DE FR EN
Klassiker im Cup-Halbfinale: Der FCZ empfängt den FC Basel 1893
Vorschau FC Zürich - SC Kriens

Der FCZ gewinnt gegen den SC Kriens im Cup-Viertelfinale mit 2:1

Der FC Zürich bezwingt den SC Kriens im Cup-Viertelfinale mit 2:1. Nachdem die Partie zur Pause durch Tore von Salim Khelifi und Saleh Chihadeh 1:1-Remis stand, gelang Adrian Winter spät in der zweiten Halbzeit der Siegtreffer für den Stadtclub.

Die Zürcher starteten energisch in die Partie und setzten den Gegner von Beginn weg unter Druck. So kam der FCZ auch schon früh zur ersten Chance: Benjamin Kololli zog von der linken Seite zur Mitte und ging in den Abschluss, Kriens-Keeper Sebastian Osigwe reagierte mit einer Parade (3.). Die nächste Möglichkeit für den Stadtclub führte dann zum Tor. Toni Domgjoni lancierte Khelifi mit einem gefühlvollen Ball in die Spitze, wo dieser den Torhüter mit einem Lupfer bezwang (16.).

Danach kam Kriens bedeutend besser in die Partie und erarbeitete sich Chancen. Der SCK störte den FC Zürich früh und lauerte auf Konter, welche danach blitzschnell und jeweils gefährlich vorgetragen wurden. Auf Zürcher Seite liess Odey die nächste Chance notieren. Kololli legte an der Strafraumgrenze ab, wo der FCZ-Stürmer den Ball per Dropkick nur knapp nebens Tor setzte.

In der 27. Minute musste dann FCZ-Keeper Andris Vanins mit einer starken Parade seine Klasse beweisen. Nach einem wuchtigen Kopfball von Chihadeh holte er den Ball aus der Ecke und hielt so die Führung für den Stadtclub fest. Dennoch musste der FC Zürich noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich der Krienser hinnehmen: Chihadeh glich nach einer Ecke per Kopf zum 1:1 aus (44.). Chihadeh hätte kurz darauf gar den Doppelschlag vollenden können – alleine vor Vanins setzte er den Ball jedoch an den Pfosten (45.).

Zur Pause wechselte FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin doppelt und brachte Assan Ceesay sowie Hekuran Kryeziu für Kololli und Domgjoni ins Spiel. Auch die Wechsel änderten aber nicht die Tendenz der Partie. Kriens spielte zunehmend offensiv und brachte den Stadtclub wiederholt in Bedrängnis. Der auffällige Chihadeh prüfte Vanins in der 48. Spielminute mit einem satten Abschluss, auf welchen der FCZ-Schlussmann mit einem starken Reflex antwortete.

Pech bekundete der FC Zürich dann in der 57. Minute, als Ceesay aus der Drehung abschloss und mit seinem Versuch nur den Pfosten traf. Auf der Gegenseite hatte Marco Wiget die Möglichkeit zur Führung, doch er setzte seinen Kopfball aus aussichtsreicher Position übers Tor (65.). Die Partie blieb hart umkämpft, wobei der Challenge-Ligist Kriens auch im Verlauf der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile besass.

Dem Stadtclub gelang aber spät in der zweiten Halbzeit noch der erlösende Siegtreffer. Winter kam dabei gleich zwei Mal im Krienser Strafraum zum Abschluss: Den ersten Versuch konnte der SCK noch blockieren, beim Nachschuss war Winter jedoch erfolgreich.

Mit diesem Sieg qualifiziert sich der FC Zürich fürs Halbfinale des Helvetia Schweizer Cups. Gegner des Stadtclubs wird am 24. oder 25. April 2019 der FC Basel 1893 sein. Die Partie findet im Stadion Letzigrund statt. Weiter geht es für den FCZ bereits in drei Tagen. Am kommenden Sonntag, 3. März 2019, gastiert der FC Lugano in der 23. Runde der Raiffeisen Super League im Letzigrund. Anpfiff der Partie ist um 16:00 Uhr.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
2:1 (1:1)
SC Kriens
Khelifi (16.)
Khelifi (26.)
Winter (83.)
Chihadeh (43.)
Wiget (47.)
Mijatovic (58.)
Letzigrund, Zürich 3650 Zuschauer
Schiedsrichter Lionel Tschudi

FC Zürich

1Vanins
5Kharabadze
7Winter
14Domgjoni46.
15Odey86.
17Bangura
22Rüegg (C)
26Sertic
31M. Kryeziu
70Kololli46.
94Khelifi

Ersatz

25 Brecher (ET)
3Maxsø86.
9Ceesay46.
13Nef
27Schönbächler
41Zumberi
71H. Kryeziu46.

SC Kriens

58Osigwe
2Mijatovic
3Fanger (C)
7Wiget73.
10Sukacev66.
14Urtic
17Chihadeh80.
21Siegrist
23Costa
30Elvedi
44Sadrijaj

Ersatz

22Enzler (ET)
4Fäh
8Berisha
9Sulejmani80.
16Cirelli73.
19Ulrich
20Rüedi66.

News

Denis Popovič stellt sich vor

Denis Popovič stellt sich vor

Im Videointerview

Der FC Zürich bezwingt den RB Leipzig mit 4:1

Der FC Zürich bezwingt den RB Leipzig mit 4:1

Sieg gegen den deutschen Bundesligisten

Nathan stellt sich vor

Nathan stellt sich vor

Innenverteidiger Nathan im Videoporträt

Vorschau auf das Testspiel gegen RB Leipzig

Vorschau auf das Testspiel gegen RB Leipzig

Letzter Test vor dem Meisterschaftsstart

Alle News
Anzeige