Ein Teller Suppe zugunsten von Menschen in Not
Zwischenfazit nach den ersten Nationalmannschafts-Einsätzen der FCZ'ler

Die Nationalmannschafts-Einsätze der FCZ'ler

In den vergangenen Tagen standen 13 FCZ’ler mit der Nationalmannschaft im Einsatz. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Partien mit Stadtclub-Beteiligung.

Qualifikation Africa Cup of Nations 2021

Assan Ceesay und Pa Modou trafen mit Gambia im Rahmen der Qualifikation zum Africa Cup of Nations (AFCON) 2021 auswärts auf Angola und zuhause auf die Demokratische Republik Kongo. Ceesay trug mit einem Doppelpack massgeblich zum 3:1-Sieg über Angola bei, gegen den Kongo (2:2) wurde er nicht eingesetzt. Pa Modou trug in beiden Spielen der Gambier die Captainbinde und erzielte beim Remis gegen den Kongo das zwischenzeitliche 1:1.

Ebenfalls stand Sierra Leone mit Umaru Bangura in der AFCON-Qualifikation im Einsatz, wobei der Innenverteidiger zwei Mal die vollen 90 Minuten als Captain der Leone Stars absolvierte. Gegen Lesotho resultierte ein 1:1-Unentschieden, auswärts in Benin setzte es eine knappe 0:1-Niederlage ab.

Die Elfenbeinküste gewann das AFCON-Qualifikationsspiel gegen die nigrische Nationalelf mit 1:0. Auswärts gegen Äthiopien verloren die Ivorer drei Tage später mit 1:2. Willie Britto sass in beiden Partien auf der Bank.

Qualifikation UEFA Euro 2020

Der Kosovo mit Benjamin Kololli verlor im Rahmen der EM-Qualifikation die Auswärtspartie in Tschechien knapp mit 1:2 und das Heimspiel gegen England mit 0:4. Kololli stand in beiden Spielen während 90 Minuten als linker Aussenverteidiger auf dem Platz. Dem Kosovo bleibt die Möglichkeit, sich über die Playoffs der Nations League für die Europameisterschaft zu qualifizieren.

Auch Lettland mit Andris Vanins verlor die EM-Qualifikationspartie gegen Slowenien (0:1), gewann danach allerdings gegen Österreich (1:0) und sicherte sich damit den ersten und einzigen Sieg der Qualifikation. Vanins war in beiden Spielen Ersatztorhüter.

Schweizer Nachwuchs-Nationalteams

Die Schweizer U21 feierte in Neuchâtel einen wichtigen 3:1-Erfolg über Frankreich in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2021. Mit Toni Domgjoni, Vasilije Janjicic und Kevin Rüegg absolvierten gleich drei FCZ’ler die volle Distanz. Dank dem Sieg führt die Schweiz ihre Qualifikationsgruppe nach vier Spieltagen mit dem Punktemaximum an.

Izer Aliu wurde bei der 1:5-Niederlage der Schweizer U20 im Testspiel gegen Polen in der Schlussphase eingewechselt (78.). Beim 2:4 gegen Italien spielte Aliu im zentralen Mittelfeld durch. Das zwischenzeitliche 2:1 aus Schweizer Sicht erzielte der an Neuchâtel ausgeliehene FCZ’ler Maren Haile-Selassie.

Die Schweizer U19 bestritt innert fünf Tagen drei EM-Qualifikationspartien. Gegen Irland resultierte ein 2:1-Erfolg, danach unterlagen die Schweizer der österreichischen U19 mit 1:2. Simon Sohm führte die Schweiz dabei zwei Mal als Captain auf das Feld und wurde jeweils gegen Ende der Partie ausgewechselt, Becir Omeragic spielte in der Innenverteidigung jeweils durch. Ilan Sauter kam in den ersten beiden Spielen nicht zum Einsatz, absolvierte dann aber beim 16:1-Sieg über Gibraltar die volle Spielzeit. Sohm wurde in dieser Partie in der 69. Minute eingewechselt und erzielte den 16. Schweizer Treffer kurz vor Abpfiff. Omeragic blieb gegen Gibraltar ohne Einsatz.

Anzeige