 0:1

Der FC Zürich unterliegt dem FC Sion auswärts im Stade de Tourbillon mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Ex-FCZ’ler Anto Grgic in der Startphase des Spiels.

Dem FC Sion gelang bereits in der sechsten Minute der Führungstreffer. Grgic profitierte von einem Abpraller im FCZ-Strafraum und erzielte per Flachschuss das 1:0 für den Heimclub. Die beiden Teams gestalteten die Partie danach ausgeglichen, wobei weitere Torchancen vorerst ausblieben. Die erste gute Möglichkeit zum Ausgleich hatte der Stadtclub dann in der 23. Minute. Grégory Sertic schloss aus der Distanz ab und zwang Sion-Torhüter Kevin Fickentscher zu einer starken Parade.

Im Verlauf der ersten Halbzeit blieb die Intensität der Partie vor 8'400 Zuschauern hoch, auch wenn Strafraumszenen eher selten aufkamen. Der FC Zürich war zwar vermehrt im Ballbesitz und liess den Ball auch gut durch die eigenen Reihen laufen, agierte über weite Strecken jedoch nicht zielstrebig genug und sorgte so nur für geringe Gefahr vor dem Sittener Tor. Sion auf der Gegenseite verteidigte den Führungstreffer vehement und gut organisiert. Kurz vor der Pause beanspruchte der FCZ dann Glück. Untersee lenkte beim Klärungsversuch einer Hereingabe den Ball über Yanick Brecher an die Querlatte (45.).

Den ersten guten Angriff nach der Pause liess der Stadtclub notieren. Assan Ceesay kam mit Tempo über die linke Seite und legte auf für Stephen Odey, der den Ball aber nicht wunschgemäss mitnehmen und so nicht abschliessen konnte (57.). Der FCZ stand nun höher, was dem FC Sion mehr Raum für Konter eröffnete. Pajtim Kasami blieb nach einem solchen in der 59. Minute mit seinem Abschluss aber an Brecher hängen.

FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin wechselte danach ein erstes Mal und brachte Marco Schönbächler für Salim Khelifi in die Partie (61.). Dem Stadtclub bot sich kurz darauf die beste Chance zum Ausgleich: Nach einer Ecke von Sertic sprang der Ball dem aufgerückten Joel Untersee vor die Füsse, welcher jedoch nicht wie gewünscht ablenken konnte (65.). Die Sittener lauerten weiterhin auf Konter und kamen zu Chancen. Sowohl Quentin Maceiras (72.) als auch Ermir Lenjani (73.) setzten ihre Abschlüsse aber neben das Zürcher Tor.

Der Stadtclub investierte weiter in die Offensive: In der 77. Minute kam Aziz Binous für Ceesay in die Partie und absolvierte damit seine ersten Pflichtspielminuten im FCZ-Dress. Nach 83 Spielminuten bot sich dem Stadtclub dann noch einmal eine Doppelchance. Schönbächler nahm den Ball nach Vorarbeit von Kevin Rüegg und Untersee mit und blieb mit seinem Abschluss an der Sittener Abwehr hängen. Den Nachschuss setzte Levan Kharabadze übers Tor, wodurch es beim 1:0 für das Heimteam blieb.

Für den FC Zürich geht es bereits am kommenden Mittwoch, 3. April 2019, in der Meisterschaft weiter. Sodann gastiert der FC Basel 1893 im Stadion Letzigrund.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Sion
1:0 (1:0)
FC Zürich
Grgic (6.)
Ceesay (73.)
Tourbillon, Sion 8400 Zuschauer
Schiedsrichter Sandro Schärer

FC Sion

18Fickentscher
3Neitzke
6Zock
7Kasami (C)88.
9Uldrikis69.
14Grgic
24Toma
27Morgado
33Lenjani80.
36Kouassi
62Maceiras

Ersatz

75Fayulu (ET)
8Mveng88.
10Carlitos80.
20Angha
25Fortune69.
84Baltazar
90Philippe

FC Zürich

25Brecher
3Maxsø
5Kharabadze
6Untersee
9Ceesay77,
15Odey
17Bangura
22Rüegg (C)
26Sertic
71H. Kryeziu
94Khelifi61.

Ersatz

1Vanins (ET)
42Binous77,
31M. Kryeziu
27Schönbächler61.
35Sohm
37Dixon
41Zumberi

News

Happy Birthday Ludovic Magnin

Happy Birthday Ludovic Magnin

40. Geburtstag

Der FCZ verliert gegen Lugano mit 0:3

Der FCZ verliert gegen Lugano mit 0:3

Niederlage im Cornaredo

Vorschau FC Lugano - FC Zürich

Vorschau FC Lugano - FC Zürich

30. Runde Raiffeisen Super League

FC Zürich - BSC Young Boys: Stimmen zum Spiel

FC Zürich - BSC Young Boys: Stimmen zum Spiel

Aus der MixedZone und der offiziellen Medienkonferenz

Alle News
Werbung